Identive Group Inc.

EANS-News: Identive Group Inc.
Multicard implementiert Notfallmanagementsystem für die Strahlenschutzbehörde von Arizona

Notfallübung zum Test der Katastrophenvorsorge im Kernkraftwerk Palo Verde umfasst mobiles Identifizierungssystem, Einsatzmittelmanagement und elektronische Dokumentation der Überwachungskette

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

Marketing

Utl.: Notfallübung zum Test der Katastrophenvorsorge im Kernkraftwerk Palo Verde umfasst mobiles Identifizierungssystem, Einsatzmittelmanagement und elektronische Dokumentation der Überwachungskette

Phoenix, Arizona, 4. April 2011 (euro adhoc) - Multicard, ein führender Anbieter von Identifikationstechnologien, Personalisierungs- und Systemintegrationslösungen und ein Unternehmen der Identive Group, Inc. (NASDAQ: INVE, Frankfurt: INV), hat heute bekannt gegeben, dass es eine Notfallmanagement-Komplettlösung für die Strahlenschutzbehörde von Arizona (ARRA) bereitstellt. Die Lösung wurde vor Kurzem in einer umfangreichen Katastrophenschutzübung im Kernkraftwerk Palo Verde (Palo Verde Nuclear Generating Station, PVNGS) getestet. Bei der Notfallübung der ARRA im Rahmen des laufenden Programms zur Gefahrenabwehr wurden auf dem Buckeye Airport die Pläne, Richtlinien und Abläufe im Falle eines Lecks mit Strahlungsaustritt an der Kernenergieanlage getestet.

Das Kernkraftwerk Palo Verde ist die größte Kernkraftanlage in den Vereinigten Staaten und liegt in der Wüste Arizonas, gut 70 km westlich der Hauptstadt Phoenix. Das Kraftwerk ist eine wichtige Stromquelle für Phoenix und Südkalifornien, die etwa vier Millionen Menschen versorgt und ca. 35 % des jährlich in Arizona produzierten Stroms liefert.

Im Rahmen des Projektes war Multicard für die Entwicklung und Integration verschiedener Komponenten des Notfallmanagementsystems, einschließlich der Software und des mobilen "Command Kit" von Elliott Data Systems, sowie für alle laufenden Trainings- und Supportmaßnahmen verantwortlich. Multicard freut sich, Teil des ARRA-Teams zu sein und auch bei zukünftigen Übungen den Support anzubieten.

"Multicard war ein wichtiger Partner für ARRA bei der Entwicklung unseres integrierten Notfallmanagementsystems. Sie haben uns bei der Entwicklung eines Systems geholfen, das logisch und flexibel einsetzbar ist und gleichzeitig den komplexen Bundesvorschriften entspricht", sagte Toby Morales, Emergency Response Manager der ARRA. "Mit Hilfe des Trainings und des Supports von Multicard konnten wir wertvolle Informationen darüber sammeln, bereits implementierte Prozesse und Abläufe weiter zu verbessern. Durch das Engagement von Multicard konnte sich die ARRA als Vorbild für ähnliche Behörden in den USA etablieren."

Für die Übung in Palo Verde wurde ein Störfall-Protokoll eingerichtet, damit alle späteren Einträge nachvollzogen und überwacht werden konnten. Anschließend wurden die Ausweise der regionalen Ersthelfer bei deren Ankunft in das System gescannt; und Freiwillige und Teilnehmer von Regierungsbehörden erhielten vor Ort Ausweise mit Barcodes. Die Teilnehmer wurden dann bestimmten Hilfsbereichen - zum Beispiel Hotline und ARRA-Kontrolle - und verschiedenen Teams zugeordnet. Außerdem wurden Thermoluminiszenz-Dosimeter-Karten (TLD) gescannt, die zur Messung der Strahlenbelastung in der Umgebung getragen wurden. Damit konnte zum Einen nachvollzogen werden, für wen die Karte ausgestellt wurde; gleichzeitig war eine zweite Identifikationsmöglichkeit geboten.

Die Übung beinhaltete auch ein mobiles Labor außerhalb des Testgebietes. Es wurden Luft-, Wasser- und Bodenproben im Testgebiet entnommen und mit ID-Barcodes versehen, anschließend wurden diese in dem mobilen Labor analysiert. Die Milch nahegelegener Milchbetriebe wurde ebenso beprobt, um den Ablauf bei der Bewertung der Sicherheit regionaler Lebensmittelherstellern zu testen. Die Erfassung und Dokumentation dieser Umweltdaten ermöglichte es der ARRA, eine Überwachungskette für einen lückenlosen Bericht über alle gesammelten Proben gemäß den Bundesvorschriften zu erstellen.

"Die größte Herausforderung bei der Erstellung der Notfallmanagement-Lösung für die ARRA liegt darin, dass die Ersthelfer bei einem möglichen Strahlenunfall aus verschiedenen regionalen, staatlichen und Bundesbehörden kommen, von denen alle ihre eigenen Vorgehensweisen und Richtlinien haben. Wir konnten eine kundenspezifische Lösung entwickeln, die auf die besonderen Herausforderungen bei der Datensammlung und -nachverfolgung in den unterschiedlichen Behörden zugeschnitten ist", sagte Bob Mc Dowell, Business Development Manager von Multicard.

"Mit unserer Lösung kann die ARRA im Notfall Personal und Ausrüstung sicher und effizient steuern, so dass die Ressourcen schnell mobilisiert werden können", ergänzte Steve Benitez, Business Development Manager von Multicard. "Damit können sämtliche Ressourcen und Einsatzmittel sowohl im direkten Einsatz als auch für die Berichte und Analysen nach dem Vorfall nachverfolgt werden."

Zu den Behörden, die an der Strahlenunfallübung teilgenommen haben, gehörten die ARRA, die Polizei- und Gesundheitsbehörde von Maricopa und das Amt für Katastrophenschutz in Arizona (Arizona Division of Emergency Management, ADEM) sowie einige Bundesbehörden wie die Strahlenschutzbehörde (FRMAC), der Katastrophenschutz (FEMA), die Umweltschutzbehörde (EPA) und das Energieministerium (Department of Energy).

Über Multicard Multicard ist weltweiter Lieferant von Kartenlösungen für sichere Identifikationsprogramme. Das Angebot des Unternehmens reicht von der Chipkartenpersonalisierung über Fulfillment Services und Systemintegra-tion bis hin zur Auslieferung fertiger Chipkarten an Endkunden, Regierungsbehörden und Unternehmen. Multicard bietet ID-Management- und ingenieurtechnische Dienstleistungen an, aber auch die Implementie-rung und Programm-Managementleistungen. Darüber hinaus bietet das Unternehmen Enrollment- und Akkreditierungslösungen zur Datenerfassung, beispielsweise für ePassports sowie Anwendungen zur Iden-tifikation bei Regierungsbehörden oder in Unternehmen. Mehr Informationen unter www.multicard.com.

Identive Group, Inc. ist ein führender Anbieter von Produkten, Diensten und Lösungen in den Bereichen Sicherheit, Identifikation und RFID-Technologien. Weitere Informationen unter www.identive-group.com.

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

Kontakt:

Frau Annika Oelsner
Tel.: +49 89 9595-5220
E-Mail: investorrelations@identive-group.com

Branche: Informationstechnik
ISIN: US45170X1063
WKN: A1C0ZG
Index: NASDAQ
Börsen: Frankfurt / Freiverkehr/Entry Standard
New York / Nasdaq
Berlin / Freiverkehr
Hamburg / Freiverkehr
Stuttgart / Freiverkehr
Düsseldorf / Freiverkehr
München / Freiverkehr



Weitere Meldungen: Identive Group Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: