november Aktiengesellschaft

EANS-News: november Aktiengesellschaft
1. Quartalsbericht 2011

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

3-Monatsbericht

Köln, 13.05.2011 (euro adhoc) - november AG vollzieht Turnaround und erzielt Nettogewinn/Veröffentlichung des Konzernabschlusses zum ersten Quartal 2011

• Operativer Turnaround geschafft • Ordentlicher Konzerngewinn von TEUR 188 • Erstmals positives Eigenkapital von TEUR 258 • Verbindlichkeiten deutlich reduziert und langfristig geordnet • Gewinn je Aktie (EPS) von EUR 0,04

Die im Prime Standard der Deutschen Börse gelistete november AG, Köln, (WKN A0Z24E) veröffentlicht am heutigen 13. Mai 2011 ihren Quartalsabschluss für die ersten drei Monate des Jahres 2011.

Danach erzielt die november AG im ersten Quartal 2011 bei einem Konzernumsatz von TEUR 907 (1. Quartal 2010: TEUR 995) einen Nettogewinn von TEUR 188. Dies ist der erste Konzerngewinn ohne a.o.- Effekte und ist wiederum eine deutliche Verbesserung gegenüber den Vergleichszahlen vom 1. Quartal 2010, bei denen noch ein negatives Ergebnis in Höhe TEUR -137 ausgewiesen wurde. Entsprechend verbesserte sich auch das Ergebnis pro Aktie (EPS) auf EUR 0,04 (2010: EUR -0,06).

Mit dem Konzerngewinn konnte auch zum ersten Mal seit 2006 zum 1. Quartal 2011 ein positives Eigenkapital in Höhe von TEUR 258 und damit eine Eigenkapitalquote von 0,10% ausgewiesen werden. Somit wurde bei der november AG das Eigenkapital von TEUR -5.654 (2008), über TEUR -3.770 (2009) nach TEUR -1.394 (2010) und bei einer Eigenkapitalquote von -1,06 % (2008) über -1.01 (2009) nach -0,51% (2010) innerhalb von drei Jahren auf eine solide Finanzbasis gestellt.

Zusätzlich zu den bilanziellen Verbesserungen konnten auch die finanziellen Belastungen des Konzerns durch ausstehende Darlehen deutlich um TEUR 1.665 auf TEUR 1.514 (2010: TEUR 3.179) reduziert werden. Die Laufzeit sowie die Tilgung dieser Verbindlichkeiten wurde größtenteils auf zwölf Jahre ausgedehnt, womit die kurzfristigen Verbindlichkeiten aus Darlehen auf TEUR 369 gesenkt wurden. Damit ist die monatliche Belastung für die Liquidität der Gesellschaft äußerst gering.

Die november AG hat so den Turnaround geschafft und schaut mit großer Zuversicht auf die weitere Entwicklung.

Fast zeitgleich hatte die Camkan Invest S.a.r.l. als größter Aktionär der november AG gemeldet, dass sie ihren Anteil an der november AG auf mehr als 25% nochmals aufgestockt hat.

Die diesjährige Hauptversammlung der november AG findet am 17. Mai 2011 in Köln statt.

Den vollständigen 1. Quartalsabschluss 2011 finden Sie ab sofort unter www.november.de/investor-relations/berichte/

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 
Unternehmen: november Aktiengesellschaft
          Hansaring 97
          D-50670 Köln
Telefon:     +49(0)221-82005 20-10
FAX:         +49(0)221-82005 20-15
Email:    info@november.de
WWW:      http://www.november.de
Branche:     Biotechnologie
ISIN:        DE000A0Z24E9
Indizes:     CDAX, Prime All Share, Technology All Share
Börsen:      Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt, Freiverkehr: Berlin,
          Stuttgart, Düsseldorf, Hannover, München
Sprache:  Deutsch 

Kontakt:

Tel.: +49 (0) 221 820 05 20 10
E-mail: info@november.de

Branche: Biotechnologie
ISIN: DE000A0Z24E9
WKN: A0Z24E
Index: CDAX, Prime All Share, Technology All Share
Börsen: Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
Berlin / Freiverkehr
Stuttgart / Freiverkehr
Düsseldorf / Freiverkehr
Hannover / Freiverkehr
München / Freiverkehr


Das könnte Sie auch interessieren: