Worldwide News Ukraine

Kiew freut sich über die erste internationale Businesskonferenz ABC Ukraine & Partners

Kiew, Ukraine (ots/PRNewswire) - Am 13. und 14. Juni 2013 wird die ukrainische Hauptstadt Kiew die erste internationale, jährliche stattfindende Businesskonferenz ABC: Ukraine & Partners veranstalten. Wie auf der Website der Konferenz zu lesen ist, ist es das Ziel hinter der Veranstaltung und hinter dem Ausbau des Dialogs zwischen den Geschäftsführern und der Regierung, die Kräfte zu vereinen, um gegenseitig akzeptable Kooperationswege zu finden und um den negativen Einfluss der weltweiten Wirtschaftskrise zu bewältigen. Zur Konferenz werden Regierungsvertreter, Geschäfts-, Finanz-, Bank- und Investitionseinrichtungen sowie akademische Einrichtungen, diplomatische Missionen und Medien eingeladen, aktiv an der Eröffnungsveranstaltungen teilzunehmen.

http://ukraine-partners.org/?lang=en

Die ABC Conference beginnt am 13. Juni mit einer Paneldiskussion über Geschäftstätigkeiten in der Ukraine sowie über die Verbesserung der Bedingungen für Unternehmen und für Investitionen. Angesichts der Teilnahme vieler ukrainischer Vertreter (der Ministerpräsident der Ukraine Mykola Asarow, der Erste Stellvertretende Ministerpräsident Serhij Arbusow, der Leiter des Ukrainischen Nationalprojekts Vladyslav Kaskiv, der Finanzminister Yuri Kolobov und andere) werden sich die Diskussionen sehr auf die Rolle der Regierung bei der Verbesserung der Geschäftsumgebung im Land konzentrieren.

Im Laufe des ersten Tages werden sich die Teilnehmer auch mit Investitionen in die ukrainische Landwirtschaft, in High-Tech-Innovationen, in Nationale Projekte der Ukraine, in internationale Geschäfte, in die Beziehungen Ukraine-China, in neue Qualitätsansprüche im pharmazeutischen Markt, in Entwicklung des Tourismus- und Ressortsbereichs, in den Brennstoff-und Energie-Komplex und in den Finanzsektor der Ukraine beschäftigen.

Am 14. Juni enthält das Konferenzprogramm drei Paneldiskussionen, zwei Rundtischgespräche, eine Plenarsitzung und eine Pressekonferenz. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, die Freihandelszone zwischen der Ukraine und der EU, die Entwicklung der Infrastruktur, das Transitpotenzial der Ukraine sowie die Aussichten für ukrainische Unternehmen bezüglich der Zollunion, Eurobasket, der Olympischen Winterspiele 2022, der Beziehungen zwischen der Ukraine und China sowie bezüglich der Geschäftspartnerschaft zwischen der Ukraine und der Welt zu diskutieren.

Der Premierminister der Republik Irland Algirdas Butkevicius, der Präsident des Europäischen Parlaments (2002-2004) Pat Cox (Irland) und Vizepremierminister der Republik Polen (1997-2000) Leszek Balcerowicz haben bereits ihre Teilnahme bestätigt. Zu den anderen Gästen gehören Vertreter von Philips Ukraine LLC, PricewaterhouseCoopers, European Business Association, Indesit Ukraine, Finpro, Dragon Capital, WORLD STAFF, GEFCO, Hyatt Regency Kiev, Erste Bank, Google Ukraine sowie andere hochrangige Organisationen und Unternehmen im Land.

Quelle: Worldwide News Ukraine

Kontakt:

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Maria Ivanova
+380443324784 news@wnu-ukraine.com, Projektmanagerin bei Worldwide
News
Ukraine



Weitere Meldungen: Worldwide News Ukraine

Das könnte Sie auch interessieren: