WRS - World Radio Switzerland

Von der Tragödie von Sierre bis zu den Schweizer Banken, WRS 5 Mal in den Vereinigten Staaten ausgezeichnet

Genf (ots) - World Radio Switzerland (WRS), der englischsprachige Sender der SRG, wurde fünf Mal von der angesehenen Radio and Television News Association in den USA ausgezeichnet. (www.rtnda.org) Die Reportagen standen in der Kategorie nicht amerikanische Radiosender im Wettbewerb und erhielten den Edward-Murrows-Preis, benannt nach dem berühmten amerikanischen Journalisten, der Hauptfigur in dem Film «Good Night and Good Luck» von Georges Clooney.

Für seine Berichterstattung über den Busunfall von Sierre erhielt der WRS den Preis in der Kategorie «Breaking News». In der Kategorie «Continuous News» wurde der Beitrag über die Behandlung der Schwierigkeiten, die in der Schweiz lebende Amerikaner mit den Schweizer Banken haben, ausgezeichnet.

Schließlich erhielt eine in der Schweiz und in Kairo angesiedelte Reportagenreihe über Exilägypter in der Schweiz während des Arabischen Frühlings, die von Tony Ganzer realisiert wurde, drei Preise von der RTNDA.

Im Verlauf der Privatisierung durch die SRG wurde der WRS aufgrund des massiven Anstiegs der Hörerzahlen in der Westschweiz zum «Radio of The Year 2012» gewählt.

Kontakt:

Philippe Mottaz
Direktor
Mobile: +41/79/870'34'15

Tony Ganzer
Reporter
Mobile: +41/79/893'81'37



Weitere Meldungen: WRS - World Radio Switzerland

Das könnte Sie auch interessieren: