Braun

Braun gibt Erweiterung seines weltweit angesehenen BraunPreises bekannt

    London, July 8, 2010 (ots/PRNewswire) - Braun, ein Mitglied der P&G-Markenfamilie , freut sich, eine bedeutende Erweiterung seines BraunPreises bekanntgeben zu können, der nun wie früher wieder alle drei anstatt alle zwei Jahre und das nächste Mal im Jahr 2012 vergeben werden wird.

    Seit seiner Einführung im Jahr 1968 hat der international anerkannte BraunPreis-Design-Wettbewerb das Industriedesign und innovative Produktkonzepte gefördert, die entwickelt wurden, um Menschen in allen Aspekten ihres Lebens zu helfen. Der neue BraunPreis verbindet diesen praxisorientierten Ansatz mit der Mission von P&G, das Leben von mehr Verbrauchern in mehr Ländern zu bereichern und zu verbessern, um dadurch den Einfluss auf junge Designer, Design-Enthusiasten und die Industrie zu vervielfachen.

    Die Weiterentwicklung des BraunPreises wird von Prof. Oliver Grabes, Leiter von Braun Corporate Design, und Phil Duncan, Global Design Officer von P&G, geleitet, und wird ein neues Teilnahmeverfahren umfassen, die Teilnahme von an Design interessierten Verbrauchern vereinfachen und sich auf die Erschliessung neuer innovativer Märkte konzentrieren.

    Prof. Oliver Grabes: "Wir freuen uns über die Aussicht auf einen neuen BraunPreis in 2012. Durch die signifikanten Änderungen im Verleihungsprozess untermauern wir unser Engagement bezüglich der Zugänglichkeit des Wettbewerbs. Wir möchten sicherstellen, dass nicht nur Design-Studenten ihre Projekte vorstellen können, sondern auch enthusiastische und professionelle Nicht-Akademiker ermutigt werden, am Wettbewerb teilzunehmen. Wie immer möchten wir grossartige Ideen, klare Visionen sowie praktische, schöne und intuitive Lösungen für das tägliche Leben unterstützen, die das Markenzeichen des einflussreichen Designprozesses von Braun sind."

    Phil Duncan, Global Design Officer von P&G: "Die BraunPreis-Kultur ist divers und berühmt. Diese neue Innovation wird die künftige Weiterentwicklung sicherstellen. P&G wird diese angesehene Design-Veranstaltung zum aufregendsten und inspirierendsten Design-Wettbewerb der Welt machen."

    Der BraunPreis ist einer der ältesten und angesehensten internationalen Design-Wettbewerbe. Im Jahr 2012 wird der Preis zum 18. Mal ausgeschrieben, seit Erwin Braun, Sohn von Max Braun, dem Gründer des kleinen Haushaltsgeräteherstellers Braun, den ersten BraunPreis vor 44 Jahren im Jahr 1968 vergab. Der BraunPreis war von Anfang an ein internationaler Wettbewerb, an dem über die Jahre hinweg junge Designer aus immer mehr Ländern teilnahmen und ihn zu einem der weltweit führenden Design-Wettbewerbe machten.

    Der BraunPreis 2009 konnte mit 1074 Projekten aus 54 Ländern, einschliesslich der regionalen Franchises BraunPrize Mexico und BraunPrize China, eine Rekordanzahl an Einsendungen verzeichnen. Das Bewertungsverfahren bestand aus einer BraunPrize-Juryauswahl der vier Finalisten. Die Designer, die die gewählten Beiträge entworfen hatten, wurden eingeladen, ihre Projekte vor dem BraunPrize Forum zu präsentieren, das sich aus Industrieexperten, Journalisten, bekannten Designern und angesehenen Kreativprofis zusammensetzte. Der Gewinner wurde in einer Abstimmung des Forums ermittelt. Den 17. BraunPreis 2009 erhielt Johanna Schoemaker für ihr Projekt "Clam I OLED Lamp", eine visuell gewagte und umweltfreundliche Zimmerleuchte.

    Weitere Informationen zum BraunPreis sowie zur Teilnahme am BraunPreis 2012, sobald diese vorliegen, finden Sie unter: http://www.braun/braunprize.com

    Hinweise an Redakteure:  

    Über den BraunPreis  

    Der im Jahr 1968 erstmals vergebene BraunPreis war der erste internationale Wettbewerb Deutschlands, der die Arbeit junger Designer förderte, die Wichtigkeit des Industriedesigns aufzeigte und innovative Produktideen aus der ganzen Welt unterstützte. Besuchen Sie http://www.pg.com für die neuesten Meldungen und detaillierte Informationen zum BraunPreis.

    Über Braun  

    Braun, ein Tochterunternehmen von Procter & Gamble, wurde 1921 in Deutschland gegründet und stellt zahlreiche kleine Elektrogeräte her, die Innovation, Zuverlässigkeit und kreatives Design verbinden. Die Produkte erstrecken sich von Rasierern und Kosmetikprodukten bis zu Haushaltsgeräten. Die Produkte von Braun werden weltweit verkauft. Besuchen Sie http://www.pg.com für die neuesten Meldungen und detaillierte Informationen zu den Marken von Braun.

    About Procter & Gamble

    Die Marken von P&G wandern vier Milliarden mal am Tag durch die Hände von Menschen aus aller Welt. Das Unternehmen verfügt über eines der überzeugendsten Portfolios an vertrauenswürdigen, hochwertigen führenden Marken, darunter Pampers(R), Tide(R), Ariel(R), Always(R), Whisper(R), Pantene(R), Mach3(R), Bounty(R), Dawn(R), Gain(R), Pringles(R), Charmin(R), Downy(R), Lenor(R), Iams(R), Crest(R), Oral-B(R), Duracell(R), Olay(R), Head & Shoulders(R), Wella(R), Gillette(R), Braun(R) und Fusion(R). Die P&G-Gemeinschaft umfasst ca. 135.000 Mitarbeiter in etwa 80 Ländern weltweit. Besuchen Sie http://www.pg.com für die neuesten Meldungen und detaillierte Informationen zu P&G und seinen Marken.

ots Originaltext: Braun
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Pressekontakt: Jamie Reece,
+44-(0)207-853-2355,jamie.reece@porternovelli.co.uk .



Weitere Meldungen: Braun

Das könnte Sie auch interessieren: