Fair Value REIT-AG

EANS-News: Fair Value REIT-AG veräußert Sparkassenfiliale mit Gewinn

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Unternehmen/Strategische Unternehmensentscheidungen


München (euro adhoc) - 9. August 2011 - Die Fair Value REIT-AG hat eine an die
Sparkasse Südholstein vermietete Immobilie in zentraler Geschäftslage von
Rellingen bei Hamburg verkauft. Der Kaufpreis für das in Teileigentum gehaltene
Objekt beträgt 675 TEUR und entspricht dem 15,7-fachen der Jahresmiete. Er liegt
damit um 21% über dem am 31. Dezember 2010 festgestellten Marktwert von rund 13
Jahresmieten. 

Der Erwerber hat zugleich das nicht durch Fair Value gehaltene Teileigentum an
drei  Wohnungen im Objekt erworben, sodass er zukünftig Alleineigentümer der
Immobilie sein wird. Der Übergang von Nutzen und Lasten soll bis zum 30.
September 2011 erfolgen. 

Frank Schaich, Vorstand der Fair Value REIT-AG, erläutert: "Der deutlich über
der bisherigen Markteinschätzung liegende Kaufpreis belegt das gestiegene
Interesse an kleineren Immobilien ebenso wie die Werthaltigkeit dieser Objekte
im Portfolio der Fair Value REIT-AG. Zudem steht der Verkauf im Einklang mit
unserer Strategie, unter anderem durch Abverkauf kleinerer Immobilien unsere
Kostenstrukturen zu verbessern und das durchschnittliche Anlagevolumen je Objekt
sukzessive anzuheben."


Unternehmensprofil

Die Fair Value REIT-AG mit Sitz in München konzentriert sich auf den Erwerb
sowie die Vermietung, Bestandshaltung und Veräußerung von Gewerbeimmobilien in
Deutschland. Schwerpunkt der Investitionstätigkeit sind vor allem Einzelhandels-
und Büroimmobilien in deutschen Regionalzentren. Als REIT-AG ist die Fair Value
von der Körperschaft- und Gewerbesteuer befreit. Besonderheit der Fair Value
ist, neben Direktinvestitionen in Immobilien, der Erwerb von Beteiligungen an 
Immobilienpersonengesellschaften. 

Der Fair Value-Konzern ist derzeit über Direktinvestitionen und
Tochterunternehmen in 51 Gewerbeimmobilien mit einer Gesamtmietfläche von rund
163.000 qm und einem Marktwert zum 31. Dezember 2010 von rund 129 Mio. EUR
investiert. (Fair Values Anteil daran entsprach am 31. März 2011 rund 93 Mio.
EUR).

Ferner hält die Fair Value REIT-AG Minderheitsbeteiligungen an sechs
geschlossenen Immobilienfonds, die in 23 Gewerbeimmobilien mit einer
Gesamtmietfläche von rund 269.000 qm investiert sind. Der Marktwert dieser
Immobilien wurde zum 31. Dezember 2010 mit insgesamt rund 365 Mio. EUR
ermittelt. (Fair Values Anteil daran entsprach am 31. März 2011 rund 130 Mio.
EUR). 

Zum 31. März 2011 repräsentierte das Gesamtportfolio einen Fair Value-anteiligen
Marktwert von insgesamt rund 223 Mio. EUR. Dieses wies zu diesem Zeitpunkt einen
Vermietungsstand von 93,1% der bei Vollvermietung erzielbaren Mieten von 19,6
Mio. EUR p.a. auf. Die Mietverträge hatten am 31. März 2011 eine gewichtete
Restlaufzeit von 6,0 Jahren. Rund 44% der Potenzialmiete beziehen sich auf
Einzelhandelsflächen, 42% auf Büroflächen und 14% auf Sonstige Flächen.


Rückfragehinweis:
Fair Value REIT-AG
Frank Schaich
Tel.: 089-9292815-10
Fax:  089-9292815-15
E-Mail: schaich@fvreit.de

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Unternehmen: Fair Value REIT-AG
             Leopoldstraße 244
             D-80807 München
Telefon:     +49 (0) 89 9292815 01
FAX:         +49 (0) 89 9292815 15
Email:    info@fvreit.de
WWW:      http://www.fvreit.de
Branche:     Immobilien
ISIN:        DE000A0MW975
Indizes:     CDAX, Classic All Share, Prime All Share, RX REIT All Share Index,
             RX REIT Index
Börsen:      Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt, Freiverkehr: Berlin,
             Stuttgart, Düsseldorf, München 
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: Fair Value REIT-AG

Das könnte Sie auch interessieren: