Worldwide News Ukraine

Präsident der Ukraine erweitert Rechte von im Ausland lebenden Ukrainern

Kiew, Ukraine (ots/PRNewswire) - Ein kürzlich eingeführtes Gesetz (unterzeichnet am 3. März 2012 vom Präsidenten der Ukraine, Wiktor Janukowitsch) zum Rechtsstatus von im Ausland lebenden Ukrainern gesteht dieser Personengruppe mehr Rechte zu. Insbesondere hebt das Gesetz die zehnjährige Gültigkeit des ukrainischen Auslandszertifikats auf und verleiht diesem permanente Gültigkeit.

Das neu eingeführte Gesetz legt Jahresquoten für die Zulassung von im Ausland lebenden Ukrainern für eine staatlich finanzierte Ausbildung an höheren Bildungseinrichtungen in der Ukraine fest. Daneben enthält das Gesetz Regelungen für diesen Personenkreis in Bezug auf Arbeitsverhältnisse mit Unternehmen und Organisationen aller Art auf denselben Grundlagen, die für Bürger der Ukraine gelten.

Das Gesetz über den Rechtsstatus von im Ausland lebenden Ukrainern sieht vor, dass die ukrainische Regierung ein Programm zur Zusammenarbeit zwischen dem Staat und den Personen, die einen entsprechenden Status erlangt haben, schaffen soll. Ein im Ausland lebender Ukrainer ist ein Bürger eines anderen Landes, jedoch von ukrainischer Herkunft oder Abstammung, so das Gesetz. Um diesen Status zu erlangen, müssen sich die betreffenden Personen als Ukrainer/Ukrainerin zu erkennen geben und ab Erreichung des 16. Lebensjahrs einen entsprechenden Antrag stellen. Es obliegt dem Antragsteller/der Antragstellerin, seine oder ihre ukrainische Herkunft durch Bereitstellung relevanter Dokumente und Zeugnisse von ukrainischen Bürgern, anderen im Ausland lebenden Ukrainern oder öffentlichen Organisationen der Ukraine im Ausland unter Beweis zu stellen.

Beziehungen zu einzelnen Ukrainern sowie selbstorganisierten Gruppen von Ukrainern im Ausland erhält der ukrainische Staat durch eine Reihe von Regierungsprogrammen (in den Bereichen Kultur, Geschäft, Bildung usw.) aufrecht bzw. entwickelt diese. Dem Bericht des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Sport zufolge sind die ukrainischen Bildungsorganisationen in 36 Ländern weltweit tätig. Diese Einrichtungen, die von der ukrainischen Regierung sowie von örtlichen Gemeinden finanziert werden, helfen dabei, die Landeskultur in der ukrainischen Diaspora zu wahren, und fördern deren erfolgreiche Eingliederung in die Gesellschaft der Gastländer.

Den letzten Volkszählungen zufolge beträgt die Bevölkerung der Ukraine 45,6 Millionen Menschen. Die grösste ukrainische Diaspora liegt im Nachbarland Russland (4.379.690 Menschen). Die zweitgrösste ukrainische Diaspora ist in Kanada zu finden (1.209.085 Menschen, von denen die meisten in Kanada geboren sind). Insofern weist Kanada nach der Ukraine selbst und Russland die drittgrösste ukrainische Bevölkerungsgruppe der Welt auf. Weitere umfangreiche ukrainische Auslands-Bevölkerungen sind in den Nachbarländern Polen, der Slowakei, Rumänien sowie in Deutschland, Grossbritannien und den USA vorhanden.

Kontakt:

Für Informationen wenden Sie sich bitte an Maryna Khorunzha
unter der Rufnummer +380-443324784 news@wnu-ukraine.com,
Projektleiterin
bei Worldwide News Ukraine.


Das könnte Sie auch interessieren: