Kernkraftwerk Gösgen-Däniken AG

Reaktorschnellabschaltung im Kernkraftwerk Gösgen

Däniken (ots) - Um 18:26 Uhr wurde durch eine defekte Diode ein falsches Schutzsignal ausgelöst. Dadurch führte die Anlage auslegungsgemäss eine Reaktorschnellabschaltung aus. Als Folge davon wurde sichtbar und hörbar Dampf abgeblasen. Die Anlage ist abgeschaltet und befindet sich in einem sicheren Zustand. Durch diesen Vorfall ist keine Radioaktivität ausgetreten. Die Sicherheitsbehörde ENSI ist umgehend informiert worden. Nach Behebung des Fehlers und entsprechenden Prüfungen wird die Anlage die Produktion wieder aufnehmen.

Kontakt:

Kernkraftwerk Gösgen-Däniken AG
Medienstelle:
Tel. +41/62/288'20'00
Internet: www.kkg.ch



Weitere Meldungen: Kernkraftwerk Gösgen-Däniken AG

Das könnte Sie auch interessieren: