HCL Technologies

HCL startet eine Digital Service Exchange Platform

Noida, Indien (ots/PRNewswire) - HCL Technologies (HCL), ein führender globaler IT-Dienstleister, kündigte heute den Start einer neuen Digital Service Exchange Platform an, die mit Software von ServiceNow betrieben wird. Diese Plattform bietet Unternehmen verschiedene SIAM-Funktionen (Service Integration and Management), mit deren Hilfe sich Business-Services auf effiziente Weise organisationsübergreifend anfordern und beziehen lassen.

Über die Digital Service Exchange Platform werden Serviceanfragen wie etwa Content-Requirierung von verschiedenen Abteilungen erstellt. Hierzu wird dem Unternehmen, der IT und den Anwendern ein Standardkatalog mit vordefinierter Service-Utility und entsprechender Garantie zur Verfügung gestellt, auf den über mehrere Kanäle zugegriffen werden kann.

Dieses Angebot kombiniert die branchenführende Service-Management-Plattform von ServiceNow mit HCLs Kompetenzen in den Bereichen Enterprise-Service-Management-Prozessdesign, Prozess- und Technologieintegration und organisatorischer Wandel durch ein einheitliches Serviceerlebnis. Zu den über die digitale Tauschplattform verfügbaren Services zählen beispielsweise Smart Content-as-a-Service, Smart Analytics-as-a-Service, Smart Commerce-as-a-Service sowie Smart Asset Services.

"Die meisten Organisationen haben mit zu viel E-Mail-Verkehr und übermässigem administrativen Aufwand zu kämpfen und müssen daher ihre Geschäftsabläufe automatisieren", so Tom Moore, Vice President der Sparte Global Service Providers and Integrators bei ServiceNow. "Durch eine Transformation des Servicemodells unterstützt HCL seine Kunden dabei, dem E-Mail-Sumpf zu entgehen, Aufgaben zu automatisieren und die Geschäftsperformance zu steigern."

"Unternehmen des 21. Jahrhunderts werden extrem agil sein und Anwendern ein einheitliches und erstklassiges Erlebnis bieten müssen. Daher müssen Unternehmen bei Bedarf auf einen Pool von intelligenten und dynamisch konfigurierbaren Business-Services zurückgreifen können", so Kalyan Kumar, Senior Vice President und Chief Technologist - ITO bei HCL Technologies. "Die Digital Services Exchange Platform wird sich HCLs einzigartiges DryIce-Orchestrierungskonzept zunutze machen, das Business-Services wie etwa Inhalte und Analytik in einem ergebnisorientierten XaaS-Modell (Everything-as-a-Service) zusammenführt."

"Die HCL Digital Service Exchange Platform ist mit einer intuitiven und individuell anpassbaren rollenbasierten Benutzeroberfläche ausgestattet, die integrierte Skalierbarkeit und Flexibilität bietet. Daher ist sie überaus benutzerfreundlich und lässt sich von Unternehmen aus sämtlichen Branchen problemlos bereitstellen", so Jaco Van Eeden, Executive Vice President und Global Head der Beyond Digital Business Unit bei HCL Technologies.

Im Augenblick greifen bereits über 100 weltweite Kunden auf HCLs Angebote in der ServiceNow-Plattform zurück. HCLs zertifizierte ServiceNow-Experten verwalten über die eigene Plattform bereits mehr als eine Million Assets. http://www.hcltech.com/press-releases/it-infrastructure-management/hcl-launches-digital-service-exchange-platform

 
Kunal Takalkar 
Unternehmenskommunikation 
Kunal.takalkar@hcl.com 
+91-981077-217 
 

 



Weitere Meldungen: HCL Technologies

Das könnte Sie auch interessieren: