Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gaststätten

Lehrjahre sind Leidensjahre
Gesundheitliche Belastungen von Azubis im Gastgewerbe

    Dortmund/Mannheim (ots) - In der Gastronomie ist der Altersschnitt bei Mitarbeitern insgesamt niedrig. Fast jeder zehnte ist Auszubildender. Die Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gaststätten (BGN) und die Sozialforschungsstelle der Technischen Universität Dortmund (sfs) befragten im Rahmen einer Studie bundesweit rund 800 Auszubildende in der Gastronomie zu ihrem gesundheitlichen Befinden.

    Für viele dieser Azubis sind Lehrjahre Leidensjahre, so die Ergebnisse von BGN und sfs. Und der Vergleich mit einer aktuellen Studie des Klinikums Lübeck zeigt: Wiewohl die Belastungen bei den Auszubildenden aller Fachrichtungen hoch sind, fühlen sich Auszubildende in der Gastronomie erheblich stärker belästigt von den Beschwerden wie Kopf- und Gliederschmerzen, Magen- und Herzbeschwerden oder Erschöpfungsneigungen als ihre Geschlechtsgenossen gleichen Alters in Schule und Beruf.

    Weitere Details:

    - 66% der weiblichen und 50,4% der männlichen Auszubildenden
        klagten über Rückenschmerzen.
    - Zusammenhänge bestanden zum Ausbildungsfach: Im Hotelgewerbe
        werden relativ mehr Auszubildende von Rückenschmerzen geplagt
        als z. B. im Kochberuf.
    - Viele der Befragten leiden unter Ein- und Durchschlafproblemen

    Trotz der Beschwerden fühlen sich die Auszubildenden aber in ihrem Beruf eher wohl, sind stolz auf ihre Arbeit und erfüllen vor allem gern die Wünsche der Gäste.

    BGN und sfs präsentieren weitere Ergebnisse ihrer Studie detailliert im Rahmen eines workshops am

28. September 2010, 9:30 Uhr Hotel Esplanade Burgwall 3 44135 Dortmund.

Weitere Themen werden unter anderem sein: - "Arbeiten wie verrückt?" Psychischen Belastungen bei Auszubildenden im Gastgewerbe.

- "Wieviele Stunden hat ein Tag?" Zu belastenden Arbeitszeiten der Azubis im Gastgewerbe.

    Die Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gaststätten (BGN) ist Träger der gesetzlichen Unfallversicherung auch für rund 280.000 Betriebe des Gastgewerbes und der Hotellerie. Insgesamt sind rund drei Millionen Menschen aus über 360.000 Betrieben bei der BGN gegen Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten versichert.

Pressekontakt: Dr. Peter Bärenz BG Nahrungsmittel und Gaststätten 0177 545 1890

Arno Georg Sozialforschungsstelle TU Dortmund 0231 8596 240



Das könnte Sie auch interessieren: