Richfield Ventures Corp

Richfield gibt vorläufige Schätzung angezeigter Goldressourcen im Umfang von 1,83 Mio. Unzen bei Blackwater und weiterer 2,34 Mio. Unzen abgeleitete Ressourcen bekannt

Quesnel, Kanada (ots/PRNewswire) - Richfield Ventures Corp. ("Richfield" oder das "Unternehmen") freut sich, die erste Ressourcenschätzung für das Blackwater Gold-Projekt abgeben zu können, die der kanadischen Norm "National Instrument 43-101" entspricht. Das Projekt ist 100 km südlich von Vanderhoof in der Mitte von British Columbia (Kanada) angesiedelt. Geosim Services Inc. aus Vancouver (Kanada) ("Geosim"), der für Richfield tätige unabhängige Fachberater, hat die Veröffentlichung dieser Schätzungen vorbereitet und genehmigt. Bei einem unteren Schwellenwert von 0,40 g/t Gold beträgt die insgesamt angezeigte Ressource 53,46 Mio. Tonnen mit einer durchschnittlichen Anreicherung von 1,06 g/t Gold oder ein Volumen von 1,83 Mio. Unzen Gold. Weitere 75,45 Mio. Tonnen mit einer durchschnittlichen Anreicherung von 0,96 g/t Gold ergeben in der Kategorie der abgeleiteten Ressourcen 2,34 Mio. Unzen Gold. Die folgende Tabelle fasst die Ressourcenschätzungen von Geosim bei ausgewählten Schwellenwerten zusammen:

Die "Blackwater"-Lagerstätte - angezeigte und erschlossene Ressourcenschätzungen

    -----------------------------------------------------------------------
              Angezeigt                                     Erschlossen
    -----------------------------------------------------------------------
                           Anteil       Enthalten         Anteil    Enthalten
    Schwellen Tonnen  -------       Au M      Tonnen      -------      Au M
    wert
    g/t Au    Tsd.    Au g/t  Ag    Unzen     Tsd.   Au       Ag       Unzen
                             g/t                     g/t     g/t
    -----------------------------------------------------------------------
    0,3   54.136    1,06    5,6    1,84    78.653   0,94     4,0     2,38
    -----------------------------------------------------------------------
    0,4   53.460    1,06    5,6    1,83    75.452   0,96     4,0     2,34
    -----------------------------------------------------------------------
    0,5   49.914    1,11    5,7    1,78    68.001   1,02     4,2     2,23
    ----------------------------------------------------------------------- 

Die Landrechte an der Blackwater Goldlagerstätte sind durch Besitzgrenzen geteilt. Die Liegenschaften Dave und Jarrit, die den südlichen Teil des Blackwater Gold-Projekts ausmachen, gehören Richfield zu 100 Prozent. Die Liegenschaft Davidson, die den nördlichen Teil des Blackwater Gold-Projekts ausmacht, gehört einem Jointventure im Verhältnis 75/25. Dabei hält Richfield 75 Prozent und ist der Betreiber, Silver Quest Resources Ltd. ("Silver Quest") hat einen Anteil von 25 Prozent.

Die Ressourcenschätzungen nach den Liegenschaften sind in der folgenden Tabelle aufgeführt. Die kürzlich und dicht nebeneinander durchgeführten Bohrungen konzentrierten sich auf die zu 100 Prozent im eigenen Besitz befindlichen Liegenschaften Dave und Jarrit. Aus diesem Grund befindet sich im Vergleich zu der Davidson-Liegenschaft im Norden ein deutlich höherer Anteil in der Kategorie der angezeigten Ressourcen.

Die "Blackwater"-Lagerstätte - Ressourcenschätzung nach Liegenschaften mit einem Schwellenwert von 0,4 g/t Gold-Anteil

    -------------------------------------------------------------------------
    Liegenschaft                Angezeigt                 Erschlossen
    ---------------------------------------------------------------
                         Anteil          Enthalten      Anteil      Enthalten
                Tonnen  ------           Au M    Tonnen    ------      Au M
                Tsd.     Au g/t  Ag g/t  Unzen     Tsd.  Au g/t Ag g/t Unzen
    Black-water 53.460    1,06   5,6     1,83    75.452    0,96   4,0   2,34
    gesamt
    -------------------------------------------------------------------------
    Dave und    53.128    1,07   5,6       1,82  29.183    1,04   5,5   0,98
    Jarrit
    (100%
    Rich-field)
    -------------------------------------------------------------------------
    Davidson    331       0,92   5,0       0,01  46.269    0,92   3,1   1,36
    (75%
    Richfield,
    25% Silver
    Quest)
    -------------------------------------------------------------------------
    Rich-field 53.377     1,06   5,6       1,83  63.885    0,97   4,2   2,00
    gesamt
    ------------------------------------------------------------------------- 

Peter Bernier, President von Richfield, kommentiert: "Wir sind über diese erste Ressourcenschätzung für unser Blackwater Gold-Projekt begeistert. Wir sind der Meinung, dass Blackwater damit zu einer der wichtigsten neuen Goldfunde in Kanada wird. Da die Goldmineralisierung in allen Richtungen im Wesentlichen offen bleibt, freuen wir uns darauf, 2011 die Erkundung der Mineralisierung seitwärts und in der Tiefe fortzusetzen. Zu dem Zweck werden wir aggressive Bohrkampagnen auf beiden Seiten von dem zu 100 Prozent in unserem Besitz befindlichen südlichen Abschnitt durchführen und mit unserem Jointventure-Partner Silver Quest im nördlichen Abschnitt zusammenarbeiten." Richfield hat im Blackwater-Gebiet ein 30.000 m umfassendes Diamantbohr-Programm begonnen und plant dieses 2011 abzuschliessen.

Die Goldmineralisierung im Blackwater-Gebiet kann als Aufschüttung einer gering sulphidisierenden epithermalen Lagerstätte angesehen werden. Sie liegt innerhalb einer Reihe oberflächennaher, gebrochener und verkieselter vulkanoklastischer Felsen. Das Gold ist offenbar assoziiert mit feinkörnigem Pyrit und feiner Zinkblende, welche die Bruchstellen ausfüllen.

Die Ressourcenschätzung wurde unter Verwendung analytischer und lithologischer Daten aus 77 Kernbohrungen (25.263 m) angestellt, damit ein Ressourcenmodell entwickelt werden konnte. Ausschliesslich Proben, die seit 2005 gewonnen wurden, liegen der Interpolation der Anreicherung zugrunde. Die Ressourcenschätzung stützt sich auf dreidimensionale Volumenmodelle, die aus den geologischen und analytischen Daten entwickelt wurden. Die Schätzung der Anreicherung wurde mittels herkömmlichen Krigings unter Verwendung von 5 m Komposit aus den Bohrlöchern vorgenommen. Die Goldanreicherung wurde bis zu einer Obergrenze von 15 g/t vor der Vermischung verfolgt, die von Silber bis 50 g/t. Die Mineralressource stützt sich auf ein optimiertes Grubenmodell, dem ein Goldpreis von 1.000 $ pro Unze zugrunde lag. Die Blockabmessungen betrugen 10 auf 10 auf 10 m. Die den Hauptgesteinen zugeordneten Werte für die Dichte basierten auf 5.748 Messungen der Schüttdichte der Bohrkerne.

Ein Diagramm mit Anreicherungstaschen steht über http://files.newswire.ca/710/Blackwater.doc zur Verfügung. Es zeigt auch die Verortung und die Ausdehnung der Ressourcenschätzung in Längsrichtung sowie den Bezug zu den Grenzen der Liegenschaften. Die Farbabstufung der Taschen zeigt die ungefähre Verteilung der relativen Anreicherung in der Lagerstätte.

Die vorläufigen metallurgischen Tests zeigten an, dass unter Verwendung der herkömmlichen direkten Cyanierung (siehe Pressemitteilung vom 22. Nov. 2010) durchschnittlich 92 % des Goldes gewonnen werden kann. Das Unternehmen hat eine Reihe von Beratern engagiert, um eine vorläufige wirtschaftliche Bewertung (PEA) durchzuführen, die im 4. Quartal 2011 abgeschlossen sein soll. Die Studie wird das Potenzial einer umfassenden Tagebauförderung und einer Anlage für die Erzverarbeitung untersuchen. Das Unternehmen ist mit derzeit 17,2 Mio. $ an verfügbaren Mitteln gut finanziert und kann die für 2011 geplanten Bohrungen und die PEA-Studie durchführen.

Die Ressourcenschätzung und die weiteren wissenschaftlichen und technischen Informationen dieser Pressemitteilung wurden durch oder unter Aufsicht von Ronald Simpson, P. Geo, President von Geosim Services Inc. vorbereitet. Er gilt im Sinne der kanadischen Norm für die Veröffentlichung von Bergbauprojekten "National Instrument 43-101" als berechtigte Person ("qualified person"). Der hier veröffentlichte technische Bericht über die Ressourcenschätzung nach NI 43-101 wird innerhalb von 45 Tagen nach dem Datum der Pressemitteilung bei der SEDAR eingereicht.

Richfield Ventures Corp. ist eine Aktiengesellschaft für Mineralexploration, die mit dem Symbol RVC an der TSX Venture Exchange gehandelt wird. Richfield hat aktiv Mineralbesitz in den Gegenden des Quesnel Trough und des Nechako Plateau von British Columbia erworben und erkundet.

Im Namen des Board of Directors der Richfield Ventures Corp.

"Peter Bernier"

Peter Bernier, President

Warnhinweis zu Schätzungen von Mineralressourcen:

Diese Pressemitteilung verwendet die Begriffe angezeigte und abgeleitete Ressourcen als relative Grösse für die Zuverlässigkeit der Ressourcenschätzung. Die Leser werden darauf aufmerksam gemacht, dass es sich bei den Blackwater-Mineralressourcen nicht um die wirtschaftlich abbaubaren Mineralvorräte handelt und dass die Wirtschaftlichkeit der Ressourcen, die keine realisierbaren Mineralvorräte sind, nicht nachgewiesen wurde. Im Weiteren gelten die abgeleiteten Ressourcen als geologisch zu spekulativ, als dass über sie wirtschaftliche Erwägungen angestellt werden können. Es kann nicht davon ausgegangen werden, dass die gesamte abgeleitete Mineralressource oder ein Teil davon jemals in eine höhere Kategorie überführt wird. Nach kanadischen Vorschriften dürfen Schätzungen zu abgeleiteten Ressourcen nicht die Grundlage von vorläufigen oder endgültigen Machbarkeitsstudien oder Studien zur Wirtschaftlichkeit darstellen. Davon sind vorläufige Bewertungen nach NI 43-101 ausgenommen. Die Leser werden davor gewarnt, anzunehmen, dass die weitere Tätigkeit zu Mineralvorkommen führt, die ökonomisch gefördert werden können.

Bestimmte Aussagen dieser Pressemitteilung können als zukunftsgerichtete Aussagen angesehen werden. Dazu gehören Aussagen, die auf die "Erwartungen", "Absichten" oder "Pläne" des Unternehmens bezogen sind. Derartige Informationen enthalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren. Zu diesen gehören unter anderem: der Erhalt behördlicher Genehmigungen, die Verfügbarkeit von Mitteln, die Ergebnisse von Massnahmen für die Finanzierung und Erkundung, die Interpretation von Bohrergebnissen und anderen geologischen Daten, Überschreitung von Kostenplanungen oder unerwartete Kosten und Aufwendungen und andere Risiken, die das Unternehmen bei seinen öffentlichen Vorlagen zu Wertpapieren benannt hat. Diese können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den derzeitigen Erwartungen abweichen. Die Leser werden davor gewarnt, diesen zukunftsgerichteten Erklärungen, die nur für den Moment dieser Pressemitteilung sprechen, unzulässiges Vertrauen zu schenken. Das Unternehmen hat weder die Absicht noch die Verpflichtung, die zukunftsgerichteten Erklärungen zu überprüfen und zu aktualisieren, gleichgültig, ob als Ergebnis neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

Weitere Informationen: Peter Bernier, President & CEO, Richfield Ventures Corp., 101-242 Reid Street, Quesnel, BC, V2J 2M2, gebührenfreie Nummer: +1-877-992-6644, pete@richfieldventures.ca, http://www.richfieldventures.ca

Kontakt:

Weitere Informationen: Peter Bernier, President & CEO,
RichfieldVentures Corp., 101-242 Reid Street, Quesnel, BC, V2J 2M2,
gebührenfreieNummer: +1-877-992-6644, pete@richfieldventures.ca



Weitere Meldungen: Richfield Ventures Corp

Das könnte Sie auch interessieren: