Motormexa, S.A. de C.V.

Klarstellung im Hinblick auf den Haftbefehl gegen Rufino Vigil Gonzalez, Vorstandsvorsitzender der Grupo SIMEC

    Guadalajara, Mexiko, July 8, 2010 (ots/PRNewswire) - In Bezug auf eine Pressemitteilung der Grupo SIMEC S.A.B.  vom 21. Juni 2010 bezüglich eines von der Grupo Reforma herausgegebenen Artikels möchte Miguel Angel Rubio von Motormexa die im Folgenden aufgeführten Sachverhalte klarstellen.

    1.- Motormexa S.A. de C.V. und seine Aktionäre haben alle ihre Schulden an die Kreditgeber am 16. Dezember 2002 in Anwesenheit eines Notars und der Vertreter der Finanzinstitute zurückbezahlt.

    2.- Motormexa, S.A. de C.V. hat am 10. Oktober 2006 ein Strafverfahren gegen Herrn Rufino Vigil Gonzalez eingeleitet. Er steht im Verdacht, folgende Verbrechen begangen zu haben: Fälschung von Unterschriften, Verwendung gefälschter Dokumente (in Höhe von 200 Mio. USD), Simulation rechtlicher Schritte und Beweisfälschung, falsche Angaben gegenüber Behörden, Verfahrensbetrug sowie versuchter Betrug.

    3.- Die von der Staatsanwaltschaft in Mexiko-Stadt ("Procuraduria General de Justicia del Distrito Federal") einberufenen Experten veröffentlichten am 2. März 2007 einen Bericht, in dem eindeutig dargelegt wird, dass die angeblich von Motormexa und seinen Aktionären stammenden Unterschriften in den Dokumenten gefälscht sind und keinesfalls den betreffenden Personen zugeschrieben werden können.

    4.- Basierend auf einer detaillierten Reihe von Schlussfolgerungen aus der Voruntersuchung der Staatsanwaltschaft Nr. FPC-74-T2-692-06-10, entschied Rechtsanwältin Blanca Rosa Ham Garcia, Bezirksstaatsanwältin 74 im Bundesbezirk Mexiko-Stadt, in ihren Schlussfolgerungen, ein Strafverfahren gegen Rufino Vigil Gonzalez einzuleiten. Er wird des Verfahrensbetrugs gegen die Kläger und deren Besitzer angeklagt. Richter 32 in Strafsachen des Bundesbezirks Mexiko-Stadt, Staatsanwalt Jesus Ubando Lopez, sollte hierzu den entsprechenden Haftbefehl erlassen.

    5.- Der Richter erliess nach Untersuchung des Falls am 16. Juni 2010 einen Haftbefehl gegen Rufino Vigil Gonzalez für das Verbrechen des Verfahrensbetrugs (ohne Recht auf Freilassung auf Kaution).

    6.- Rufino Vigil Gonzalez ist nicht auffindbar, weswegen der Haftbefehl bislang nicht aufgeführt werden konnte. Die Bezirksstaatsanwaltschaft des Bundesbezirks Mexiko-Stadt ("Procurador General de Justicia del Distrito Federal") sucht gemeinsam mit INTERPOL seinen Aufenthaltsort, um ihn festzunehmen. Er wird daher als Justizflüchtling betrachtet.

    Die offiziellen Dokumente der rechtlichen Verfahren finden Sie unter http://www.vigilsimec.com.

ots Originaltext: Motormexa, S.A. de C.V.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Juan Covarrubias, Motormexa, +52-333-880-5656,
info@motormexa.com



Das könnte Sie auch interessieren: