Instituto Brasileiro de Petroleo, Gas e Biocombustiveis

Messe Rio Oil & Gas eröffnet mit Besucherrekord

Rio De Janeiro (ots/PRNewswire) - Die 15. Rio Oil & Gas-Messe und -Konferenz ist im RioCentro in Rio de Janeiro mit einem Teilnehmer- und Besucherrekord eröffnet worden. Bei der Eröffnungsfeierlichkeit erklärte João Carlos de Luca, Präsident des brasilianischen Instituts für Erdöl, Erdgas und Biokraftstoffe (Instituto Brasileiro de Petróleo, Gás e Biocombustíveis - IBP), bis Samstag seien 20.000 Anmeldungen für die Messe eingegangen und man rechne bis Donnerstag, dem letzten Veranstaltungstag, mit insgesamt 40.000 Besuchern. Die Teilnahme aus dem Ausland ist ebenfalls rekordverdächtig. De Luca zufolge haben sich Vertreter aus 51 Ländern für die Messe und Konferenz angemeldet, d. h. doppelt so viele, wie auf der letzten Rio Oil & Gas im Jahre 2008. Allein unter den Ausstellern seien 1.300 ausländische Vertreter aus 23 Ländern. Der Präsident des IBP strich heraus, wie stark die Veranstaltung gewachsen sei und sich zu einem auf internationaler Ebene bedeutenden Ereignis entwickelt habe. "2008 haben wir hier über wirtschaftliche Unabhängigkeit (in Bezug auf Erdöl) diskutiert. Heute reden wir über die Zukunft und die Funde unter der Salzschicht, durch die wir möglicherweise zu einem bedeutenden Exporteur von Erdöl und Erdölprodukten werden", sagte De Luca und rief dabei die Bedeutung des technischen Programms in Erinnerung. Des Weiteren wurden über 1.000 Beiträge für die technische Konferenz eingereicht, von denen 800 für die Vorträge im Laufe der vier Tage ausgewählt wurden. Auch die Zahl der technischen Podiumsdiskussionen hat sich seit der Rio Oil & Gas 2008 auf 22 in diesem Jahr verdoppelt. Der Präsident des IBP stellte des Weiteren auch die unter der Leitung des nationalen Erdölverbandes (Organização Nacional da Indústria do Petróleo) stattfindende, erfolgreiche Geschäftsrunde heraus. Er gab an, dass sich über 200 kleine und mittelständische Zulieferer und 26 Ankerunternehmen (grosse Generalunternehmer) bereits hierfür angemeldet hätten. Paulo Roberto Costa, geschäftsführender Präsident von Petrobras und Leiter des Geschäftsbereichs Beschaffung, stellte in seiner Eröffnungsansprache die Expansion der Veranstaltung und Brasiliens zunehmende Bedeutung für die weltweite Erdöl- und Erdgasindustrie in den Mittelpunkt. Costa schlug vor, die nächste OTC-Konferenz (Offshore Technology Conference) nach der Konferenz in Houston deshalb nun vom IBP in Rio veranstalten zu lassen. "Rio ist inzwischen die Erdöl-Hauptstadt", erklärte er. An der Eröffnung nahmen darüber hinaus neben anderen Vertretern auch der Gouverneur Sergio Cabral, Marco Antonio Almeida, Staatssekretär für Erdöl, Erdgas und erneuerbare Kraftstoffe im Ministerium für Bergbau und Energie, Julio Bueno, Staatssekretär für wirtschaftliche Entwicklung, der stellvertretende niederländische Wirtschaftsminister Oderick Van Schrevew und Haroldo Lima, Generaldirektor der staatlichen Behörde für Erdöl, Erdgas und Biotreibstoffe, teil. ANSPRECHPARTNER: Milena Cosmo, Tel.: +55-21-9146-3629 Tatiana Campos, Tel.: +55-21-9384-1956 ots Originaltext: Instituto Brasileiro de Petroleo, Gas e Biocombustiveis Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: CONTACT: Milena Cosmo, Tel.: +55-21-9146-3629, Tatiana Campos, Tel.:+55-21-9384-1956

Das könnte Sie auch interessieren: