Montega AG

EANS-News: Montega AG
Schweizer Electronic AG: Q1 von starkem Automobilgeschäft geprägt - Guidance bestätigt

Comment (ISIN: DE0005156236 / WKN: 515623)

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

Analysten/Analyse, Research, Aktie, Kaufen

Utl.: Comment (ISIN: DE0005156236 / WKN: 515623)

Hamburg (euro adhoc) - Schweizer Electronic (SE) hat gestern überzeugende Zahlen für Q1 2011 vermeldet, die sowohl in Bezug auf das Umsatzwachstum von 22% auf 29,1 Mio. Euro als auch die EBIT-Marge von 9% im Rahmen unserer Erwartungen lagen. Die Tatsache, dass Q1 in 2010 mit einer operativen Marge von ebenso 9% das insgesamt margenschwächste Quartal war (traditionell wenig Solargeschäft im Winter) lässt auch für den weiteren Jahresverlauf 2011 hoffen. Wir halten sowohl unsere FY 2011 Prognosen zur EBIT-Marge (10%) als auch zum Umsatzwachstum (12%) aufrecht und liegen damit jeweils am oberen Ende der vom Unternehmen bestätigten Guidance (Umsatzwachstum 2011e: 5-15%, Marge: 9-10%).

Überzeugendes Umsatzwachstum und unveränderte Profitabilität in Q1: Die in Q1 trotz des hohen Wachstumstempos im VJ-Vergleich unveränderte Profitabilität begründete SE mit höheren Rohstoffpreisen (v.a. Kupfer als Inputfaktor für Leiterplatten) und dem gestiegenen Anteil des asiatischen Partners MEIKO, der im margenschwächeren Massenmarkt tätig ist. In Q1 betrug der Umsatzanteil der Niedrigkostenstandorte von SE 9% (nach ca. 6% in 2010). Für 2011 sind rd. 15% geplant, langfristig soll der Anteil des asiatischen Partners 30-40% der Konzernumsätze ausmachen. Durch das Erdbeben mussten 2 der 4 MEIKO-Werke in Japan ihre Produktionstätigkeit einstellen. Wenngleich dies für die Kooperation mit SE keine Auswirkungen hat (SE wird über MEIKOs Werke in China beliefert), wird der bilanzierte Beteiligungswert von 4,6 Mio. Euro für den 4,8%igen Anteil von SE an MEIKO im Rahmen des H1-Abschlusses einem Werthaltigkeitstest unterzogen. Vor wenigen Wochen hieß es, dass nach Rücksprache mit dem Wirtschaftsprüfer für die Finanzbeteiligung an Meiko ein Impairment nicht notwendig sei.

Bei der Book-to-Bill Ratio dürfte der Zenit überschritten sein: Etwas enttäuschend fiel die Book-to-Bill von 1,0 in Q1 2011 aus (nach 1,9 in Q3 2010 und 1,5 in Q4 2010). Wenngleich das Momentum derart hoher Auftragseingänge auch basisbedingt nicht fortzuschreiben war, hatten wir mit einer Book-to-Bill von 1,1-1,2 gerechnet. Allerdings sind hier die in Q1 hohen Umsätze des weiter boomenden Automobilsektors zu beachten, der insgesamt 55% der Konzernumsätze ausgemacht hat (Solar 22%, Industrie 16%).

Newsflow und attraktive Bewertung sollten Aktienkurs beflügeln: Nach einem Meeting mit dem CEO und CFO der Gesellschaft haben wir weitere Einblicke in die geplante Ausweitung der Geschäftstätigkeit erhalten. Neben dem herkömmlichen Leiterplattengeschäft prüft SE aktuell ein stärkeres Exposure in den wachstumsstarken Segmenten Systems (Ansteuerelektronik, Elektromobilität etc.), Energy (Energiegewinnung, Speicherung, Dünnschicht-PV etc.) und Tracing (Temperaturdatenlogger, Pharma). Hier dürften im Rahmen der HV am 1.7. Informationen lanciert werden, die den Newsflow der Aktie stärken könnten. Mit einem KGV von 9,3 auf Basis 2011 und einem ROCE von fast 18 sehen wir aktuell aufgrund der niedrigen Bewertung ein günstiges Chance-/Risikoverhältnis für die SE-Aktie. Bei einem unveränderten Kursziel von 30,30 Euro bekräftigen wir unsere Kaufempfehlung.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega Die Montega AG zählt zu den größten bankenunabhängigen Research-Häusern in Deutschland. Zum Coverage-Universum des Hamburger Unternehmens gehören eine Vielzahl von Small- und MidCaps aus unterschiedlichsten Sektoren. Montega unterhält umfangreiche Kontakte zu institutionellen Investoren, Vermögensverwaltern und Family Offices mit dem Fokus "Deutsche Nebenwerte" und zeichnet sich durch eine aktive Pressearbeit aus. Die Veröffentlichungen der Analysten werden regelmäßig von der Fach- und Wirtschaftspresse zitiert. Neben der Erstellung von Research-Publikation gehört die Organisation von Roadshows und Field Trips zum Leistungsspektrum der Montega AG.

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

Kontakt:

Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

Branche: Finanzdienstleistungen
ISIN:
WKN: -



Weitere Meldungen: Montega AG

Das könnte Sie auch interessieren: