WRS - World Radio Switzerland

World Radio Switzerland wird erneut Radio des Jahres, kurz vor Privatisierung und Verlust der FM-Lizenz

Genf (ots) - World Radio Switzerland, der englischsprachige Sender der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft, ist beim Swiss Radio Day am Mittwoch als Radio des Jahres der französischen und italienischen Schweiz ausgezeichnet worden.

WRS erhält den Titel zum zweiten Mal in Folge, weil die Station in beiden Regionen erneut den grössten Hörerzuwachs verzeichnet konnte. Der Marktforschungsdienstleister Publica Data ermittelte im zweiten Halbjahr 2012 einen Anstieg der Einschaltquoten von 130 Prozent gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum.

Für WRS bricht unterdessen die letzte Woche als Teil des öffentlich-rechtlichen Rundfunks an. SRF wird den Sender Anfang September in Teilen an eine private Gesellschaft übergeben. Das Bundesamt für Kommunikation entzieht der Station zudem die FM-Sendelizenz. Die derzeitigen Angestellten werden allesamt entlassen.

In seiner aktuellen Form wird WRS damit am 30. August zum letzten Mal auf Sendung sein.

WRS-Leiter Philippe Mottaz bezeichnete die Auszeichnung als "einen bittersüssen Moment, weil die Belegschaft die Station im kommenden Monat verlassen, und WRS nicht mehr als öffentlich-rechtlicher Sender existieren wird."

SRF-Mediensprecher Daniel Steiner gratulierte WRS für das "hervorragende Ergebnis", fügte jedoch hinzu, dass "die Auszeichnung nichts an der Entscheidung geändert hätten, WRS zu privatisieren."

Kontakt:

Philippe Mottaz, Direktor
Mobile: 079 870 3415

Paige Revillard, stellv. Direktor
Mobile: 079 527 6166


Das könnte Sie auch interessieren: