Worldwide News Ukraine

Ban Ki-moon: Mission an der Elfenbeinküste wäre ohne die Ukraine ein Fehlschlag gewesen

Kiew, Ukraine (ots/PRNewswire) - Laut UN-Generalsekretär Ban Ki-moon wäre der Erfolg der Friedensmission an der Elfenbeinküste ohne die Unterstützung der ukrainischen Friedenswächter nicht möglich gewesen. Ein dahingehendes Statement wurde im Rahmen der vom 22. - 25. März 2012 in Jakarta, Indonesien, stattfindenden Konferenz "International Defense Dialogue" veröffentlicht.

"...wir hätten uns möglicherweise nicht durchsetzen können ohne den Beitrag eines Landes: der Ukraine, die uns im entscheidenden Moment drei militärische Kampfhubschrauber zur Verfügung gestellt hat", so Ban Ki-moon in seiner Rede an Regierungsbeamte und internationale Sicherheitsexperten, die an der Konferenz teilnahmen.

Der UN-Generalsekretär erklärte, die demokratische Wende an der Elfenbeinküste habe bereits 2010 ihren Anfang genommen, als der unabhängige Wahlausschuss den Oppositionsführer Alassane Quattara zum Wahlsieger erklärte. Aber obwohl die Wahlen als transparent und demokratisch eingeschätzt wurden, weigerte sich der damalige Präsident Laurent Gbagbo, seine Niederlage zu akzeptieren. Berichten zufolge machte Gbagbo sich ethnische Spannungen zunutze, organisierte Angriffe auf UN-Patrouillen und bestellte Waffen für den Einsatz gegen sein eigenes Volk.

Durch die gemeinsamen Anstrengungen der ukrainischen Hubschrauberstaffel und französischer Streitkräfte, die im Rahmen der Mission Licorne an die Elfenbeinküste entsandt worden waren konnte eine Neutralisierung der schweren Waffen erreicht werden, die gegen die Friedenswächter der Vereinten Nationen und die Zivilbevölkerung eingesetzt wurden, so Ban Ki-moon.

Wie Ukrainian News berichtete, hatten 38 ukrainische Friedenswächter von der 56. Hubschrauberstaffel der ukrainischen Streitkräfte, die derzeit an der UN-Mission in Liberia beteiligt sind, im Dezember 2011 am Einsatz zum Erhalt der Sicherheit während der Präsidentschaftswahlen an der Elfenbeinküste teilgenommen.

Am 19. Januar 2011 hatte der UN- Sicherheitsrat die Resolution 1967 angenommen, um die Friedensmission an der Elfenbeinküste zu fördern. Zu diesem Zeitpunkt erhielt die Ukraine ein offizielles Schreiben des UN- Sekretariats mit der Bitte um weitere Unterstützung sowie eine persönliche Bitte des UN- Generalsekretärs Ban Ki-moon zur Unterstützung der Friedensstreitkräfte in der Region.

Die Ukraine wurde für den wichtigen Beitrag zum Weltfrieden und zur globalen Sicherheit, den ihre Teilnahme an den Friedensmissionen darstellt, gewürdigt. Mittlerweile war die Ukraine im Auftrag der Vereinten Nationen an mehr als 20 Friedensmissionen in zwölf Ländern beteiligt.

Kontakt:

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Maryna
Khorunzha unter der Telefonnummer +380-443324784, E-Mail:
news@wnu-ukraine.com, Projektleiterin bei Worldwide News Ukraine.


Das könnte Sie auch interessieren: