Longines

Die besten Nachwuchs-Skifahrerinnen treffen im Rennen der Longines Future Ski Champions bei den Weltmeisterschaften St. Moritz 2017 aufeinander

St. Moritz, Schweiz (ots/PRNewswire) - Erstmals seit ihrer Premiere 2013 wurde das Rennen der Longines Future Ski Champions - eine Initiative der Schweizer Uhrenmarke Longines - im Rahmen der Alpinen Skiweltmeisterschaften ausgetragen, die derzeit im schweizerischen St. Moritz stattfinden. Das Event bietet die einmalige Gelegenheit, die künftigen Stars der internationalen Skiszene kennenzulernen. Sie treten im Riesenslalom, der unter den gleichen Bedingungen wie bei den Profis ausgetragen wird, gegeneinander an. Die LFSC 2017 konnte Erika Pykäläinen aus Finnland für sich entscheiden, vor Aline Höpli aus der Schweiz (+1:00) und Clarisse Brèche aus Frankreich (+2:11). Auch die Schirmherrin der Veranstaltung reiht sich unter den Besten dieser Disziplin ein: die Markenbotschafterin Mikaela Shiffrin.

(Logo: http://mma.prnewswire.com/media/467916/Longines_Future_Ski_Champions_Logo.jpg )

(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/467915/Longines_Erika_Pykalainen.jpg )

(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/467914/Longines_Erika_Pykalainen_2.jpg )

(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/467913/Longines_bib_draw_ceremony.jpg )

Die vierte Ausgabe der Longines Future Ski Champions stand ganz im Zeichen der Zahl 13! 13 junge Mädchen aus 13 Ländern hatten am Montag, den 13. Februar, die einzigartige Gelegenheit, sich auf die Spuren der grössten Champions ihres Sports zu begeben. Sie mussten sich unter professionellen Rennbedingungen, auf der offiziellen WM-Piste, unter den weltweit vielversprechendsten Skifahrerinnen unter 16 Jahren bewähren. Die jungen Sportlerinnen, die von den jeweiligen Skiverbänden ausgewählt worden waren ihr Land zu vertreten, hatten am Vortag des Rennens im Kulm Park ihre Rückennummern aus den Händen von Mikaela Shiffrin, Longines Botschafterin der Eleganz, entgegengenommen. Die Amerikanische Skifahrerin ist nicht nur aufgrund ihrer Erfolge, sondern auch durch die Werte die sie vertritt - Respekt und Fair Play - Inspiration für die jungen Sportlerinnen und hat 2017 die Schirmherrschaft des Events übernommen.

Sieg für Finnland

In diesem Jahr konnte Erika Pykäläinen aus Finnland vor Aline Höpli aus der Schweiz und Clarisse Brèche aus Frankreich den Sieg der Longines Future Ski Champions davontragen, nach einem spannenden Wettkampf auf der Piste von Salastrains. Erika, die Gewinnerin 2017, wurde neben dem Siegerpokal des Rennens mit einer Longines Uhr belohnt. Darüber hinaus sicherte sie ihrem Skiverband Finnish Ski Federation eine bedeutende finanzielle Unterstützung zur Nachwuchsförderung dieser Disziplin.

Über Longines

Longines ist seit 1832 im schweizerischen Saint-Imier ansässig und verfügt über ein umfangreiches uhrmacherisches Know-how, das von Tradition, Eleganz und Spitzenleistung geprägt ist. Durch die langjährige Erfahrung als Zeitnehmer bei Weltmeisterschaften und als Partner internationaler Verbände konnte Longines enge und dauerhafte Bande mit der Welt des Sports knüpfen. Das Unternehmen ist berühmt für die Eleganz seiner Zeitmesser und gehört zur Swatch Group AG, dem weltweit führenden Hersteller von Produkten des Uhrensegments. Die Marke mit der geflügelten Sanduhr im Logo ist in über 150 Ländern vertreten.

Kontakt:

Florie Maugeon
PR Manager LONGINES Schweiz
Tel. +41-32-942-58-70
Mail: florie.maugeon@longines.com



Weitere Meldungen: Longines

Das könnte Sie auch interessieren: