IntraLinks Holdings, Inc.

IntraLinks Deal Flow Indicator(TM) zeigt, dass sich 2010 der globale Deal Flow der Fusionen und Übernahmen um 33 Prozent erhöht hat - verglichen mit 2009

New York (ots/PRNewswire) - Die Jahresends- und Q4-2010 IntraLinks Deal Flow Indicators(TM) (DFI) wurden heute veröffentlicht und vermerken seit 2009 eine 33- prozentige Deal-Aktivitätszunahme im M%A Bereich für 2010. Globale Dealaktivitäten waren im Q4-2010 um 20 Prozent höher im Gegensatz zu Q4-2009, sind aber nach einem Anstieg in sechs nacheinanderfolgenden Quartalen drei Prozent geringer im Vergleich zu Q3-2010.

Der IntraLinks Deal Flow Indicator hat eine bedeutende Deal-Aktivitätszunahme der Fusionen und Übernahmen in 2010 in allen Regionen, aber besonders in den Schwellenländern gezeigt - der asiatisch-pazifische Raum (65-prozentige Zunahme in 2010 gegenüber 2009) und Lateinamerika (55 Prozent), gefolgt von Europa/dem Nahen Osten/Afrika (33 Prozent) und Nordamerika (26 Prozent). Der globale M&A-Deal-Flow-Aufschwung wird durch die 2010 Deal Flows, die die Zahlen seit Anfang 2008 überschreiten, erklärt.

Die insgesamt positiven Tendenzen für 2010 stimmen mit den folgenden Faktoren im Markt überein:

    - Fortgesetzte Stabilität des Aktienmarkts
    - Günstiges Umfeld des Zinssatzes
    - Bar-/Kapitalvorrat, angesteuert von den Unternehmenseinkäufern, und ein
      Wiederaufstieg in den Aktivitäten der finanziellen Sponsoren
    - Unternehmenswachstum, das nur durch Fusionen- und Übernahme-Deals
      erreicht werden kann
    - Makroökonomische Treiber, wie sie für natürliche Ressourcen benötigt
      werden 

"Die beträchtliche Deal-Aktivitätszunahmen der Fusionen und Übernahmen in 2010 ist sehr vielversprechend", erklärt Matt Porzio, Vizepräsident, M&A Product Marketing, IntraLinks. "Es ergibt sich angesichts der vielen Tendenzen eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass es in 2011 einen zusätzlichen Impuls geben wird, besonders im asiatisch-pazifischen Raum und in Lateinamerika, wo ein beschleunigter Anstieg der intraregionalen Schwellenländerdeals erwartet wird".

Andere bemerkenswerte Resultate des Deal Flow Indicators von IntraLinks umfassen die Zunahmen der globalen M&A-Deals im Q4 im Vergleich zu Q3-2010 in den Industrien: Telekom, Media, Verbraucher, und Energie. In den Sektoren der Immobilien, Industrieaktien, Biowissenschaft und Technologie gab es zur selben Zeit eine Reduzierung.

IntraLinks ist seit über 10 Jahren ein führender globaler Anbieter von virtuellen M&A-Datenräumen. Der Deal Flow Indicator von IntraLinks wird mit dem Gesamtvolumen der IntraLinks-Datenräume, die von Deal-Teams (Projekteinführung im letzten Quartal) vorgeschlagen wurden, berechnet. Die Gesamtwerte werden dann global per Region analysiert und mit den vorherigen Zeiträumen verglichen. Dieser Bericht stützt sich auf Beobachtungen und subjektive Darstellungen der M&A-Aktivität (er ist kein Indikator des IntraLinks-Geschäftsergebnisses bisheriger oder zukünftiger Zeiträume).

Mehr über die 2010-Jahresende sowie Q-4- IntraLinks Deal Flow Indicators auf http://www.intralinks.com/dealflow

Informationen zu IntraLinks

IntraLinks ist ein führender globaler Anbieter von Software-as-a Service-Lösungen für sichere Dokumentenverwaltung, den Austausch kritischer und sensibler Betriebsinformationen sowie Kooperationen innerhalb von Organisationen sowie extern der Firewall. Über 1 Millionen Nutzer in der Finanzierungsdienstleistungs-, Pharmazeutika-, Biotechnologie-, Verbraucher-, Engergie-, Betriebs-, Rechts-, Versicherungs-, Immobilien-, und Technologie-Industrie, sowie auch Regierungsbehörden haben die leicht bedienbaren, cloud-basierten IntraLinks-Lösungen eingesetzt. IntraLinks-Nutzer können informationsintensive Betriebsvorgänge und Arbeitsflüsse beschleunigen, können regulatorische Anforderungen und Risk-Management-Anforderungen erfüllen und mit Kunden, Partnern und anderen Parteien zusammenarbeiten - absolut sicher und konform. Über 800 Firmen der Fortune-1000-Unternehmen haben IntraLinks-Lösungen eingesetzt. Nähere Informationen auf den folgenden Webseiten: http://www.intralinks.com oder http://blog.intralinks.com. Folgen Sie IntraLinks auf Twitter http://twitter.com/intralinks und auf Facebook http://www.facebook.com/IntraLinks.

Kontakt:

Radley Moss, IntraLinks, Public Relations,
+1-212-543-7717,rmoss@intralinks.com



Weitere Meldungen: IntraLinks Holdings, Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: