Easybooking Gmbh

Easybooking & feratel definieren neuen Standard im Tourismus mit der "easybooking Deskline(R) Edition"

Buchungs Hochzeit des Jahres: "feratel" und "easybooking" verknüpfen ihre beiden Produkte "Julia", auch bekannt als virtuelle Reservierungsmanagerin, und "Deskline(R)"

Innsbruck (ots) - Buchungen sollten im Optimalfall über die eigene Homepage bzw. die Destinationswebsite generiert werden. Nur so ist eine möglichst große Unabhängigkeit von den kommerziellen Buchungsplattformen gegeben. Die neue "easybooking Deskline(R) Edition" sorgt für mehr Unabhängigkeit, für professionelleres Agieren und letztendlich für mehr Buchungen.

"Was so einfach klingt, ist nur möglich, weil wir hier mit easybooking einen starken Partner an unsere Seite geholt haben." freut sich Dr. Markus Schröcksnadel über die künftige Zusammenarbeit. "Wir wurden seitens des Marktes immer wieder gefragt, ob wir unsere Kompetenz und unser Know-how im Bereich Destinationsmanagementsystem von der Ebene der Tourismusverbände nicht auch auf die Ebene der Vermieter erweitern würden. Diesem Bedürfnis am Markt kommen wir nun nach", erklärt Schröcksnadel weiter.

Die Bewältigung täglich anfallender Tätigkeiten in einem Beherbergungsbetrieb - von der Kontingentwartung, Anfragenbeantwortung, Abarbeitung von Buchungen über notwendige Formalitäten bei der Anreise der Gäste (CheckIn/Anmeldung), Gästekartenproduktion, Gästebetreuung und - Kommunikation bis hin zur Zimmerverwaltung und Rechnungslegung, der Gästenachbetreuung und dem Gästemarketing - stellen eine immer größere Herausforderung dar. Insbesondere Klein- und Mittelbetriebe sind damit häufig überlastet. Genau hier verschafft die "easybooking Deskline(R) Edition" Abhilfe. Die Vermieter profitieren mittels intelligenter Software von einer professionellen und teils vollautomatisierten, Bearbeitung täglich anfallender Tätigkeiten im Rahmen des Anfrage-, Buchungs-, Vor Ort- und Nachbetreuungsprozesses - wobei die Individualität nicht verloren geht. Mehrfachwartungen gehören der Vergangenheit an. Die Daten werden bei Bedarf automatisch an Deskline(R)/Tourismusbüro oder andere Portalpartner via ChannelManagement weitergeleitet. Anfragen, die über ein Anfrageformular auf der Vermieter- oder Destinationswebsite einlangen, werden automatisiert - ohne Zutun des Vermieters - sekundenaktuell in buchbare Angebote umgewandelt und dem Gast übermittelt. Anfragen die Seitens des Tourismusbüros im Anfragenpool einlangen können mit nur einem Klick in buchbare Angebote umgewandelt werden.

Stehen für den angefragten Zeitraum keine Kontingente zur Verfügung, wird automatisch ein alternatives Angebot übermittelt. Die Angebote können durch den Gast online in Reservierungen umgewandelt werden und auf Wunsch mit Zusatzangeboten wie zum Beispiel Reiseversicherung oder Skipässen ergänzt werden. Die "easybooking Deskline(R) Edition" fragt bei unbeantworteten Angeboten von sich aus beim Gast per E-Mail nach, ob er sich vielleicht schon entschieden hat und eventuell gleich buchen möchte. So erhöht sich die Chance auf Reservierungen deutlich. Der graphische Zimmerplan gilt nicht nur als zentrales Modul für diese automatisierte Abarbeitung von Anfragen, sondern über ihn läuft auch das gesamte Buchungsmanagement. Werden die automatisch versandten, buchbaren Angebote vom Gast bestätigt oder bucht der Gast direkt über das mitgelieferte Buchungstool für die Vermieterhomepage, verschickt die "easybooking Deskline(R) Edition" umgehend die Buchungsbestätigung und Zahlungsinfo.

Auch Anfragen und Buchungen Vorort, via Telefon oder Email können schnell über den Zimmerplan erfolgen, wobei das Zubuchen von hauseigenen Zusatzleistungen jederzeit möglich ist. Somit werden alle Anfragen eines Betriebes in den innovativen Verkaufsprozess des neuen Produktes "easybooking Deskline(R) Edition" integriert und optimiert, wodurch wesentlich mehr Buchungen als sonst entstehen. Die "easybooking Deskline(R) Edition" sorgt somit für nachhaltige und langfristige Gästebeziehungen.

Durch die Integration des feratel Meldeclients ist auch das An- und Abmelden von Gästen ein Kinderspiel. Mittels Online CheckIn übermitteln die Gäste selbst ihre Daten im Vorfeld an den Betrieb und der bzw. die Meldescheine können bereits vorab ausgedruckt werden. Der komplette Meldeprozess wird hierdurch für Gast und Betrieb vereinfacht, die hinterlegten Daten stehen gleichzeitig für Marketingaktivitäten zur Verfügung.

Der Zimmerplan ist übrigens webbasierend und somit wird auch hier dem Vermieter viel Flexibilität geboten: keine Abhängigkeit von Hardware und überall verfügbar, auch an mehreren Geräten gleichzeitig.

Hendrik Maat, Geschäftsführer und Gründer der Firma easybooking: "Mit der Realisierung der "easybooking Deskline(R) Edition" haben wir gemeinsam mit feratel einen Meilenstein für den Tourismus geschaffen. Ab sofort gibt es keine Ausreden mehr. Vermieten macht wieder Spaß. Aufwendige Verwaltungsaufgaben gehören ebenso der Vergangenheit an wie Doppelbuchungen. Gäste machen Buchungen, anstatt auf Angebote warten zu müssen und die großen Buchungsportale haben das Nachsehen. Damit definieren wir einen neuen Standard, der sowohl dem Gast als auch dem Vermieter zu Gute kommt."

Rückfragehinweis:
   easybookig
   Wolfgang Ritzberger
   Maria-Theresien-Straße 42a
   A-6020 Innsbruck
   Tel.: +43 664 3004372
http://www.easybooking.at
wolfgang.ritzberger@easybooking.at
   feratel media technologies AG
   Gabriela Huter
   Maria-Theresien-Straße 8
   A-6020 Innsbruck
   Tel.: +43 512 7280-1407
http://www.feratel.com
gabriela.huter@feratel.com 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/8310/aom

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0004 2014-01-23/11:30

 


Das könnte Sie auch interessieren: