Solomon R. Guggenheim Foundation

Das internationale Erwerbsprogramm - die Guggenheim UBS MAP Global Art Initiative - kommt in die South London Gallery

Under the Same Sun: Art from Latin America Today 10. Juni- bis 4. September 2016

Kurzform für Twitter-Nutzer: #underthesamesun bringt @guggenheim nach Süd-London @slg_artupdates

London (ots/PRNewswire) - Die erste große Zusammenarbeit und Ausstellung des Guggenheim im Vereinigten Königreich mit dem Namen Under the Same Sun: Art from Latin America Today (Unter derselben Sonne: Kunst aus Lateinamerika heute) wird heute, am 10. Juni 2016, in der South London Gallery (SLG) eröffnet.

Foto - http://photos.prnewswire.com/prnh/20160608/376862

Veranstaltungsort:  South London Gallery
Anschrift:  65-67 Peckham 
Road, London SE5 8UH, Vereinigtes Königreich
DATUM:  10. Juni bis 4. 
September 2016
WEBSITE:  www.southlondongallery.org

Die Ausstellung ist Teil der Guggenheim UBS MAP Global Art Initiative (http://www.guggenheim.org/map), einem mehrjährigen Erwerbsprogramm, das die internationale Reichweite der ständigen Sammlung des Guggenheim erweitern wird. Under the Same Sun bringt eine wissenschaftliche Erhebung zur zeitgenössischen Kunstpraxis von Lateinamerika nach Süd-London, welches eine der größten lateinamerikanischen Gemeinschaften in Europa beheimatet. Dank der Unterstützung von UBS bietet die Guggenheim-Präsentation der Öffentlichkeit außerdem einen ersten Blick auf den neuen Ausstellungsraum in der süd-londoner Gallerie - die ehemalige Feuerwache in der Peckham Road.

Die Ausstellung wurde von Pablo León de la Barra, dem Kurator von Guggenheim UBS MAP in Lateinamerika, gemeinsam mit dem Team der South London Gallery organisiert und umfasst kürzlich erworbene Werke von mehr als vierzig Künstlerinnen und Künstlern, die mit Mitteln und Methoden wie der Installation, Malerei, Performance, Fotografie, Bildhauerei und Video arbeiten. Es sind u. a. folgende Künstlerinnen und Künstler beteiligt: Jennifer Allora und Guillermo Calzadilla, Carlos Amorales, Alexander Apóstol, Tania Bruguera, Luis Camnitzer,Marianna Castillo Deball, Alejandro Cesarco, Raimond Chaves und Gilda Mantilla, Donna Conlon und Jonathan Harker, Adriano Costa, Eduardo Costa, Minerva Cuevas, Jonathas de Andrade, Wilson Diaz, Rafael Ferrer, Regina José Galindo, Mario García Torres, Tamar Guimarães, Federico Herrero, Alfredo Jaar, Claudia Joskowicz, Runo Lagomarsino, David Lamelas mit Hildegarde Duane, Marta Minujín, Carlos Motta, Iván Navarro, Rivane Neuenschwander, Gabriel Orozco, Damián Ortega, Amalia Pica, Wilfredo Prieto, Paul Ramírez Jonas, Beatriz Santiago Muñoz, Gabriel Sierra, Javier Téllez, Erika Verzutti und Carla Zaccagnini.

Under the Same Sun befasst sich mit einer Vielzahl kreativer Reaktionen von Künstlerinnen und Künstlern auf komplexe, gemeinsame Realitäten. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen Werke von Künstlern, die nach 1968 geboren wurden, sowie mehrere frühe Pioniere, die in den 60er- und 70er-Jahren international tätig waren. Von ihnen wurden viele von der gemeinsamen Kolonial- und modernen Geschichte, repressiven Regierungen, Wirtschaftskrisen, sozialem Ungleichgewicht und gleichlaufenden Zeiten des regionalen wirtschaftlichen Wohlstands, der Entwicklung und des Fortschritts beeinflusst. Die speziell für den Teil der Ausstellung in der South London Gallery in Auftrag gegebenen Sonderprojekte umfassen Folgendes:

- Auf einem Bildschirm in der Londoner Innenstadt präsentiert der 
  chilenische Künstler Alfredo Jaar die erste Sendung seines Werks A 
  Logo for America (Ein Logo für Amerika) im Vereinigten Königreich. 
  Ursprünglich wurde dieses 1987 auf einer elektronischen Werbetafel 
  auf dem Times Square in New York City präsentiert. 
- Von Juli bis August wird sich die kubanische Künstlerin Tania 
  Bruguera zum ersten Mal seit über zwanzig Jahren im Vereinigten 
  Königreich aufhalten. 
- Der Künstler Federico Herrero aus Costa Rica wird gemeinsam mit der
  einheimischen Bevölkerung einen Kinderspielplatz in Peckham mit 
  einem auffälligen und bunten Straßengemälde verschönern. 
- Gemeinsam mit eingeladenen Teilnehmern wird die argentinische 
  Künstlerin Amalia Pica am 11. Juni um 12 Uhr ihre Performance-Kunst
  Asamble (2015) auf dem Peckham Square präsentieren. 

Über die Guggenheim UBS MAP Global Art Initiative

Die Guggenheim UBS MAP Global Art Initiative ist ein besonderes Programm, das zum Ziel hat, zeitgenössische Kunst und Bildung auf globaler Ebene zu vermitteln. Durch intensive Zusammenarbit mit Künstlern, Kuratoren und kulturellen Einrichtungen aus den Regionen Süd- und Südostasien, Lateinamerika und Nahost und Nordafrika hat die MAP-Initiative die Guggenheim-Sammlung um mehr als 125 neue Werke erweitert. Partnerschaften mit kulturellen Einrichtungen wie der South London Gallery standen durchweg im Zentrum des Projekts und haben dessen schöpferisches Potenzial und Einfluss sowohl physisch als auch digital erweitert.

But a Storm Is Blowing from Paradise: Contemporary Art of the Middle East and North Africa (Aber es weht ein Sturm aus dem Paradies herüber: Zeitgenössische Kunst in Nahost und Nordafrika), die dritte Phase des Projekts, wird derzeit im Guggenheim Museum in New York ausgestellt.

Das Guggenheim und UBS sind sich der Fähigkeit der zeitgenössischen Kunst bewusst, Gemeinden zu verbinden und zu inspirieren, Debatten auszulösen, die Gegenwart zu bereichern und die Zukunft mitzugestalten. Diese langfristige Zusammenarbeit unterstreicht das gegenseitige Engagement, die innovativsten Künstler der Gegenwart zu unterstützen, indem deren Arbeit in New York und auf der ganzen Welt stärker ins Rampenlicht gerückt wird.

Mehr über die Künstler, Kuratoren und Ausstellungen, die diese Werke zum Leben erwecken, findet sich auf www.guggenheim.org/MAP.

Übersetzungen der Pressemitteilung ins Spanische, Französische, Deutsche und Italianische auf guggenheim.org/pressreleases (https://www.guggenheim.org/press-release).

Kontakt:

Claire Walsh
Amanda Mead: guggenheim@brunswickgroup.com
020 7936 1290 / 07980727296

für die South London Gallery: Alice Evans
Marketing & Communications Manager
alice@southlondongallery.org
0207 703 6120

für Anfragen an UBS: Oliver Gadney
UBS Media Relations
oliver.gadney@ubs.com
+44 20 75 68 99 82 | HINWEIS FÜR REDAKTEURE:
www.guggenheim.org/pressimages Benutzer-ID: photoservice Passwort:
presspass



Weitere Meldungen: Solomon R. Guggenheim Foundation

Das könnte Sie auch interessieren: