Montega AG

EANS-News: Montega AG
Progress-Werk Oberkirch AG: Roadshow unterstreicht exzellente Geschäftsentwicklung


--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Analysten/Analyse, Research, Aktie, Kaufen

Utl.: Update (ISIN: DE0006968001 / WKN: 696800)

Hamburg (euro adhoc) - Im Rahmen unserer Roadshow mit PWO AG in Frankfurt hat
der CFO Bartmann das bereits an den Q1-Zahlen erkennbare Wachstumstempo auch für
den bisherigen Verlauf des Q2 bestätigt. Die Abrufvolumina sind weiterhin stabil
auf hohem Niveau. Die im Mai vermeldeten Neuaufträge mit einem Lifetime-Volumen
von >120 Mio. Euro werden auch über 2012 hinaus für ein dynamisches
Umsatzwachstum sorgen. Die Tatsache, dass PWO im Rahmen der Neuaufträge
Marktanteile hinzugewonnen hat und somit wichtige Wettbewerber beim
Querträgerauftrag verdrängt hat, unterstreicht die Innovationsstärke des
Unternehmens. Die von PWO im Vorfeld des großen Querträgerauftrages gefertigten
Werkzeuge werden Mitte 2012 fertig sein und zunächst aktiviert. Später werden
diese an die jeweiligen OEMs verkauft, die zwar Eigentümer der Tools werden, PWO
bleibt jedoch im Besitz der Werkzeuge.

Höhere Investitionen in Mexiko - Auslandstöchter bleiben in 2011 in Summe
defizitär

Wenngleich alle Auslandsstandorte von PWO von den Neuaufträgen profitieren
werden und für 2011 in der Tschechischen Republik und Kanada (knapp) positive
Ergebnisbeiträge zu erwarten sind, werden die Auslandstöchter insgesamt auch im
laufenden Jahr keinen positiven Beitrag zum Konzernergebnis liefern. Neben
Mexiko liegt dies v.a. am frühem Stadium des Standortes China. Dieser soll im
laufenden Jahr einen Umsatz von rd. 5 Mio. Euro erzielen, der in 2012 auf 10-12
Mio. EURO ansteigen soll. Die Break Even-Schwelle dürfte bei 15-20 Mio. Euro
liegen und dürfte in 2013 erreicht werden. Aufgrund der unzureichenden
Ingenieurexpertise der Chinesen, des niedrigen Qualitätsbewusstseins und der
inferioren Stahlqualität bezieht PWO auch für sein asiatisches Geschäft die
Rohstoffe (Metalle, Aluminium) aus Europa (v.a. von Arcelor und ThyssenKrupp)
und kann nur bedingt auf lokales Knowhow zurückgreifen. Der Standort in Mexiko
soll dagegen bereits ab 2012 positive EBIT-Beiträge liefern. Probleme bereitet
PWO hier insbesondere die hohe Mitarbeiterfluktuation sowie die Tatsache, dass
weitere Investitionen in den Standort notwendig sein werden, um eine "High
Tech-Fabrik" zu schaffen. Der Vorstand veranschlagt das CapEx-Niveau für Mexiko
in 2011 auf ca. 4 Mio. Euro, die wir in unserem ursprünglichen Investitionsplan
nicht berücksichtigt hatten. Insofern haben wir unsere Cap-Ex Prognosen für
2011/12e um rd. 20-25% auf 24-26 Mio. Euro erhöht. Gleichzeitig haben wir die
Materialkostenquote aufgrund der Entspannung auf der Rohstoffkostenseite und die
sonstigen betrieblichen Aufwendungen aufgrund geringerer Währungsverluste (1,3
Mio. Euro in Q1) gesenkt.

Fazit: Die im Rahmen der Roadshow getätigten Aussagen unterstützen unsere
positive Einschätzung in Bezug auf PWO. Aufgrund des Hochlaufens der beiden
großen Querträgeraufträge im Laufe von 2011 bzw. ab 2012 sollte eine Peer
Group-Bewertung auf 2012 basieren. Mit einem KGV von 7,0 und einem EV/EBITDA von
4,4 ist die PWO-Aktie attraktiv bewertet. Auf Basis eines unveränderten
Kursziels von 60 Euro bekräftigen wir die Kaufempfehlung.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss
bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /
HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:
Die Montega AG zählt zu den größten bankenunabhängigen Research-Häusern in
Deutschland. Zum Coverage-Universum des Hamburger Unternehmens gehören eine
Vielzahl von Small- und MidCaps aus unterschiedlichsten Sektoren. Montega
unterhält umfangreiche Kontakte zu institutionellen Investoren,
Vermögensverwaltern und Family Offices mit dem Fokus "Deutsche Nebenwerte" und
zeichnet sich durch eine aktive Pressearbeit aus. Die Veröffentlichungen der
Analysten werden regelmäßig von der Fach- und Wirtschaftspresse zitiert. Neben
der Erstellung von Research-Publikation gehört die Organisation von Roadshows
und Field Trips zum Leistungsspektrum der Montega AG.


Rückfragehinweis:
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Unternehmen: Montega AG
             Trostbrücke 1
             D-20457 Hamburg
Telefon:     +49 (0)40 41111 3780
FAX:         +49 (0)40 41111 3788
Email:    info@montega.de
WWW:      http://www.montega.de
Branche:     Finanzdienstleistungen
ISIN:        -
Indizes:     
Börsen:      
Sprache:    Deutsch
 

 

 



Das könnte Sie auch interessieren: