Sky Solar Holdings Co., Ltd

Sky Solar investiert 900 Mio. USD in den Bau von Netzparitäts- und PV-Projekten in Chile - ein neues Zeitalter der Netzparitäts- und PV-Projekte beginnt

Peking (ots/PRNewswire) - Am 19. Juni 2012 verließ der chinesische Premierminister Wen Jiabao mit seinem Gefolge Peking und machte sich auf den Weg zu einem offiziellen Besuch in vier südamerikanischen Ländern. Am Nachmittag des 25. Juni traf er in Santiago (Chile) ein, wobei es sich um die letzte Station seiner Reise handelte. Am Abend seiner Ankunft nahm Premierminister Wen Jiabao an einem von Präsident Sebastián Piñera veranstalteten Begrüßungsbankett teil. Vor dem Beginn der offiziell geplanten Aktivitäten traf sich Premierminister Wen Jiabao mit Stabsmitarbeitern der chinesischen Botschaft, Vertretern von Auslandschinesen in Chile sowie Vertretern von chinesischen Unternehmen mit Kapitalanlagen in Chile. Im Auftrag von Sky Solar war CEO Amy Zhang vertreten.

Premierminister Wen Jiabao und Präsident Sebastián Piñera tagten mehrfach und gaben unter anderem den Abschluss einer strategischen Partnerschaft bekannt, mit dem alle Zusatzvereinbarungen des bilateralen Freihandelsabkommens nunmehr erfüllt sind. Premierminister Wen Jiabao und Präsident Sebastián Piñera verständigten sich zudem darauf, eine Grundstruktur zur Kooperation der beiden Regierungen zu schaffen und einen gemeinsamen Handlungsplan für beide Länder auszuarbeiten.

Der während des Besuchs stattfindenden Vertragsunterzeichnung wohnten Vertreter der chinesischen Botschaft und Handelskommission in Chile bei. Hinzu kamen Vertreter von ProChile und dem Außenministerium sowie wichtige Funktionäre von chilenischen Gesellschaften und Institutionen des Finanzwesens Amy Zhang, CEO von Sky Solar, Guo Mingshe, Planungsleiterin der chinesischen Entwicklungsbank, und Christian Brinck, der CEO von Sigdo Koppers, vertraten die drei Vertragsparteien und unterzeichneten eine Kooperationsvereinbarung über Investitionen sowie den Bau von Solar- und Photovoltaik-Kraftwerken mit einer Kapazität von 300 MW in Chile. Der Investitionswert wird auf 900 Mio. USD beziffert. Mit dieser Zusammenarbeit hält der Netzparitäts- und Solar-PV-Markt formell in Südamerika Einzug.

Sky Solar engagiert sich seit geraumer Zeit für die Weiterentwicklung von Netzparitäts- und PV-Märkten. Anfang 2010 begann Sky Solar, in zahlreiche Länder mit hoher Sonneneinstrahlung zu investieren und diese gezielt weiterzuentwickeln. Das wichtigste Land ist dabei Chile. Chiles stabile Regierung und deren politische Linie, verbunden mit einem soliden Investitionsumfeld, hoher Stromnachfrage sowie der zunehmenden Konzentration der Regierung auf erneuerbare Energieträger, machen das Land zu einem der attraktivsten PV-Märkte der Welt. Während der SNEC PV-Messe im Mai 2012 in Shanghai gab Sky Solar seine chilenischen Projektvorhaben und Erfolge offiziell bekannt. Zeitgleich rief das Unternehmen ein neues Zeitalter der globalen Energievermarktung bei PV- und Netzparitätsprojekten aus.

Sky Solar & Sigdo Koppers haben verschiedene PV-Projekte mit einer Gesamtkapazität von über 300 MW entworfen, die unterschiedlich weit fortgeschritten sind. Sky Solar geht davon aus, im Laufe dieses Jahres schrittweise mit den ersten Spatenstichen zu beginnen. Den Anfang macht ein 2-MW-Pilotprojekt, gefolgt von einem 18-MW-Freiflächenprojekt mit Bodeninstallationen. Die übrigen Projekte werden voraussichtlich eine Mindestkapazität von 150 MW haben und sollen innerhalb der kommenden 18 Monate umgesetzt werden.

Sky Solar ist ein führender Entwickler, Investor und Betreiber von PV-Solarkraftwerken im Bereich erneuerbare Energien. Sigdo Koppers ist ein führendes chilenisches Unternehmen, das sich auf das Bauwesen und industrielle Installationen konzentriert. Beide Unternehmen sind davon überzeugt, dass ihre Zusammenarbeit beim Bau einer Reihe verschiedener PV-Kraftwerke ein bedeutender Meilenstein ist, der die bilaterale Wirtschafts- und Handelsaktivität zwischen den beiden Ländern fördern und Chiles Entwicklung erneuerbarer Energien erheblich voranbringen wird.

Die chinesische Entwicklungsbank ist eine Finanzinstitution im Besitz der chinesischen Regierung, die über ein hervorragendes Kreditrating verfügt und eine bedeutende Rolle dabei spielt, die Infrastruktur und den Bau von Großprojekten in China und im Ausland zu finanzieren und zu unterstützen. Erneuerbare Energien sind ein Kernbereich der chinesischen Entwicklungsbank, in dem sie über einen riesigen Erfahrungsschatz verfügt. Anfang 2012 betrat die chinesische Entwicklungsbank den chilenischen Energiemarkt und versprach, sich umfassend darum zu bemühen, erneuerbare Energieprojekte in Form von Projektfinanzierungen zu unterstützen.

Im Zuge seiner aktiven Beteiligung auf dem chilenischen Markt für erneuerbare Energien wurde Sky Solar kontinuierlich von der chinesischen Botschaft und Handelskommission in Chile sowie von verschiedenen Abteilungen der chilenischen Regierung, der chilenischen Botschaft in Peking und dem chilenischen Konsulat in Shanghai unterstützt und beraten. Insbesondere der Handelskommissar der Niederlassung von ProChile in Shanghai hat einen entscheidenden Beitrag zur erfolgreichen Geschäftsanbahnung von Sky Solar in Chile geleistet. Diese Hilfe hat dazu geführt, dass Sky Solar noch größeres Vertrauen in Investitionen sowie die Entwicklung und Umsetzung von PV-Projekten in Chile hat.

Kontakt:

KONTAKT: Stephanie Xiong, 010-8567-0998,
stephanie.xiong@skysolargroup.com


Das könnte Sie auch interessieren: