Montega AG

EANS-News: Montega AG
Technotrans AG: Zweistelliges Umsatz- und Ergebniswachstum in Q3


--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Analysten/Analyse, Aktie, Research, Kaufen

Utl.: Comment (ISIN: DE000A0XYGA7 / WKN: A0XYGA)

Hamburg (euro adhoc) - Die Technotrans AG hat heute ihre Q2-Zahlen
veröffentlicht. Diese sind sehr gut ausgefallen und lagen beim Ergebnis bzw. bei
der Marge sogar leicht über unseren Erwartungen. Die Guidance für das Gesamtjahr
wurde bestätigt.

<Tabelle>

Deutliches Umsatz- und Ertragswachstum in Q3

So stieg der Umsatz in Q3 um 12% gegenüber dem Vorquartal auf 24,2 Mio. Euro.
Der deutliche sequentielle Anstieg ist dabei insbesondere auf ein
überproportionales Wachstum im Technology Segment (15% q-o-q) zurückzuführen.
Als maßgeblichen Treiber hierfür sehen wir einen vergleichsweise starken
Umsatzanstieg im Bereich Print (Q3: 12 Mio. Euro vs. Q2: 10 Mio. Euro vs. Q1: 9
Mio. Euro). Wir erachten dies als positiv, auch wenn es sich bei dem Anstieg
eher um eine Normalisierung als um eine wirkliche Belebung handeln dürfte. So
waren die Umsätze in den beiden Vorquartalen bedingt durch die
Investitionszurückhaltung der Kunden vor der Branchenmesse Drupa sowie aufgrund
der Insolvenz der beiden Kunden manroland und Kodak maßgeblich negativ
beeinflusst. Der Umsatz im Services Segment entwickelte sich im abgelaufenen
Quartal weiterhin sehr positiv und konnte im Vergleich zum Vorquartal um 8%
zulegen.

Das operative Ergebnis verbesserte sich in Q3 um 88% q-o-q auf 1,7 Mio. Euro.
Der Anstieg ist dabei insbesondere auf das deutlich höhere Umsatzvolumen, eine
verbesserte Kostenbasis und den Wegfall von Einmalaufwendungen (Drupa-Kosten)
zurückzuführen. Als positiv bewerten wir neben der anhaltend hohen
Ertragsqualität im Services Segment (16,6% EBIT-Marge) auch die Tatsache, dass
das Unternehmen im Technology Segment wieder in die Gewinnzone zurückkehren
konnte.

Guidance bestätigt


Das Management geht weiterhin davon aus im Gesamtjahr einen Umsatz von 90-95
Mio. Euro und gleichzeitig eine EBIT-Marge von 5-6% erreichen zu können. Dies
impliziert für Q4 einen Umsatz von 24-29 Mio. Euro (Q4 2011: 23 Mio. Euro) sowie
einen EBIT-Beitrag von 1,1-2,3 Mio. Euro (Q4 2011: 0,2 Mio. Euro). Letzteres
entspricht einer EBIT-Marge von      4,6-7,9% (Q4 2011: 0,9%). Allerdings ist
die Vorjahresbasis u.E. nicht repräsentativ, da diese stark durch Einmaleffekte
infolge der Insolvenz von manroland und Kodak negativ beeinflusst war.

Dass das Unternehmen in seinem Quartalsbericht beim Umsatz tendenziell eine
höhere Wahrscheinlichkeit dafür sieht, eher das untere Ende zu erreichen, würden
wir nicht überbewerten, da das Management gleichzeitig seine Guidance für das
Ergebnis bzw. die Marge unverändert gelassen hat.

Fazit: Investoren sollten jede Möglichkeit nutzen, um ihre Position weiter
aufzustocken 

Für uns ist und bleibt Technotrans eine der interessantesten Aktie bzw. Stories
in unserem Sektor:


Newsflow: Positiver Newsflow dürfte weiterhin anhalten. Wir rechnen entgegen der
Prognose des Managements auch für das Schlussquartal mit einer weiteren
Fortsetzung der sequentiellen Verbesserung bei Umsatz und Ergebnis. Unseres
Erachtens betreibt die Unternehmensleitung mit der etwas vorsichtiger
formulierten Umsatzguidance ein ganz klares Understatement. Für uns stellt dies
eine ganz klare Vorsichtsmaßnahme dar. Gleichzeitig lässt diese etwas
vorsichtigere Formulierung auch Luft für eine Überraschung nach oben. So dürften
sowohl Oktober als auch November zwei sehr gute Monate werden. Für den (aufgrund
von Ferienzeit bzw. Betriebsschließung) traditionell eher schwachen Dezember
sollte sich unseres Erachtens das Orderbuch in den kommenden Wochen noch weiter
füllen. Neben einer weiterhin guten operativen Entwicklung dürfte das
Unternehmen in den kommenden Wochen sein wachstumsstarkes Non-Print Geschäft
durch eine weitere Akquisition ausbauen.

Timing und Sentiment: Wir erachten auch aus Timing-Gesichtspunkten einen
Einstieg in die Aktie als sehr günstig. So hat der Markt unseres Erachtens nach
wie vor die eingeleitete Transformation des Unternehmens weg von der
traditionellen Druckindustrie hin zu einem integrierten Technologieanbieter mit
einem starken Fokus auf wachstumsstarke Non-Print Applikationen und
margenträchtige Service-Dienstleistungen nicht wirklich realisiert und
unterschätzt u.E. das daraus resultierende deutliche Neubewertungspotenzial für
die Aktie.

Bewertung: Mit einem EV/EBIT 2013e von 4,0x und einem KGV 2013e von 6,0x wird
die Technotrans-Aktie nach wie vor mit einem signifikanten Abschlag zur
Maschinenbau Peer Group gehandelt (Discount > 40%). Zudem eskomptiert die Aktie
in keinster Weise das von uns unterstellte solide Wachstumspotenzial (organisch
als auch via M&A mit dem Fokus auf den Ausbau von Non-Print) und die Rückkehr zu
alter Ertragsstärke (und damit wieder zweistelligen Margen) des Unternehmens.

Wir lassen unsere Prognosen unverändert. Während diese für das laufende  Jahr im
wesentlichen in-line mit den Marktschätzungen sind, liegen unsere Prognosen für
die Folgejahre signifikant über dem Konsensus. Wir bekräftigen unsere
Kaufempfehlung und unser Kursziel von 14,00 Euro.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss
bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /
HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG zählt zu den größten unabhängigen Research-Häusern in
Deutschland. Zum Coverage-Universum des Hamburger Unternehmens gehören eine
Vielzahl von Small- und MidCaps aus unterschiedlichsten Sektoren. Montega
unterhält umfangreiche Kontakte zu institutionellen Investoren,
Vermögensverwaltern und Family Offices mit dem Fokus "Deutsche Nebenwerte" und
zeichnet sich durch eine aktive Pressearbeit aus. Die Veröffentlichungen der
Analysten werden regelmäßig von der Fach- und Wirtschaftspresse zitiert. Neben
der Erstellung von Research-Publikation gehört die Organisation von Roadshows
und Field Trips zum Leistungsspektrum der Montega AG.


Rückfragehinweis:
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Unternehmen: Montega AG
             Kleine Johannisstraße  10
             D-20457 Hamburg
Telefon:     +49 (0)40 41111 3780
FAX:         +49 (0)40 41111 3788
Email:    info@montega.de
WWW:      http://www.montega.de
Branche:     Finanzdienstleistungen
ISIN:        -
Indizes:     
Börsen:      
Sprache:    Deutsch
 

 

 



Das könnte Sie auch interessieren: