ReproCELL Inc.

ReproCELL wird ein gemeinschaftliches F&E-Abkommen zu menschlichen iPS-Zell-abgeleiteten Leberzellen eingehen

    Yokohama, Japan (ots/PRNewswire) - ReproCELL, Inc. (Geschäftsführer: Chikafumi Yokoyama PhD) kündigt heute an, dass das Unternehmen ein gemeinschaftliches F&E-Abkommen mit dem Nationalinstitut für biomedizinische Innovation (NIBIO; Generaldirektor: Koichi Yamanishi; Osaka, Japan) eingehen wird, wodurch neue, von menschlichen iPS (induzierte pluripotente Stammzellen) abgeleitete Leberzellen verfügbar gemacht werden könnten, die für effektive In-vitro-Prüfungen von Medikamenten auf hepatische Toxizität und ihre Wirkung auf den Leberstoffwechsel eingesetzt werden.

    ReproCELL ist ein weltweit führender Pionier in der Kommerzialisierung von menschlichen pluripotenten Stammzellen als ein wirksames Mittel zur Entdeckung und Entwicklung von Medikamenten. Im April 2009 lancierte das Unternehmen erfolgreich iPS-Zell-abgeleitete Kardiomyozyten für Kardialtoxizitätstests, gefolgt im Oktober 2010 von iPS-Zell-abgeleiteten neuronalen Zellen für Wirksamkeits-Screening der neuroaktiven Verbindungen. Das in Aussicht stehende neue Angebot von Leberzellen wird einen Bereich mit der weltweit höchsten Nachfrage ansprechen und wird die dritte vom Unternehmen eingeführte Produkt- und Dienstleistungslinie sein.

    Gemäss dem Abkommen wird ReproCELL eine von NIBIO entwickelte Technologie einsetzen, die einen verbesserten Adenovirusvektor anwendet, um eine Ausdifferenzierung von menschlichen iPS-Zellen in gereifte Leberzellen mit hoher Effizienz zu induzieren. Im Verbund mit NIBIO wird sich das Unternehmen bemühen, die Produkte innerhalb der nächsten eineinhalb Jahre schnell auf den Markt zu bringen.

    ReproCELLs Representative Director und CEO Chikafumi Yokoyama PhD bemerkte: "iPS-Zell-abgeleitete Leberzellen führten dazu, dass der Einsatz dieser Methode die höchsten je gesehenen Qualitätswerte aufwies, während er die gleichen Eigenschaften darstellte als der von ursprünglichen menschlichen Leberzellen, die momentan von der Pharmaindustrie eingesetzt werden, einschliesslich medikament-metabolisierender Enzymaktivität. Wir können erwarten, ihre baldige Einführung für die Drogentoxizität und pharmakokinetische Studien zu sehen."

    Gesichtspunkte von NIBIO's Technologie zur Induktion der iPS-Zell-abgeleiteten Leberzellendifferenzierung erhalten Sie in der folgenden Publikation:

    "Efficient Generation of Hepatoblasts From Human ES Cells and iPS Cells by Transient Overexpression of Homeobox Gene HEX." Inamura M, Kawabata K, Takayama K, Tashiro K, Sakurai F, Katayama K, Toyoda M, Akutsu H, Miyagawa Y, Okita H, Kiyokawa N, Umezawa A, Hayakawa T, Furue MK, Mizuguchi H. Mol Ther. 23.11.2010. [E-Publikation wird der gedruckten vorausgehen], PMID: 21102561

    Vertreter: Chikafumi Yokoyama PhD, stellvertretender Leiter und CEO,  Kontakt: info_repro@reprocell.com, +81-(0)45-475-3887

ots Originaltext: ReproCELL Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Vertreter: Chikafumi Yokoyama PhD, stellvertretender Leiter
undCEO, Kontakt: info_repro@reprocell.com, +81-(0)45-475-3887



Weitere Meldungen: ReproCELL Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: