Montega AG

EANS-News: Montega AG
OpenLimit Holding AG: Zahlen im Rahmen der Erwartungen, Liquiditätssituation verbessert

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Analysten/Analyse, Aktie, Research, Kaufen

Utl.: Comment (ISIN: CH0022237009 / WKN: A0F5UQ)

Hamburg (euro adhoc) - Am 18.05. hat OpenLimit die Zahlen für das erste Quartal
2012 berichtet. Der Umsatz stieg um 22% auf 0,84 Mio. Euro, beim operativen
Ergebnis konnte der Verlust deutlich reduziert werden (-0,63 Mio. Euro vs. -0,89
Mio. Euro in Q1 2011). Das Nettoergebnis verbesserte sich leicht um 9% auf -0,74
Mio. Euro. Der unterproportionale Anstieg ist im Wesentlichen auf höhere
Finanzierungskosten als Folge der Anleiheemission Mitte letzten Jahres
zurückzuführen. Die wichtigsten Kennzahlen sind in der folgenden Tabelle
abgebildet:



Im Rahmen der Berichterstattung gab OpenLimit zudem weitere Details zur
aktuellen Liquiditätslage bekannt. Seit dem 31. März hat sich diese deutlich
verbessert. Nach Angaben des Unternehmens verfügt man aktuell über
Zahlungsmittel in Höhe von rund 1,5 Mio. Euro (was auf die Reduzierung von
Forderungen zurückzuführen ist). Zusammen mit der erwarteten Ergebnisentwicklung
sollte dies ausreichen, um den Mittelbedarf - insbesondere vor dem Hintergrund
des erwarteten Wachstums - zu decken.

Fokussierung auf Privatwirtschaft sinnvoll

OpenLimit hat immer wieder mit Verzögerungen bei wichtigen Projekten zu kämpfen.
So sind beispielsweise mehrere Ausschreibungen internationaler eID-Projekten
vorerst gestoppt worden (u.a. Polen, Griechenland, Tschechien). Auch das Projekt
eBAföG, das kurz vor dem Einführung stand (erwartet für Mitte 2012), wurde bis
auf weiteres verschoben. Die Bedeutung der von OpenLimit kommunizierten
stärkeren Ausrichtung auf den Privatsektor wird vor diesem Hintergrund deutlich.
Durch diese strategische Neuausrichtung sollte es dem Unternehmen gelingen, mehr
Konstanz in der Geschäftsentwicklung zu erreichen.

Fazit: Insgesamt lagen die Zahlen im Rahmen unserer Erwartungen und stützen
unsere Prognosen für 2012 (Umsatzanstieg um rund 29%, Erreichen des Break-even).
Wir gehen weiterhin von einer stärkeren zweiten Jahreshälfte aus, insbesondere
bedingt durch die Vertriebskooperation mit Fujitsu. Das Kaufen-Votum und unser
DCF-basiertes Kursziel von 1,50 Euro werden bestätigt.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss
bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /
HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG zählt zu den größten unabhängigen Research-Häusern in
Deutschland. Zum Coverage-Universum des Hamburger Unternehmens gehören eine
Vielzahl von Small- und MidCaps aus unterschiedlichsten Sektoren. Montega
unterhält umfangreiche Kontakte zu institutionellen Investoren,
Vermögensverwaltern und Family Offices mit dem Fokus "Deutsche Nebenwerte" und
zeichnet sich durch eine aktive Pressearbeit aus. Die Veröffentlichungen der
Analysten werden regelmäßig von der Fach- und Wirtschaftspresse zitiert. Neben
der Erstellung von Research-Publikation gehört die Organisation von Roadshows
und Field Trips zum Leistungsspektrum der Montega AG.


Rückfragehinweis:
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Unternehmen: Montega AG
             Kleine Johannisstraße  10
             D-20457 Hamburg
Telefon:     +49 (0)40 41111 3780
FAX:         +49 (0)40 41111 3788
Email:    info@montega.de
WWW:      http://www.montega.de
Branche:     Finanzdienstleistungen
ISIN:        -
Indizes:     
Börsen:      
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: Montega AG

Das könnte Sie auch interessieren: