Gourmesse

Gourmesse 2008: Qualität vor Quantität

    Zürich (ots) - Die Gourmesse 2008 - die führende Schweizer Geniessermesse - ist nach vier fulminanten Tagen zu Ende gegangen.

    Rund 10 000 Geniesser fanden trotz wunderschönem Herbstwetter und Finanzkrise den Weg ins Zürcher Kongresshaus. Über 140 Aussteller zeigten auf 4000 Quadratmetern eine einzigartige Produktvielfalt. "Ich bin mit dem Produkt-Mix der diesjährigen Messe sehr zufrieden", sagt Messe-Direktor Stefan Schramm. Den Organisatoren war es gelungen, die Flut von Olivenölen und Weinen zugunsten vielfältiger Delikatessen einzuschränken. Einmal mehr bewies sich die Gourmesse als Plattform für Produzenten und Einkäufer, notabene Geniesser und Gastroprofis. Ein Erfolg war auch die erstmals durchgeführte Kochinsel, in der verschiedene Top-Köche, wie etwa David Martinez (Hotel Greulich) oder Antonio Colaianni (Il Casale) gratis und franko für ein überaus zahlreiches Publikum kochten. Trotzdem ortet Stefan Schramm noch Optimierungsmöglichkeiten. "Die Kochinsel ist ein Pilotprojekt, das gut funktionierte, jedoch noch Optimierungspotenzial hat." Sehr zufrieden zeigte sich der Messedirektor dafür mit dem Messe-Publikum. "Wir beobachten seit einigen Jahren eine starke Verjüngung der Besucher. Dieser Trend hat auch dieses Jahr angehalten".

    Gourmesse 2009, 9. bis 12. Oktober

ots Originaltext: Salz&Pfeffer AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Stefan Schramm
Tel.:        +41/76/560'19'01
E-Mail:    sschramm@salz-pfeffer.ch
Internet: www.gourmesse.ch



Weitere Meldungen: Gourmesse

Das könnte Sie auch interessieren: