Global Bioenergies

Global Bioenergies stellt erfolgreich einen bakteriellen Prototyp her, der aus Glukose Isobuten produziert

Evry, Frankreich (ots/PRNewswire) - Global Bioenergies, das seinen Sitz auf dem Genopole Campus bei Evry (Frankreich) hat, gibt die Fertigstellung des ersten Prototyps seines Herstellungsverfahrens für die biologische Produktion von Isobuten bekannt. Es basiert auf der Anwendung eines bakteriellen Stamms, in den ein durch das Unternehmen geschaffener künstlicher metabolischer Prozessablauf eingebracht wurde. Global Bioenergies gibt bekannt, dass es einen wichtigen Meilenstein bei der Prozessentwicklung zur Umwandlung von regenerativen Ressourcen in gasförmiges Isobuten (auch Isobutylen oder Methylpropane genannt) erreicht hat. Eine erste Serie von bakteriellen Stämmen wurde entwickelt, die Isobuten durch biologische Umwandlung von Glukose produzieren kann. Marc Delcourt, Mitbegründer und CEO des Unternehmens, erklärt: "Wir haben unser Ziel, auf biologischem Weg Isobuten in vivo zu produzieren, frühzeitig erreicht. Wir konzentrieren uns nun darauf, die Ausbeute und den Massstab der Fermentierung zu erhöhen. Bevor unser Prozess in industriellem Massstab angewandt wird, beabsichtigen wir Pilotstudien durchzuführen. Diese Phase erfordert neue Finanzierungen." Philippe Marliere, Mitbegründer und Entwickler der Methode, fügt hinzu: "Wir haben einem Bakterium beigebracht, durch einen vollkommen neuen Prozess Glukose in Isobuten umzuwandeln. Das metabolische Design, das wir erstellt haben, läuft über 3-Hydroxy-Isovalerat (auch 3-Hydroxy-3-Methylbutyrat genannt). Dieser chemische Zwischenstoff, der bei natürlichen Bakterien nicht vorhanden ist, wird daraufhin in unserenStämmen auf enzymatischem Weg in Isobuten umgewandelt. Dieser Prozess ist in unserer Patentanmeldung vom Juli 2008 enthalten." Jean-Marc Paris, Professor an der Ecole Superieure de Physique et de Chimie (Paris Tech) und Mitglied des wissenschaftlichen Beirats schlussfolgert: "Dies ist das erste Mal, dass ein künstlicher metabolischer Ablauf, der ausgehend von regenerativen Ressourcen zur Produktion eines leichten Olefin führt, innerhalb eines Mikroorganismus entwickelt und erstellt wurde. Dieses Ergebnis lässt erahnen welche tiefgreifenden Änderungen die chemische Industrie weltweit im 21. Jahrhundert erfahren wird." Kraftstoffe und eine Reihe von Polymeren, die durch Isobuten hergestellt werden können, stellen einen weltweiten Markt in Höhe von USD $ 29 Milliarden dar. Global Bioenergies konzentriert sich nun darauf, diesen Erfolg mit anderen Molekülen der leichten Olefinen-Familie wie Ethylen und Propylen zu wiederholen. Diese besitzen jeweils ein Marktpotential von über USD $100 Milliarden. http://www.global-bioenergies.com Medienkontakt: Benedicte.Robert@global-bioenergies.com, Telefon: +33-1-64-98-20-50 ots Originaltext: Global Bioenergies Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: CONTACT: Medienkontakt: Benedicte.Robert@global-bioenergies.com, Telefon:+33-1-64-98-20-50

Das könnte Sie auch interessieren: