Worldwide News Ukraine

Ukraine entfernt hochangereichertes Uran vollständig

Kiew, Ukraine (ots/PRNewswire) - ?Heute ist die Ukraine ihrer Verpflichtung nachgekommen und hat ihren gesamten Vorrat an hochangereichertem Uran (HEU) entfernt, so der Bericht der Pressestelle des ukrainischen Aussenministeriums. Die ukrainische Regierung bestätigte, dass dieser Transfer nur durch die Unterstützung der Vereinigten Staaten und der internationalen Atomenergiebehörde durchführbar wurde.

Am 22. März überführte die Ukraine die letzte Ladung an hochangereichertem Material nach Russland und erfüllte somit seine Verpflichtung, HEU noch vor dem in Seoul stattfindenden Nuklearen Sicherheitsgipfel (25.-26. März 2012) zu beseitigen. "Mit diesem Schritt hat die Ukraine erneut ihr langfristiges Engagement für eine atomare Abrüstung und Nichtweitergabe von Atomwaffen bewiesen", so die Aussage des ukrainischen Aussenministeriums.

Im Gegenzug erhielt die Ukraine von den Vereinigten Staaten eine entsprechende Menge an schwach angereichertem Uran, Spezialausrüstung und Technologie. Gemäss dem bilateralen Abkommen haben die Vereinigten Staaten zudem mit dem Bau einer Neutronenquelle unter Verwendung der fortschrittlichsten Technologien am Institut für Physik und Technologie in Charkiw begonnen.

Das obengenannte Abkommen wurde am 26. September 2011 in New York von US-Aussenministerin Hillary Clinton und dem ukrainischen Aussenminister Kostyantyn Gryshchenko unterzeichnet. Das Abkommen legte die Unterstützung seitens der Vereinigten Staaten bei der Überführung des sensiblen Nuklearmaterials sowie eine Modernisierung der ukrainischen Atomforschungsanlagen fest, während das Land zwischenzeitlich seine Vorräte an hochangereichertem Uran bis März 2012 beseitigt. Nach Erfüllen der Verpflichtungen werden ukrainische Forschungsinstitute mit sicherem, schwach angereichertem Uran betrieben. Die USA bewilligten zudem eine finanzielle Unterstützung von 60 Millionen US-Dollar.

Die Ukraine gab zum ersten Mal im April 2010 ihre Entscheidung zur Entfernung von HEU bekannt, als der ukrainische Präsident, Viktor Yanukovych, am vom amerikanischen Präsidenten Barack Obama einberufenen Gipfel für Nukleare Sicherheit in Washington teilnahm.

Im Dezember 1994 unterzeichnete die Ukraine den Atomwaffensperrvertrag und gab ihren nicht-nuklearen Status bekannt. Die Ukraine nahm ihren nicht-nuklearen Status in ihre Verfassung und in die Deklaration der "Staatssouveränität des Landes" auf . Der letzte Atomsprengkopf wurde 1996 von der Ukraine nach Russland transportiert. Dennoch wurde weiterhin ein massiver Bestand an angereichertem Uran im Lager des Instituts für Nukleare Forschung in Kiew, des Instituts für Physik und Technologie in Charkiw und der Nationalen Universität für Nukleare Energie und Industrie in Sevastopol gelagert.

Kontakt:

Weitere Informationen erhalten Sie von Maria Ivanova,
Projektleiterin bei Worldwide News Ukraine, Tel.: +380443324784,
E-Mail:
news@wnu-ukraine.com.


Das könnte Sie auch interessieren: