FieldPoint Petroleum Corporation

FieldPoint Petroleum Corporation gibt Neuigkeiten zum Aktienrückkauf bekannt

Austin, Texas, November 24 (ots/PRNewswire) - Die FieldPoint Petroleum Corporation gab heute bekannt, dass das Unternehmen entsprechend seines zu Jahresbeginn vom Vorstand abgesegneten Aktienrückkaufplans auch weiterhin Aktien aufkaufen werde. Entsprechend der Bestimmungen dieses Plans ist die Geschäftsleitung dazu ermächtigt, Aktien sowohl auf dem offenen Markt als auch im Rahmen von privaten Transaktionen zu den derzeitig vorherrschenden Marktbedingungen aufzukaufen. Alle Aktienrückkäufe werden durch verfügbare Barmittel finanziert. Präsident und CEO Ray Reaves erklärte: "Zum heutigen Tage hat FieldPoint insgesamt 810.000 sicher verwahrte Aktien zu Gesamtkosten von etwa 1.509.541 USD aufgekauft. Dies entspricht einem Preis von etwa 1,86 USD je Aktie. Die Geschäftsleitung ist derzeit befugt, zusätzliche Aktienrückkäufe im Gesamtumfang von 140.000 USD ohne weitere Zustimmung des Vorstands zu tätigen. Sobald dies erfolgt ist, werden wir die Marktbedingungen erneut überprüfen und entscheiden, ob wir dem Vorstand einen Antrag auf Verlängerung des Plans vorlegen werden oder nicht." Alle Aktienrückkaufe müssen gültigen Wertpapiergesetzen entsprechen, darunter auch der Verordnung 10b-18 des Securities Exchange Act von 1934 in abgeänderter Fassung. Informationen zu FieldPoint Petroleum Corp. http://www.fppcorp.com Die FieldPoint Petroleum Corporation beschäftigt sich mit der Erschliessung, Förderung und Übernahme von Öl- und Gasfeldern ist hauptsächlich in Louisiana, New Mexico, Oklahoma, Texas und Wyoming aktiv. Diese Pressemitteilung kann Prognosen und andere zukunftsorientierte Aussagen im Sinne des Abschnitts 27A des amerikanischen Securities Act von 1933 in der überarbeiteten Fassung und des Abschnitts 21E des Securities Act von 1934 in der überarbeiteten Fassung enthalten. Derartige Prognosen oder Aussagen spiegeln die derzeitige Sichtweise des Unternehmens im Hinblick auf zukünftige Ereignisse und finanzielle Leistungen wider. Ein Eintreten dieser Ereignisse oder das Erreichen dieser Prognosen kann jedoch nicht garantiert werden und tatsächliche Ergebnisse können beträchtlich von prognostizierten Ergebnissen abweichen. Eine Aufstellung wichtiger Faktoren, die zu einer Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse von den prognostizierten Ergebnissen führen kann, darunter beispielsweise das Sinken der Öl- und Gaspreise und unerwartete Verringerungen der Öl- und Gasproduktion, ist in den regelmässigen Berichten des Unternehmens an die amerikanische Börsenaufsicht SEC enthalten (siehe http://www.sec.gov). ots Originaltext: FieldPoint Petroleum Corporation Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: CONTACT: Ray D. Reaves, Präsident der FieldPoint Petroleum Corporation,+1-512-250-8692, fppc@ix.netcom.com

Das könnte Sie auch interessieren: