Worldwide News Ukraine

Ukraine richtet internationale Militärübungen unter Federfürung der USA aus

    Kiew, Ukraine (ots/PRNewswire) - Die Ukraine und die USA haben sich geeinigt, gemeinsame Militärübungen in der Ukraine durchzuführen, so der Generalstabschef der ukrainischen Streitkräfte, Grigori Pedtschenko. Zu den Übungen gehören "Sea Breeze", "Rapid Trident" sowie drei weitere Übungssätze.

    Die Ukraine hatte die Vereinbarung mit dem Vorsitzenden des Joint Chiefs of Staff (Vereinigte Stabschefs) im letzten Januar in Brüssel getroffen. "Wir haben uns auf einen Plan für die Durchführung der internationalen Militärübungen unter Federführung der USA geeinigt. Zu den Übungen gehören "Sea Breeze", "Rapid Trident" und andere. Der Satz mit fünf verschiedenen Übungen wird auf ukrainischem Staatsgebiet stattfinden", sagte Pedtschenko.

    Mit der Durchführung dieser Übungen will die Ukraine ihre Kooperation mit verschiedenen Ländern erweitern, nicht nur mit den USA. "Die Übungen sind ursprünglich ukrainisch-amerikanisch, ich habe aber unsere Nachbarn eingeladen, daran teilzunehmen: Polen, Slowaken, Ungarn, Rumänen und Russen", so der ukrainische Stabschef. Er betonte ausserdem, das Hauptziel der Übung sei, "das Vertrauensniveau untereinander zu stärken". (hinsichtlich der teilnehmenden Länder - Anm. der Redaktion)

    Seit 1997 werden in der Ukraine "Sea Breeze"-Übungen durchgeführt. Traditionellerweise beziehen diese Übungen die Truppen der NATO-Länder im Rotationsverfahren mit ein.

    2009 lehnte das ukrainische Parlament internationale Militärübungen auf ukrainischem Boden ab. Im Jahr 2010 stimmten die Parlamentsmitglieder der Ukraine jedoch dafür, dass die NATO-Übungen im Land stattfinden.

    Die Charter on a Distinctive Partnership (Charta über eine ausgeprägte Partnerschaft) von 1997, die von der NATO-Ukraine-Kommission (NUC) ausgehandelt wurde, ist die formelle Basis für die Beziehung zwischen NATO und Ukraine.

ots Originaltext: Worldwide News Ukraine
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an
MarynaKhorunzha +380-509151565, news@wnu-ukraine.com, Project Manager
beiWorldwide News Ukraine



Weitere Meldungen: Worldwide News Ukraine

Das könnte Sie auch interessieren: