Domo

Domo(R) Sports Grass bietet den Kunstrasen für Flanderns bisher grösste Investition in Sportinfrastrukturen

    Sint Niklaas, Belgien (ots/PRNewswire) - Das Spielen auf Kunstrasen bietet viele Vorteile. Man kann auf Kunstrasen bis zu fünf Mal länger spielen als auf natürlichem Rasen - und das bei fast jedem Wetter. Kunstrasen bietet ausserdem höheren spielerischen Komfort und ein schnelleres sowie technisch ausgefeilteres Spiel auf einer weitaus sichereren Spielfläche.

    Die flämische Regierung hat am 23. Juli 2010 auf Geheiss von Phillippe Muyters, dem flämischen Sportminister, die endgültige Genehmigung für das Projekt zur Errichtung von 29 Spielfeldern mit Kunstrasen von Domo(R) Sports Grass, erteilt. Die ersten Spielfelder aus Kunstrasen wurden bereits als  Teil der vorher ins Leben gerufenen Modernisierung von Sportinfrastrukturen  eingeführt. Sie wurden sowohl durch den öffentlichen als auch den privaten  Sektor finanziert. Die konkrete Umsetzung wurde an die Baufirma Krinkels vergeben.

    Die Kommunalbehörden, die zur ersten Gruppe mit Spielfeldern aus Kunstrasen gehören, sind: Aalst (2 Felder), Antwerpen (Provinz), Antwerpen (Stadt), Borsbeek, Brügge, Gent (7 Felder), Grimbergen, Halle (2 Felder), Herselt, Huldenberg, Lommel, Maasmechelen (2 Felder), Machelen, Mechelen, Merchtem, Oudenaarde, Sint-Pieters-Leeuw, Tongeren, Turnhout und Wommelgem.

    Domo(R) Sports Grass - mit Sitz in Sint Niklaas - ist der belgische Marktführer auf dem Gebiet von Spielfeldern aus Kunstrasen und wird diese in den kommenden Jahren für Krinkels herstellen. Im Jahre 2010 werden die ersten neun Spielfelder errichtet, die zusammen eine Grösse von ca. 80.000 m2 haben werden.

    Der ausgesuchte Kunstrasen, Domo(R) VarioSlide S PRO, ist eine ausgezeichnete und natürlich aussehende Grasmatte, die mithilfe einer neuen Technik - der sogenannten Heliflex-Technik - hergestellt wird. Nach jahrelanger Forschung gelang es, eine kontrollierbare Spiralform an die Monofilament-Garne des Grases anzubringen. Diese Technik schafft die ultimative Grasmatte mit einer nie zuvor erlebten Elastizität. In aufrechtem Zustand befindet sich das Spiralgarn in Ruhestellung. Sobald jedoch eine zur Seite oder nach unten gerichtete Druckbelastung ausgeübt wird, steht das Garn unter Spannung und springt so schnell wie möglich wieder in seine natürliche Ruhestellung zurück. Indem die Heliflex-Technik auf die gesamte Oberfläche angewendet wird, entsteht ein Spielfeld auf dem sich die Grasgarne immer schön und gerade aufstellen. Das bedeutet, dass der Ball immer auf den Spitzen der aufgerichteten Garne rollt oder liegt und somit die wichtigsten Eigenschaften des Fussballs gewährleistet: Das "Rollverhalten des Balls" und den "Fuss unter dem Ball". Mehr denn je haben die Spieler zudem das Gefühl auf natürlichem Gras zu spielen.

    Domo(R) VarioSlide S PRO wurde gemäss allen wichtigen globalen Normen geprüft: FIFA Qualitätskonzept, Europäische Norm EN 15330-1, Deutsche Norm DIN 18035-7, Schweizer Norm ESSM105D sowie NFP 90-112, IRB und GAA. Zahlreiche andere FIFA 2STAR Projekte wurden bereits mit dieser Art von Grasmatte ausgestattet, dazu gehören auch Billerbeck 2009, Espen Moos 2009 und Oostakker 2009.

    Verwandte Artikel:  

http://www.domosportsgrass.com/kunstrasen-kunststoffbelage-sportplatz -1- ge.html

http://www.domosportsgrass.com/NIEUWS-3-538-nl.html

http://www.domosportsgrass.com/NIEUWS-3-15126-nl.html

http://www.domosportsgrass.com

    (Aufgrund der Länge dieser URL kann es notwendig sein, diesen Hyperlink  zu kopieren und ihn in das URL-Adressfeld Ihres Internet-Browsers zu kopieren.  Sollte ein Leerzeichen zu sehen sein, entfernen Sie dies bitte zuvor.)

ots Originaltext: Domo
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: Domo(R)
SportsGrass, Sint Niklaas,Vertriebsdirektor: jean.willems@domo.org -
+32(0)477-39-61-18; MarketingManager: sarah.leysen@domo.org -
+32(0)477-39-61-54



Das könnte Sie auch interessieren: