American Medical Systems, Inc.

American Medical Systems erhält CE-Kennzeichnung für sein Schlingensystem für Männer AdVance(R) Xtra Performance (XP)

Minnetonka, Minnesota, August 24, 2010 (ots/PRNewswire) - American Medical Systems(R) (AMS) , ein führender Anbieter von erstklassigen Instrumenten und Therapiemethoden für die Beckengesundheit von Mann und Frau, gab heute bekannt, dass das Unternehmen die CE-Kennzeichnung (Conformite Europeenne) für seine AdVance XP-Schlinge erhalten habe. Bei dem Instrument handelt es sich um AMS' neueste AdVance-Schlinge, ein minimal-invasives Implantat zur Behandlung von Belastungsinkontinenz (Stress Urinary Incontinence - SUI). Die Belastungsinkontinenz ist bei Männern eine unerwünschte und gängige Nebenwirkung, die bei der Behandlung von Prostatakrebs und der benignen Prostatahyperplasie (BPH), wie z. B. der Prostatektomie und der transurethralen Resektion der Prostata (TURP) auftritt. Auf der Grundlage des erwiesenen Erfolgs der AdVance-Produkte wurden in AdVance XP zusätzliche Eigenschaften, die eine zusätzliche Leistung ("Xtra Performance") zugunsten einer leichteren Anwendung und besserer klinischer Ergebnisse garantieren, integriert. Zu den Verbesserungen zählen neben einem neuen Schlingendesign, das über eine neue, zur verfahrenstechnischen Reproduzierbarkeit der Ergebnisse entworfene, Mesh-Schlingenplastik verfügt, auch längere Arme zur leichteren Anbringung der Schlinge in grösseren Patienten und verschiedene Gewebeverankerungen, die den Halt während der entscheidenden Heilphase nach Einsetzen des Implantats gewährleisten. "Dank der AdVance XP-Schlinge festigen wir unseren ersten Platz in der Rangliste für Schlingensysteme für Männer", erklärte Whitney Erickson, Vice President und Geschäftsführer für Männergesundheit bei AMS. "Diese verbesserten Eigenschaften sichern den Fortschritt der AdVance-Schlingenprodukte für Männer und bieten eine noch grössere Zuverlässigkeit und eine verbesserte verfahrenstechnische Kontinuität." Das erste AdVance XP-Implantat wurde am 12. Juli von Professor Francois Haab im Krankenhaus Tenon in Paris (Frankreich) gesetzt. "Bei der suburethralen AdVance XP-Schlinge handelt es sich um eine wesentliche und positive Weiterentwicklung der bereits existierenden AdVance-Schlinge", so Professor Haab. "AdVance XP rundet die schon sehr zufriedenstellenden Resultate ab, die wir mit AdVance vorweisen konnten." AMS hat AdVance XP in Zusammenarbeit mit einer Gruppe von Urologen aus ganz Europa entwickelt und plant die flächendeckende Markteinführung für das Jahresende. AMS hat die Zulassung der US-amerikanischen Bundesbehörde zur Überwachung von Nahrungs- und Arzneimitteln (FDA) beantragt. Noch während auf die Genehmigung der zuständigen Behörden gewartet wird, soll die Markteinführung in den USA beginnen. Weitere Informationen zu AdVance erhalten Sie unter http://www.americanmedicalsystems.com. Informationen zu American Medical Systems: American Medical Systems, ein in Minnetonka im US-Bundesstaat Minnesota ansässiges Unternehmen, ist ein vielfältiger Anbieter von Medizintechnik und Verfahren zur Behandlung von Inkontinenz, erektiler Dysfunktion, benigner Prostatahyperplasie (BPH), zur Stärkung des Beckenbodens sowie zur Behandlung weiterer Beckenorganvorfälle bei Männern und Frauen. Diese Erkrankungen können die Lebensqualität erheblich einschränken und sich stark auf soziale Beziehungen auswirken. In den vergangenen Jahren ist die Zahl der Betroffenen, die nach einer Behandlungsmethode suchen, aufgrund gestiegener Lebenserwartungen, verbesserter Lebensqualität und stärkeren Bewusstseins bezüglich neuer Behandlungsmethoden erheblich gestiegen. Die Produkte von American Medical Systems reduzieren oder beseitigen die einschränkenden Auswirkungen dieser Krankheiten, oftmals mittels minimal-invasiver Therapiemethoden. Die Produkte des Unternehmens wurden 2009 zur Behandlung von etwa 335.000 Patienten eingesetzt. Weitere Informationen zu dem Unternehmen und den Produkten finden Sie auf der Webseite http://www.AmericanMedicalSystems.com sowie im jährlichen Geschäftsbericht auf Formblatt 10-K für das Jahr 2008 und in den bei der SEC eingereichten Unterlagen. ots Originaltext: American Medical Systems, Inc. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: CONTACT: Medien, Lisa Kornblatt von SS|PR, +1-847-415-9330,lkornblatt@sspr.com; oder Anlegerpflege, Mark Heggestad von AmericanMedical Systems, +1-952-930-6495, mark.heggestad@AMMD.com

Das könnte Sie auch interessieren: