World Bank Group

Weltbank eröffnet den ersten 'Apps for Development' Wettbewerb

    Washington (ots/PRNewswire) - Die Weltbank-Gruppe gab heute den Auftakt für den "Apps for Development"-Wettbewerb, den ersten globalen Wettbewerb seiner Art. Präsident Robert B. Zoellick forderte Software-Entwickler und internationale Experten aus aller Welt dazu auf, am Wettbewerb teilzunehmen. Einsendeschluss der Unterlagen hierzu ist der 10. Januar 2011.

    (Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20101007/DC78488LOGO)  

    "Helfen Sie, die Welt zu verändern, indem Sie die Datenerhebung der Weltbank auf der Suche nach Lösungen für die heutigen Herausforderungen der Entwicklung nutzen", sagte Zoellick. "Entwerfen Sie Anwendungen, um die in der Welt seit langem bestehende Probleme zu analysieren und anzugehen."

    Der Wettbewerb fordert Entwickler von Software-Anwendungen heraus, Software Anwendungen, Tools, Datenvisualierungen oder "Mash-ups" zu entwerfen - egal ob web-basiert, mobil, via SMS, Smartphone, Desktop, oder auf einem Tablet-PC. Es gibt nur zwei Voraussetzungen für die Einreichungen: Die Verwendung des Weltbank-Datenkataloges  (http://data.worldbank.org/data-catalog) und das Abzielen auf eines der acht Millennium Development Goals (MDGs) (http://www.worldbank.org/mdgs).

    "Die Weltbank sucht kreative 'Apps', welche grundlegende Einsichten zu den Herausforderungen der Entwicklung bei den MDGs erbringen", sagte Shaida Badiee, Direktor der Datengruppe für Forschung & Entwicklung innerhalb der Weltbank-Gruppe. "Die Apps, die in diesem Wettbewerb entwickelt werden, werden es politischen Entscheidungsträgern, Forschern und der Zivilgesellschaft ermöglichen, die Auswirkungen der politischen Vorgaben zu verfolgen, neue Lösungen zu entwickeln und Verbesserungen genauer zu bemessen."

    "Wir möchten überall Beispiele von Entwicklern sehen, welche unsere Daten verwenden und sie mit ihren eigenen Daten kombinieren, um wirklich wirksame Anwendungen zu gestalten, und damit lokale Probleme anzugehen. Das ist das Machtvolle bei Crowdsourcing-Innovationen und die Essenz unseres Wettbewerbs", fügte Aleem Walji hinzu, Innovation Practice Manager am Weltbank-Institut.

    Wettbewerbsvoraussetzungen

    Eingaben können eingereicht werden bis zum 10. Januar 2011, müssen sich auf die Erreichung eines der MDGs (http://www.worldbank.org/mdgs) beziehen, und müssen Daten von mindestens einem der Datensätze enthalten, welche im Datenkatalog der Weltbank vorhanden sind (http://data.worldbank.org/data-catalog).

    Eingaben bewerben sich um Preise und finanzielle Unterstützung im Gesamtwert von US$ 45.000. Grosse Organisationen können sich um einen Corporate Recognition Award bewerben. Die Gewinner werden auf der Webseite der Weltbank-Gruppe zu sehen sein.

    Der ausgewählte Richtertisch umfasst Craig Newmark, Gründer von Craigslist, Inc; Kannan Pashupathy, Director, Engineering, Google; Ory Okolloh, Executive Director und Co-Founder, Ushahidi; Homi Kharas, Senior Fellow und Deputy Director, Global Economy & Development, the Brookings Institution; und Shanta Devarajan, Chief Economist, bei der Weltbank in Afrika.

    Holen Sie sich die Details des Wettbewerbs und geben Sie Ihre Anwendung ein: http://www.worldbank.org/appsfordevelopment

    Die Apps for Development Wettbewerbsplattform wird unterstützt von ChallengePost (http://www.challengepost.com).

    Zum Datenkatalog der Weltbank gelangen Sie hier: http://data.worldbank.org/data-catalog

    Um die Webseite des Wettbewerbs zu besuchen, gehen Sie bitte auf http://www.worldbank.org/appsfordevelopment

    View World Bank President Robert B. Zoellick video announcement: http://www.youtube.com/watch?v=cXlZUcr717w

    Hören Sie sich die Audio-Mitteilung von Weltbank-Präsident Robert B. Zoellick an: http://digitalmedia.worldbank.org/audio/World-Bank-Ap ps-For-Development-Competition-RBZ.mp3

    Offenes Forum der Weltbank "Open Development Solutions"  

    07. Oktober 2010 12:30 Uhr: http://www.worldbank.org/openforum

    Für Informationen über die MDGs: http://www.worldbank.org/mdgs

    Um mehr über die Arbeit der Weltbank zu erfahren, besuchen Sie bitte http://www.worldbank.org

    Besuchen Sie uns auf Facebook: http://www.facebook.com/worldbank

    Erhalten Sie Neuigkeiten über Twitter: http://www.twitter.com/worldbank

    Für unseren YouTube Channel: http://www.youtube.com/worldbank

@@start.t1@@      Kontakte:
      In Washington: Edith Wilson, ewilson1@worldbank.org, +1-202-473-1104
      Für Presseanfragen: Natalia Cieslik, +1-202-458-9369,
      ncieslik@worldbank.org@@end@@

ots Originaltext: World Bank Group
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  In Washington: Edith Wilson,
ewilson1@worldbank.org,+1-202-473-1104; Für Rundfunk-Anfragen:
Natalia Cieslik, +1-202-458-9369,ncieslik@worldbank.org



Das könnte Sie auch interessieren: