Novocure

Novocure berichtet Daten die zeigen, dass TTF Therapie in Kombination mit Chemotherapie das Potential hat, die generelle Überlebensrate für Patienten mit fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs zu erhöhen

    Mailand (ots/PRNewswire) - Novocure berichtete heute, dass Patienten mit fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs (advanced non-small cell lung cancer/ NSCLC) eine bedeutende Steigerung der Überlebenszeit erreichten, wenn die Tumortherapiefelder (TTF) Therapie zu der Chemotherapie hinzu gefügt wurde, als verglichen mit den früher berichteten Ergebnissen für Patienten, die nur Chemotherapie erhielten. Dr. Miklos Pless, Leiter der medizinischen Onkologie an dem Krebszentrum des Winterthur Krankenhauses in der Schweiz, präsentierte die Daten bei dem "European Society for Medical Oncology"-Kongress (ESMO).

    Ärzte verabreichten Patienten der Studie TTF Therapien mithilfe des NovoTTF-100L--einem portablen, nicht-invasiven medizinischen Gerät. Forscher führten diese einarmige, Phase II Studie an vier Zentren in der Schweiz durch und nahmen 42 Patienten mit lokal fortgeschrittenem und metastatischem NSCLC (Stadium IIIb-IV) auf, bei denen frühere Behandlungen mit Chemotherapie erfolglos waren. Patienten in der Studie erhielten 12 Stunden am Tag eine TTF Therapie in Kombination mit Pemetrexed (Alimta; Eli Lilly) bis zur Krankheitsprogression.

    Fortgeschrittener NSCLC ist die zweite Krebsart, bei der die TTF Therapie klinische Wirksamkeit bei Humanversuchen gezeigt hat. Novocure berichtete bei der "American Society for Clinical Oncology"-Konferenz (ASCO)früher im Jahr eine erfolgreiche klinische Phase III Studie von TTF Monotherapie bei Patienten mit rezidivierendem Glioblastoma, einer aggressiven Form von Hirntumor. Resultate dieser Phase III Studie wurden bei der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) eingereicht.

    "Wir freuen uns darüber, die Resultate dieser multizentrischen Studie einer TTF Therapie in einer Indikation bei Nicht-Hirntumor berichten zu können", so Dr. Pless. "Wir glauben, dass diese Studie gezeigt hat, dass TTF Therapie vollständig nichttoxisch ist und das Potential hat, als bedeutender Zusatz zu Chemotherapie in der Behandlung von NSCLC und anderen soliden Tumor-Indikationen zu fungieren."

    Patienten, die mit der TTF Therapie in Kombination mit Pemetrexed behandelt wurden, hatten eine mittlere Gesamt-Überlebenszeit von 13,8 Monaten vergleichen mit den 8,3 Monaten, die für Permetrexed alleine berichtet wurden. Die 1-Jahres-Überlebensrate für die Kombination lag bei 57 Prozent, vergleichen mit den 30 Prozent, die für nur Pemetrexed berichtet wurde. Progressionsfreies Überleben wurde, als die TTF Therapie zu Pemetrexed hinzugefügt wurde, mehr als verdoppelt, auf 22-28 Wochen gegenüber den 12 Wochen, die zuvor für Pemetrexed alleine(1) berichtet wurden. Die einzige berichtete unerwünschte Reaktion bei der TTF Therapie war eine leichte bis mittlere Hautirritation an der Behandlungsstelle.

    "Diese NSCLC Daten bestätigen weiter die TTF Therapie als eine brauchbare Vorgehensweise für die Behandlung von tödlichen Krebsarten", so Asaf Danziger, Chief Executive Officer von Novocure. "Wir haben positiven klinischen Erfolg sowohl bei der Phase II als auch der Phase III Studie gesehen, alleine und in Kombination mit Chemotherapie, und glauben, dass die TTF Therapie das Potential hat, bei einer Reihe von soliden Tumoren effektiv zu sein."

    Die TTF Therapie verlangsamt die Tumorzellproliferation und kehrt sie um, durch Hemmen von Mitose, dem Prozess, bei dem sich Zellen teilen und sich selbst repliziern. Das NovoTTF-100L Gerät, das ungefähr sechs Pfund (drei Kilogramm) wiegt, schafft elektrische Wechselfelder sehr niederer Intensität innerhalb des Tumors, die physikalische Kräfte auf elektrisch geladene zellförmige Komponenten ausübt und dabei den normalen mitotischen Prozess verhindert und Krebszelltod vor der Zellteilung verursacht.

    Das NovoTTF-100A Gerät von Novocure hat seine CE-Kennzeichnung erhalten und ist für den Verkauf in sechs europäischen Ländern für die Behandlung von Hirntumore des Typs Glioblastoma freigegeben. Das NovoTTF-100L Gerät hat seine CE-Kennzeichnung für die Behandlung von NSCLC erhalten und wird in naher Zukunft in Europa auf den Markt kommen. Novocure plant auch einen Investigational Device Antrag bei der FDA für eine Phase III Studie der TTF Therapie im frühen Stadium von NSCLC in naher Zukunft einzureichen.

    ÜBER NOVOCURE

    Novocure ist eine Tochtergesellschaft der Standen Ltd., mit Sitz auf der Kanalinsel Jersey, einem Onkologie-Unternehmen, Pionier auf dem Gebiet der Tumortherapiefelder (TTF) Therapie ist, eine neuen Verfahren für die Therapierung solider Tumore. Der US-amerikanische Betrieb von Novocure sitzt in Portsmouth, NH und das Forschungszentrum der Firma befindet sich in Haifa, Israel. Für zusätzliche Informationen über Novocure besuchen Sie bitte www.novocuretrial.com

    (1) Nasser Hanna et al; "Randomized Phase III Trial of Pemetrexed versus Docetaxel in Patients with Non-Small-Cell Lung Cancer Previously Treated With Chemotherapy," Journal of Clinical Oncology 22.9 (2004): pp 1589-1597

      Kontakt:
      Mike Ambrogi, Novocure
      mike@novo-cure.com
      Telefon: +1-603-944-7445
      Frank Leonard, Novocure
      frank@novo-cure.com
      Telefon: +1-917-656-3518

ots Originaltext: Novocure
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Mike Ambrogi, +1-603-944-7445, mike@novo-cure.com oder
FrankLeonard, +1-917-656-3518, frank@novo-cure.com, beide von
Novocure,Bemerkung des Autors: Bilder des Geräts in hoher Auflösung
verfügbar aufAnfrage.



Weitere Meldungen: Novocure

Das könnte Sie auch interessieren: