Worldwide News Ukraine

Wiktor Janukowytsch nimmt am 40. Weltwirtschaftsforum in Davos teil

    Kiew, Ukraine (ots/PRNewswire) - Der ukrainische Präsident nimmt am 27. und 28. Januar am 40. Jahrestreffen des Weltwirtschaftsforums (WEF) in Davos Klosters in der Schweiz teil. Auf dem diesjährigen Treffen des WEF, das unter dem Motto "Gemeinsame Normen für eine neue Realität" steht, sollen neue Modelle der Interaktion umrissen werden, mit dem Ziel, zur Überwindung der Differenzen zwischen den Mittelpunkten einer multipolaren Welt beizutragen und einen umfassenden Investitionsanstieg herbeizuführen.

    Wie Serhij Lewotschkin, der Leiter der Präsidialadministration, berichtet, nimmt Wiktor Janukowytsch am 27. Januar an einer Online-Diskussion mit dem Titel "Von Österreich bis Zentralasien: Investitions- und Wettbewerbstendenzen im nächsten Jahrzehnt" teil, welche von der österreichischen Regierung und der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung veranstaltet wird.

    Am 28. Januar nimmt Wiktor Janukowytsch zusammen mit Bronislaw Komorowski am 7. ukrainischen Mittagessen in Davos teil und spricht dort über die Rolle der EURO 2012 bei der Entwicklung der Ukraine und Polens.

    Ausserdem nimmt das Oberhaupt der Ukraine an einer Sitzung über die Zukunft der Energie in Europa teil, bei der er über die Wichtigkeit und Relevanz des Themas Kernkraftwerk Tschernobyl sprechen will, u. a. über die richtige Umsetzung des Tschernobyl-Projekts. Besonders hinweisen will er auf eine Reihe von Veranstaltungen, die für diesen Frühling in Kiew geplant sind, insbesondere auf eine internationale Konferenz von grosser Bedeutung: "Fünfundzwanzig Jahre nach der Katastrophe von Tschernobyl. Die Sicherheit der Zukunft."

    Lewotschkin erklärte, der ukrainische Präsident wolle sich während seines Aufenthalts in Davos mit dem Präsidenten von Aserbaidschan, Alijew, dem polnischen Präsidenten Komorowski, dem UN-Generalsekretär Ki-moon sowie dem EBRD-Chef Mirow treffen.

    "Entscheidend für den Erfolg auf globaler, nationaler und Unternehmensebene ist vor allem die Fähigkeit, Risiken vorherzusehen, sie in Angriff zu nehmen und zu mindern", erklärte Forumsgründer Klaus Schwab in seinem Interview mit dem Economist. Schwab betonte, dieses Jahr werde ein entscheidendes Jahr. Daher ist die Teilnahme Wiktor Janukowytschs an diesem Jubiläumstreffen des Weltwirtschaftsforums wichtiger und aussagekräftiger als je zuvor - sowohl für die Ukraine als auch für das Forum.

    Dieses einmal jährlich stattfindende Treffen bietet führenden Personen aus Industrie, Regierungen, Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Medien seit vierzig Jahren eine beispiellose Plattform zur Gestaltung der globalen Agenda und der Ausarbeitung von Lösungen zu Beginn eines jeden Jahres.

ots Originaltext: Worldwide News Ukraine
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an
MarynaKhorunzha unter +380509151565 oder news@wnu-ukraine.com,
Projektmanagerinbei Worldwide News Ukraine



Weitere Meldungen: Worldwide News Ukraine

Das könnte Sie auch interessieren: