Flughafen Wien AG

EANS-News: Flughafen Wien AG zum Geschäftsjahr 2014: Deutliche Ergebnisverbesserung trotz heftigem Krisen-Gegenwind

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

Jahresergebnis/Vorläufiges Jahresergebnis

Flughafen Wien AG zum Geschäftsjahr 2014: Deutliche Ergebnisverbesserung trotz
heftigem Krisen-Gegenwind
 
Dividende steigt auf EUR 1,65 (+26,9 % nach EUR 1,30 in 2013) - Positiver
Ausblick für 2015

. UMSATZ 2014 steigt nur leicht auf EUR 630,2 Mio. (+1,3 %), EBITDA auf EUR
  250,2 Mio. (+3,6 %)

. NETTOERGEBNIS*) steigt deutlich auf EUR 82,5 Mio. (+12,5 %)

. NETTOVERSCHULDUNG weiter stark reduziert auf EUR 506,2 Mio. (Minus EUR 127,1
  Mio. gegenüber 2013)

. DIVIDENDE: Erhöhung auf EUR 1,65 (+26,9 %) pro Aktie vorgeschlagen (2013: EUR
  1,30)

. INVESTITIONEN lagen 2014 bei EUR 75,1 Mio., 2015 werden EUR 95 Mio. angepeilt

. POSITIVER AUSBLICK für 2015: Umsatz soll auf über EUR 645 Mio., Nettoergebnis
  auf über EUR 85 Mio. steigen

Trotz heftigem Gegenwind durch zahlreiche Krisenherde und Streiks konnte die
Flughafen Wien AG eine deutliche Ergebnisverbesserung erreichen. Neben einem
leichten Plus bei Umsatz und EBITDA konnte das Nettoergebnis (nach nicht
beherrschenden Anteilen) im Geschäftsjahr 2014 deutlich verbessert werden.
Dadurch war eine starke Reduktion der Verschuldung möglich, aber auch eine
Erhöhung der Dividende auf EUR 1,65 (+26,9 %).
 
Auch für das Jahr 2015 ist der Ausblick positiv. Trotz eines schmerzhaften
Passagierrückgangs im ersten Quartal wird für das Gesamtjahr ein
Passagierzuwachs zwischen 0 % und 2 % erwartet. Dementsprechend sollen der
Umsatz auf über EUR 645 Mio., und das EBITDA auf über EUR 250 Mio. steigen. Das
Konzernergebnis soll EUR 85 Mio. übertreffen. Die Nettoverschuldung des
Unternehmens soll weiter auf unter EUR 500 Mio. reduziert werden.
 
"Der Flughafen Wien steht wirtschaftlich wieder auf gesunden Beinen. Trotz
weltwirtschaftlicher und branchenspezifischer Herausforderungen verlief das
Geschäftsjahr 2014 sehr erfreulich, das Unternehmen konnte sich in allen
relevanten Finanzkennzahlen spürbar verbessern. Auch für 2015 erwarten wir
Wachstum bei Umsatz und Ergebnis, auch wenn aufgrund von Kapazitätsreduktionen
der Airlines, der Krisensituationen in Russland, der Ukraine und im Nahen und
Mittleren Osten im ersten Quartal des laufenden Jahres noch mit negativen
Auswirkungen zu rechnen ist. Durch die konsequente Produktivitätssteigerung und
die hohe Qualität hat sich die Wettbewerbssituation deutlich verbessert, das
ermöglicht weiteres Wachstum auf dem Weg zur Airport City", erläutert Dr.
Günther Ofner, Vorstand der Flughafen Wien AG.
 
"Bei der Verkehrsentwicklung ist das vergangene Jahr mit einem neuen
Passagierrekord von 22,5 Mio. Reisenden am Flughafen Wien sehr gut gelaufen.
Starkes Wachstum konnten wir im Langstreckenverkehr mit plus 27,8 % und beim
Frachtaufkommen mit plus 8,3 % verzeichnen. Für das laufende Jahr sind wir
ebenfalls leicht zuversichtlich, erste neue Flugangebote stehen bereits fest.
Auch wenn in den ersten Monaten des Jahres 2015 noch mit Verkehrsrückgängen zu
rechnen ist, so erwarten wir im Gesamtjahr zwischen 0 % und 2 %
Passagierwachstum", stellt Mag. Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG,
fest.
 
Dividende steigt auf EUR 1,65 je Aktie
 
Gestützt auf die gute Geschäftsentwicklung im Jahr 2014 wird der
Hauptversammlung am    6.5.2015 eine erhöhte Dividende von EUR 1,65 je Aktie
(2013: EUR 1,30) vorgeschlagen, in Summe EUR 34,65 Mio. Über die
Mitarbeiterstiftung, die 10 % der Aktien hält, profitieren auch alle
Beschäftigten der Flughafen Wien AG von der höheren Dividende, die ja auch
Resultat ihrer erfolgreichen Arbeit ist. Die Dividendenrendite für das
Geschäftsjahr 2014 beläuft sich bezogen auf den aktuellen Kurs vom 31.12.2014
auf ca. 2,15 %, die Pay-out-Ratio in Prozent des Periodenergebnisses nach
Minderheiten beträgt 42 %.
 
Umsatz und Ergebnisentwicklung in den Segmenten
 
Die Umsätze des Segments Airport stiegen im Jahr 2014 im Vergleich zum Vorjahr
um 3,8 % auf EUR 344,1 Mio. Das EBIT verbesserte sich um 9,0 % auf EUR 45,7 Mio.
Das Segment Handling verzeichnete einen Rückgang der Umsatzerlöse um 4,0 % auf
EUR 145,7 Mio. Dies ist vor allem auf den Rückgang bei den Enteisungen aufgrund
des sehr milden Winters im Jahr 2014 und dem generellen Rückgang bei den
Flugbewegungen zurückzuführen. Dadurch sowie durch eine höhere Belastung durch
Personalkosten und nach Abzug der Abschreibungen wurde ein Segment-EBIT von EUR
12,1 Mio. (-29,3 %) erwirtschaftet. Darin sind auch die
Sicherheitsdienstleistungen der VIAS sowie die Abfertigungsdienstleistungen der
Vienna Aircraft Handling (VAH) enthalten. Das Segment Retail & Properties
entwickelte sich auch im Jahr 2014 positiv und erzielte ein Plus beim Umsatz von
2,2 % auf EUR 123,8 Mio. Dazu trugen vor allem Erlössteigerungen bei Shopping
und Gastronomie bei. Das EBIT stieg um 41,0 % auf EUR 59,0 Mio. Die Umsätze der
Sonstigen Segmente gingen um 5,4 % auf EUR 16,6 Mio. zurück (EBIT EUR 2,9 Mio.).
 
Investitionen
 
Von den insgesamt EUR 75,1 Mio. Investitionen im Jahr 2014 entfielen EUR 10,9
Mio. auf die Errichtung eines neuen Wartungshangars, sowie EUR 9,6 Mio. auf die
Modernisierung des Pier West. Für das Jahr 2015 sind Investitionen in der Höhe
von rund EUR 95,0 Mio. vorgesehen.
 
Gute Verkehrsentwicklung 2014 - 2015 leicht optimistisch
 
Verkehrsseitig hat sich das Jahr 2014 gut entwickelt. Mit 22,5 Mio. Passagieren
(+2,2 %) konnte der Flughafen Wien einen neuen Rekordwert verzeichnen. Während
die Anzahl der Starts und Landungen mit minus 0,2 % leicht stagnierte, nahm die
Sitzplatzauslastung (Sitzladefaktor) um 0,2 Prozentpunkte auf 75,0 % zu. Das
Frachtaufkommen entwickelte sich sehr gut und stieg um 8,3 % auf 277.532 Tonnen
an. 2014 wurde der Flughafen Wien von 70 Fluglinien regelmäßig angeflogen, die
172 Destinationen in 71 Ländern bedienten. Für das Gesamtjahr 2015 ist der
Flughafen Wien leicht optimistisch: Aufgrund der anhaltend schwierigen Situation
in den Krisenregionen Russland und der Ukraine, sowie dem Nahen und Mittleren
Osten erwartet die Flughafen Wien AG verkehrsseitig ein rückläufiges erstes
Quartal 2015. Im weiteren Jahresverlauf soll sich diese Entwicklung aber wieder
verbessern und für das Gesamtjahr 2015 wird ein Passagierzuwachs zwischen 0 und
2 % erwartet. Impulse dafür werden die im Sommerflugplan 2015 vorgesehenen
Aufstockungen und Erweiterungen der Flugangebote der Airlines ab Wien,
beispielsweise zu Destinationen in den Vereinigten Staaten, Italien,
Griechenland, Frankreich, Spanien, Türkei, Estland, Moldawien, Montenegro und
der Schweiz, liefern.
 

*) Konzernergebnis nach nicht beherrschenden Anteilen


Vorläufiger Konzernabschluss**
 
Gewinn und Verlustrechnung

                                                                         Veränd.
in Mio. EUR                         2014                2013                in %
Umsatzerlöse                       630,2               622,0                 1,3
Sonstige
betriebliche Erträge                16,1                23,8               -32,2
Betriebsleistung                   646,3               645,8                 0,1
Aufwendungen für
Material und
bezogene Leistungen                -38,9               -46,1               -15,7
Personalaufwand                   -254,1              -245,8                 3,4
Sonstige
betriebliche
Aufwendungen                      -103,1              -112,3                -8,2
Ergebnis vor Zinsen,
Steuern und
Abschreibungen
(EBITDA)                           250,2               241,5                 3,6
Planmäßige
Abschreibungen                    -130,4              -124,3                 4,9
Wertminderungen                        -                -5,1                n.a.
Ergebnis vor Zinsen
und Steuern (EBIT)                 119,8               112,1                 6,9
Beteiligungsergebnis
ohne
at-Equity
Unternehmen                          0,1                 2,3               -94,1
Zinsertrag                           0,9                 2,2               -58,4
Zinsaufwand                        -24,2               -25,9                -6,9
Sonstiges
Finanzergebnis                       0,1                   -                n.a.
Finanzergebnis ohne
at-Equity
Unternehmen                        -23,1               -21,4                 7,5

Ergebnis aus dem
Abgang von
at-Equity
Unternehmen                          2,3                   -                n.a.
Anteilige
Periodenergebnisse
at-Equity

Unternehmen                          7,7                 6,2                25,6
Finanzergebnis                     -13,1               -15,3               -14,5
Ergebnis vor
Ertragsteuern (EBT)                106,7                96,8                10,2
Ertragsteuern                      -24,8               -23,5                 5,3
Periodenergebnis                    81,9                73,3                11,8
Davon entfallend
auf:                                                          
Gesellschafter der
Muttergesellschaft                  82,5                73,3                12,5
Nicht beherrschende
Anteile                             -0,5                 0,0                n.a.
Ergebnis je Aktie

(in EUR,
verwässert =
unverwässert)                       3,93                3,49                12,5

 
Bilanzkennzahlen

                                                                         Veränd
in Mio. EUR                       2014                 2013                 in %
AKTIVA:                                                                         
Langfristiges
Vermögen                       1.803,4              1.857,6                 -2,9
Kurzfristiges
Vermögen                          88,8                 96,3                 -7,8
PASSIVA:                                                                        
Eigenkapital                     952,5                905,9                  5,1
Langfristige
Schulden                         672,2                748,2                -10,2
Kurzfristige
Schulden                         267,5                299,8                -10,8
Bilanzsumme                    1.892,2              1.953,9                 -3,2
Nettoverschuldung                506,2                633,4                -20,1
Gearing (in %)                    53,1                 69,9             -16,8%p.


Cashflow Rechnung

in Mio. EUR                          2014               2013        Veränd. in %
Cashflow aus laufender
Geschäftstätigkeit                  220,6              204,4                 7,9
    aus Investitionstätigkeit       -67,5              -86,4               -21,9
    aus Finanzierungstätigkeit     -154,8             -154,5                 0,2
Free-Cashflow                       153,1              118,0                29,8
CAPEX                                75,1               72,9                 3,0

 
 
**) Alle angegebenen Werte beziehen sich auf das vorläufige Jahresergebnis 2014
der Flughafen Wien AG.
                                        
Der vollständige Geschäftsbericht und Jahresfinanzbericht der Flughafen Wien AG
über das Geschäftsjahr 2014 vom 01. Jänner bis 31. Dezember 2014 wird Anfang
April 2015 veröffentlicht und wird unter http://www.viennaairport.com/

unternehmen/investor_relations unter dem Menüpunkt - Publikationen und Berichte

- in den  Unterpunkten - Geschäftsberichte bzw. Jahresfinanzberichte - abrufbar
sein.
                                        

Der Vorstand

Flughafen Wien, 2. März 2015

Rückfragehinweis:
Investor Relations:
Mag. Judit Helenyi (+43-1)7007-23126; j.helenyi@viennaairport.com
Mario Santi (+43-1)7007-22826; m.santi@viennaairport.com

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Unternehmen: Flughafen Wien AG
             Postfach  1
             A-1300 Wien-Flughafen
Telefon:     +43 1 7007 - 22826
FAX:         +43 1 7007 - 23806
Email:    investor-relations@viennaairport.com
WWW:      http://viennaairport.com/unternehmen/investor_relations
Branche:     Transport
ISIN:        AT0000911805
Indizes:     ATX Prime, ATX
Börsen:      Amtlicher Handel: Wien 
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: Flughafen Wien AG

Das könnte Sie auch interessieren: