Braun

Im Zeichen schöner Beine: Was der Modesommer 2004 bringt - Mit dem Braun Silk-épil liegen Frauen im Trend

    Frankfurt am Main/Kornberg (ots) - Die Sommertrends 2004 sind lebendig und fallen auf. Selten waren die Farben so knallig und die Röcke so mini. Es wird viel Bein gezeigt. Doch ein kurzer Rock allein reicht nicht. Auch das Bein selbst muss ästhetisch wirken: Seidig glatt ist mehr denn je en vogue, weiss Designer Ralf Hensellek vom Berliner Trendlabel "Thatchers".

    Wenn Designer Ralf Hensellek wissen will, was trendbewusste Frauen tragen, muss er nicht weit gehen: Die beiden Shops seines Labels "Thatchers", das er zusammen mit Thomas Mrozek führt, liegen direkt in Berlin Mitte. Hier pulsiert das Leben, hier inspirieren die Looks der Strasse zu immer neuen Ideen. Seit 1996 hat sich Thatchers als feste Grösse in der internationalen Fashion-Szene etabliert.

    Was kann Hensellek über die Sommerkollektionen 2004 verraten? "Es wird ein Revival des Minirocks geben. Teils ist er nur 30 cm lang. Volantröcke und der Babydoll werden ebenfalls wieder belebt. Und bei der Bademode fallen extrem hohe Beinausschnitte ins Auge." Auch die Schuhmode will hoch hinaus: "Hochhackige Schuhe wie Stilettos kann ich nach wie vor empfehlen, da sie die Beine betonen und die Haltung verändern. Mit FlipFlops hingegen stimmen bei vielen Frauen die Proportionen nicht."

    Kurze Röcke, hohe Absätze: Der modische Fokus liegt definitiv auf dem Bein. Und wie sollte es beschaffen sein, um das alles tragen zu können? "Wichtig ist eine schön gebräunte Farbe, am besten noch ein bisschen Glanz", so Hensellek. "Enthaaren ist ausserdem ein Muss! Denn der schönste Rock wirkt nicht, wenn das Bein ungepflegt aussieht. Für die Amerikanerinnen ist es ja schon völlig normal, sich die Beine zu epilieren. Die deutschen Frauen sind da noch zögerlich.

    Sexy Mini - nur schön mit glatten Beinen

    Für Frauen, die die Sommertrends in vollen Zügen geniessen wollen, sind glatte, seidenweiche Beine selbstverständlich. Denn ob Mini oder Maxi: Härchen an den Beinen wirken unweiblich. Vermeiden lässt sich dieser modische Faux Pas durch sanfte Epilation. Zum Beispiel mit dem Silk-épil SoftPerfection von Braun. Models wie Heidi Klum haben ihn bereits für sich entdeckt und schwören auf seine Vorteile. Das Gerät entfernt die lästigenHärchen an den Beinen schnell und dauerhaft. Dank seines patentierten SoftLift™ Systems können auch kürzeste Haare epiliert werden. Denn die Härchen werden zuerst angehoben und direkt an der Wurzel entfernt. Das Ergebnis: bis zu vier Wochen lang seidig glatte Beine.

    Als besonderes Feature bietet der Silk-épil SoftPerfection zudem das 4-fach Relax System. Es stimuliert die Haut vor und nach dem Epilieren durch Vibration. Das optimierte Pinzettensystem sorgt zudem dafür, dass jeweils nur ein Haar zur gleichen Zeit gezupft wird. Tests mit Anwenderinnen bestätigen, dass sich das "Ziepen" dadurch vermindert. Die Modelle SoftPerfection 3470 und 3270 haben für Einsteigerinnen als Highlight das Easy Start System. Hier werden der Starter-Aufsatz für die besonders sanfte Epilation und ein Kühlhandschuh zur Beruhigung der Haut mitgeliefert.

    Typisch für den Silk-épil SoftPerfection ist die sanft gerundete Form. Je nach Modell ist er in den ansprechenden Farben Amethyst oder Aquamarin erhältlich. Der Preis liegt je nach Modell zwischen 84,99 und 99,99 Euro (unverbindliche Preisempfehlung).

    Abdruck honorarfrei, Belegexemplar erbeten.

    Bildmaterial kann über nha@fischerappelt.de oder telefonisch     (+49/69/42726-16825) angefordert werden.

ots Originaltext: Braun AG
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Braun Pressestelle
c/o fischerAppelt Kommunikation GmbH
Nana Harbach
Freiherr-vom-Stein-Strasse 31
D-60323 Frankfurt am Main
Telefon: +49/69/42726-16825
Telefax: +49/69/42726-16822
E-Mail:  nha@fischerappelt.de



Weitere Meldungen: Braun

Das könnte Sie auch interessieren: