MergerID

Grenzüberschreitende M&A erhöhen den Datenfluss bei dem globalen M&A-Instrument MergerID, welches seit einem Jahr zur Verfügung steht

    London (ots/PRNewswire) - Die Mergermarket Group feiert den ersten Jahrestag seit dem Start von MergerID, einer sicheren und vertrauenswürdigen Plattform, die Fachleute aus dem Bereich M&A dabei unterstützt, tatsächliche Geschäftsgelegenheiten im mittleren Marktsegment zu finden, indem Käufer und Verkäufer zusammen gebracht werden. MergerID wurde im September 2009 mit Unterstützung der FT Group auf den Markt gebracht. In den 65 Ländern, in denen sie präsent ist, zählt sie 1.300 Unternehmen zu ihren Mitgliedern. Im Laufe des ersten Jahres wurden weltweit 25.000 Übereinstimmungen zwischen Käufern und Verkäufern verzeichnet. Diese Zahl steigt mit einer zweistelligen monatlichen Zuwachsrate.

    Wie es aussieht, erlebt das M&A-Fieber nach einem sehr starken August ein Comeback. Insbesondere die grenzüberschreitenden Aktivitäten mit einem Schwerpunkt im mittleren Marktsegment, wo die Mitglieder von MergerID tätig sind, tragen in zunehmendem Umfang zu der Summe der M&A-Abschlusswerte bei. Nach den Zahlen von Mergermarket stieg der Gesamtwert grenzüberschreitender Transaktionen im 1. Halbjahr 2010 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 60% und diese machen somit im bisherigen Verlauf des Jahres 2010 31% des weltweiten Transaktionsvolumens gegenüber 18% im Vorjahresvergleich aus.

    Compass Corporate Finance & Strategy aus Spanien meint: "MergerID ist ein sehr nützliches Instrument, insbesondere wenn es um grenzüberschreitende Transaktionen geht. Mit diesem Instrument gibt es eine Chance, dass die verschiedenen Beteiligten sich über Geschäftsgelegenheiten austauschen, über die sonst kaum Kenntnis erlangt werden könnte."

    Bill Sharpe, MD bei Quetico Partners in Minneapolis dazu: "Die verdeckte Bedeutung grenzüberschreitender M&A ist eine wirksame Grösse, die ein internationaler strategischer Bieter auch dann auf den gesamten Prozess einwirken lassen kann, wenn er letztlich nicht der Käufer ist."

    Fachleute im Gebiet M&A sehen sich einem zunehmenden Druck von ihren Kunden ausgesetzt, anwendbare Listen möglicher Ziele oder Käufer vorzulegen. Bei einem sich belebenden M&A-Geschäft und steigender Arbeitsbelastung erweist sich MergerID als ein Instrument, mit dem die Mitglieder ihre Anbahnungsaktivitäten optimieren können, ohne die Vertraulichkeit zu beschädigen. Ein weiterer Schlüsselfaktor ist die Kostensenkung, denn mit MergerID kann ein vorläufiges Interesse vom Büro aus festgestellt werden. Damit wird der Zeitaufwand für unproduktive Reisen und Sitzungen verringert.

    "MergerID ist ein effizientes und sehr effektives Medium. Nachdem wir der MergerID-Plattform beitraten, haben wir bemerkt, dass unsere Reichweite sich um ein Mehrfaches auf eine sehr umfangreiche Grundlage möglicher Käufer und Verkäufer weltweit ausdehnte," meint der CFO der Renaissance Services SAOG, einem führenden Unternehmen in Nahost.

    Jonathan Goor, Managing Director von MergerID, betont: "Mittels MergerID können Benutzer problemlos ein weltweites Publikum erreichen. Das Interesse aller BRIC- und künftiger BRIC-Länder sowie das Interesse in Nahost und Afrika war bislang fantastisch ..." Über das Interesse der westlichen Welt an Zielen in BRIC-Ländern hinaus zeigen die Daten von Mergermarket, dass Unternehmen aus Schwellenländern ebenfalls in zunehmenden Masse im Ausland Zukäufe vornehmen. Die ausländische Handelsaktivität von Schwellenländern ist im bisherigen Verlauf dieses Jahres beim Abschlusswert um 318% und bei der Zahl der Abschlüsse um 111% gegenüber dem Vorjahreszeitraum gestiegen.

    Alle Mitglieder der MergerID-Gemeinschaft profitieren von dem anhaltenden Wachstum der Plattform. Der Zuwachs an Mitgliedern sowie das stetige Wachstum an neuen Aufträgen von bestehenden Mitgliedern macht die Plattform immer überzeugender. Wie der Leiter der M&A Advisory bei der Axis Bank India es ausdrückte: "Indem MergerID sich fortentwickelt wird sie zu einem unverzichtbaren Instrument für jede Investment-Bank."

    Über MergerID  

    MergerID stellt Auftraggebern und Fachleuten eine sichere Online-Umgebung zur Verfügung, um M&A-Chancen zu publizieren und zu studieren. MergerID gehört zu der Mergermarket Group, die wiederum ein Unternehmensbereich der Financial Times Group, dem Verleger der Zeitung Financial Times "FT.com" ist, und ein Unternehmensbereich der Pearson plc, der internationalen Medien-Gruppe.

    Für weitere Informationen besuchen Sie bitte http://www.mergerid.com.

      Medienkontakt:
      Hannah Bagshawe
      Tel.: +1-646-378-3194
      E-Mail: hannah.bagshawe@mergermarket.com

ots Originaltext: MergerID
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Medienkontakt: Hannah Bagshawe, Tel.: +1-646-378-3194,
E-Mail:hannah.bagshawe@mergermarket.com



Das könnte Sie auch interessieren: