Worldwide News Ukraine

Ukraine fördert Investitionschancen mit Industrieparks

Kiew, Ukraine (ots/PRNewswire) - Der Präsident der Ukraine, Wiktor Janukowytsch, unterzeichnete das Gesetz, das die Einführung von Industrieparks in der Ukraine regelt. Das Dokument tritt am 5. September 2012 in Kraft und legt fest, dass auf Betriebsstoffe, Materialien und Ausstattungen, die für den Bau von Industrieparks erforderlich sind, aber nicht in der Ukraine produziert werden, keine Einfuhrzölle erhoben werden.

Das Gesetz soll die Rechte von Investoren schützen und das Verfahren verkürzen, ein Grundstück auf dem Gelände eines Industrieparks zu erhalten. Die Zuweisung von Grundstücken mit der notwendigen Infrastruktur wird die Zeit zwischen der anfänglichen Investition und der letztendlichen Produkteinführung auf dem Markt auf sechs oder acht Monate verkürzen, erklärte Wladislaw Kaskiw, Leiter der staatlichen Behörde für Investitionen und nationale Projekte (SAINPU).

Das neue Gesetz definiert Industrieparks als Gebiete, die der industriellen Entwicklung dienen. Investoren in Landentwicklung und Bauwesen können hier in den Bereichen Forschung, Information und Telekommunikation sowie in industrieller Produktion geschäftlich tätig sein.

Das Gesetz ermöglicht Unternehmen, die Industrieparks verwalten, die Beantragung von zinsfreien Krediten und nicht rückzahlbaren Finanzierungshilfen aus staatlichen Geldern. Ausserdem bestimmt das neue Gesetz die erforderlichen Bedingungen für den Bau, den Betrieb und die Abwicklung von Industrieparks auf Grundstücken in Staats-, Gemeinde- oder Privatbesitz. Das beinhaltet auch die Klassifizierung von Grundstücken: industrieller Zweck, Grundstücksgrösse (zwischen 15 und 700 Hektar), Dauer der Verpachtung (mindestens 30 Jahre).

Das neue Gesetz soll in den nächsten drei bis vier Jahren rund 8 Milliarden USD in die ukrainische Wirtschaft ziehen, für die Entstehung von 300.000 neuen Arbeitsplätzen sorgen und die Entwicklung der Infrastruktur des Landes fördern, so Kaskiw.

Zurzeit prüft die Ukraine für Industrieparks geeignete Gebiete. Regionale und lokale Behörden haben bereits Angebote mit Plänen und ersten Entwürfen für solche Parks eingereicht. Wie SAINPU berichtet, haben die Regionen Dnipropetrowsk, Luhansk und Iwano-Frankiwsk sieben Gebiete ausgewiesen, die sich für die Errichtung von Industrieparks eignen, Saporischschja sechs, Odessa fünf, Sumy vier und die Krim drei. Bis heute hat die Behörde rund 40 Angebote und 15 konzeptionelle Entwürfe erhalten.

Die USA verfügen über 400 Industrieparks, die Tschechische Republik über 140, Polen über 60 und die Türkei über 262. Vietnam hat bis heute annähernd 200 Industrieparks errichtet, die 25 Prozent des BIP und 40 Prozent der Gesamtinvestitionen abdecken.

Kontakt:

Weitere Informationen erhalten Sie von Maria Ivanova,
Projektleiterin bei Worldwide News Ukraine, Tel.: +380443324784,
E-Mail:
news@wnu-ukraine.com.



Weitere Meldungen: Worldwide News Ukraine

Das könnte Sie auch interessieren: