HTC Corporation

Viveport startet neuen VR-Aboservice und neue App Stores für Spielhallen- und Unternehmenskunden

HTCs App Store für Virtual Reality reagiert auf den wachsenden VR-Markt mit einem erstmaligen monatlichen App-Aboservice für Verbraucher und kündigt auch spezielle B2B-Angebote an.

Las Vegas (ots/PRNewswire) - Viveport(TM), der globale App Store von HTC, kündigte heute auf der Consumer Electronics Show (CES) 2017 den allerersten App-Aboservice für VR-Content (Virtual Reality) überhaupt an. Viveport wird Anfang 2017 einen monatlichen Aboservice anbieten. Der neue Service soll Kunden helfen, sich auf dem aufkeimenden Markt für VR-Apps zu orientieren, und er bietet VR-Entwicklern einen neuen Kanal, ihren Content zu monetarisieren.

Die Einführung eines Aboservice für Viveport ist die Antwort darauf, wie schnell die Bibliothek mit VR-Inhalten gewachsen ist. Derzeit sind auf Vive weltweit Tausende Apps verfügbar. Der Aboservice für Viveport wird die Orientierung auf diesem wachsenden Marktplatz und die Entdeckung neuer Apps verbessern, indem er Zugang zu einer stetig wachsenden Bibliothek an Inhalten für eine geringe monatliche Gebühr bietet. Ersteller von VR-Content können Produkte im Rahmen des Aboservice anbieten und ihre Apps weiterhin unter eigenem Namen vertreiben, was für sie eine zusätzliche Einnahmequelle bedeutet.

"Wir sind glücklich, VR-Fans mitzuteilen, dass sie jetzt auch VR-Content genau wie mit beliebten Aboservices für Musik, Filme, TV und Spiele erkunden und nutzen können", sagte Rikard Steiber, Präsident von Viveport. "Für Entwickler ist dies noch eine weitere Möglichkeit, ein breiteres Publikum zu erreichen. Wir möchten VR-Entwicklern auf vielfältigste Weise ermöglichen, ihren Content zu monetarisieren und zu präsentieren, und dies ist nun ein weiterer Kanal für sie, neue Kunden über Viveport zu erreichen."

Viveport kündigte auf der CES auch an, dass die Services für VR-Unternehmenskunden und -Spielhallenbetreiber mit dem Start eines VR App Stores eigens für Geschäftskunden 2017 erweitert werden.

Für Spielhallen wird Viveport die letzten November angekündigte Plattform Viveport Arcade voranbringen, um einen digitalen Store zur Verfügung zu stellen, der Unternehmen weltweit VR-Content bereitstellen kann. Der App Store ist speziell auf Spielhallen, Kinos, Vergnügungsparks und andere ortsgebundene Entertainmentcenter ausgerichtet, die nur darauf warten, ihren Kunden VR anbieten zu können. Die rapide Expansion von VR in Spielhallen stellt eine wichtige Kennenlernmöglichkeit für Personen dar, die hochwertige VR-Inhalte erleben möchten.

Streiber weiter: "Unser dedizierter Viveport Arcade App Store wird Betreibern auf der ganzen Welt eine benutzerfreundliche Plattform bieten, mit der sie für ihre Kunden ausgewählte Angebote zusammenstellen können. Derzeit bieten wir über 300 Top-VR-Titel auf unserer Arcade-Spieleplattform an. In kurzer Zeit sind wir Partnerschaften mit Betreibern in China eingegangen, wo wir jetzt an über 1.000 Locations vertreten sind, und wir gehen davon aus, dass die Zahl bis Ende des Jahres weltweit auf über 5.000 Locations klettert."

Der speziell auf Unternehmen ausgerichtete App Store von Viveport zielt auf eine andere Kundengruppe ab. Einige der größten Industriesektoren ergreifen schnell die Möglichkeiten von VR, voran bedeutende Branchen wie Gesundheit, Technik, Immobilien und Einzelhandel. Viveports App Store für Unternehmen wird Inhalte für Unternehmenskunden kuratieren und auch Entwickler dabei unterstützen, das Aufkommen von VR für die Erstellung von Apps und Tools für Geschäftskunden in Bereichen wie Medizin, Architektur, Design, 3D-Modellierung und Personalschulungen zu nutzen.

Entwickler, die mehr über den bevorstehenden Viveport-Aboservice sowie die Viveport Arcade-Plattform erfahren möchten, finden weitere Informationen unter https://developer.viveport.com.

VR-Fans und bestehende Viveport-Kunden können sich heute als Erste für einen kostenlosen Test des Aboservice anmelden, sobald dieser auf http://www.viveport.com gestartet wird.

Betreiber von Spielhallen und ortsgebundenen Vergnügungscentern, die sich für die Einführung von VR- und Viveport-Content an ihren Standorten interessieren, finden weitere Informationen unter http://www.viveportvrarcade.com.

Informationen zu HTC VIVE(TM)VIVE ist die erste Plattform virtueller Realität ihrer Art, entwickelt von HTC und Valve für ein vollständiges Eintauchen in virtuelle Welten. Von Grund auf für raumfüllende Virtual Reality und lebensnahe Interaktionen konzipiert, hält VIVE das Versprechen von Virtual Reality mit wegweisenden Technologien und branchenführendem Inhalt. VIVE erhielt seit seiner öffentlichen Präsentation im Jahr 2015 über 65 Auszeichnungen und sorgte unter Experten für sehr viel Beifall. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.VIVE.com.

Informationen zu HTCDie HTC Corporation hat sich zum Ziel gesetzt, Brillanz in das Leben zu bringen. Als globaler Innovator für smarte Mobilgeräte und Technologie hat HTC seit seiner Gründung 1997 preisgekrönte Produkte und neue Branchenprodukte entwickelt, darunter die unter Kritikern gerühmten Smartphone-Serien HTC One und HTC Desire. Das Streben nach Brillanz liegt allem unseren Handeln zugrunde und inspiriert klassenbestes Design und wegweisende mobile und virtuelle Realitätserlebinsse für Verbraucher auf der ganzen Welt. HTC ist an der Börse Taiwan notiert (TWSE: 2498). www.htc.com

HTC und das HTC-Logo sind Marken der HTC Corporation. Alle anderen in diesem Artikel erwähnten Namen von Unternehmen und Produkten sind Marken der jeweiligen Inhaber.

Logo: http://mma.prnewswire.com/media/413585/VivePort_Logo.jpg

Kontakt:

Nur für die Presse steht Material einschließlich Logos und Videos für
Viveport und HTC VIVE(TM) unter http://bit.ly/ViveCES2017 zur
Verfügung. Kontakt: Meelad Sadat
Meelad_Sadat@htc.com
(310) 346-5325


Das könnte Sie auch interessieren: