Pfeiffer Vacuum Technology AG

EANS-News: Pfeiffer Vacuum Technology AG
Pfeiffer Vacuum gibt das Gesamtergebnis für das Geschäftsjahr 2012 bekannt

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Utl.: Gesamtumsatz von 461,3 Mio. Euro bestätigt
Gewinn liegt auf Rekordhöhe
Höchster Dividendenvorschlag der Unternehmensgeschic

Jahresergebnis/Unternehmen/Gewinne/Geschäftszahlen/Bilanz

Aßlar (euro adhoc) - 22. März 2013. Der bereits als vorläufig bekannt gegebene
und inzwischen testierte Gesamtumsatz liegt für das Jahr 2012 bei 461,3 Mio.
Euro. Dies ist ein Rückgang von 11,2 Prozent (Vorjahr: 519,5 Mio. Euro). Diese
Entwicklung entspricht den Erwartungen. Demgegenüber ist das Betriebsergebnis um
9,6 Prozent gestiegen, es beläuft sich auf 67,7 Mio. Euro (Vorjahr: 61,8 Mio.
Euro). Somit liegt die operative Marge für das Jahr 2012 bei 14,7 Prozent, damit
um 2,8 Punkte über dem Vorjahreswert (Vorjahr: 11,9 Prozent).

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen eine Dividendenausschüttung von 3,45 Euro je
Aktie vor. Dies ist der höchste Dividendenvorschlag in der
Unternehmensgeschichte. Die Ausschüttungsquote liegt damit bei gut 75 Prozent.

Die wichtigsten Zahlen im Überblick:


                                  2012              2011         Veränderung
Umsatz                      461,3 Mio. EUR    519,5 Mio. EUR     - 11,2 %
Betriebsergebnis (EBIT)      67,7 Mio. EUR     61,8 Mio. EUR        9,6 %
Ergebnis nach Steuern        45,3 Mio. EUR     41,6 Mio. EUR        8,9 %
Ergebnis je Aktie                 4,59 EUR          4,19 EUR        9,5 %
Dividende je Aktie                3,45 EUR*         3,15 EUR        9,5 %

Auftragseingang             445,6 Mio. EUR     515,9 Mio. EUR    - 13,6 %
Auftragsbestand              71,8 Mio. EUR      87,6 Mio. EUR    - 18,0 %


* Vorbehaltlich der Zustimmung durch die Hauptversammlung.

"Wir konnten den Gewinn bei rückläufigem Umsatz auf Rekordhöhe steigern. Dabei
haben wir unsere Marktanteile in einem schwierigen Umfeld verteidigt. Unsere
Aktionäre profitieren von diesem Erfolg mit dem höchsten Dividendenvorschlag in
der Unternehmensgeschichte", kommentiert Manfred Bender, Vorstandsvorsitzender
von Pfeiffer Vacuum, die Ergebnisse. Bender weiter: "Das laufende Jahr ist
weiterhin von Schwächen im Markt geprägt. Pfeiffer Vacuum ist jedoch
hervorragend positioniert, sobald die Nachfrage anzieht. Deswegen sind wir
zuversichtlich, unsere mittelfristigen Profitabilitätsziele zu erreichen."

In der regionalen Umsatzaufteilung zeigten sich insbesondere in Europa und
Asien einige Veränderungen, während der Umsatz in Nord- und Südamerika mit 98,1
Mio. Euro und einem Minus von 0,6 Prozent stabil war (Vorjahr: 98,7 Mio. Euro).
In Europa ging der Umsatz um 20,9 Prozent auf 190,8 Mio. Euro (Vorjahr: 229,9
Mio. Euro). Der Umsatz in Asien nahm um 9,6 Prozent ab auf 171,5 Mio. Euro
(Vorjahr: 189,8 Mio. Euro).

Der Umsatz mit Turbopumpen sank um 7,9 Prozent auf 133,0 Mio. Euro (Vorjahr:
144,3 Mio. Euro). Das Geschäft mit den Vorpumpen ging um 33,8 Prozent zurück
auf 121,0 Mio. Euro (Vorjahr: 183,0 Mio. Euro). Demgegenüber blieb das Geschäft
mit Instrumenten und Komponenten relativ stabil bei 110,9 Mio. Euro. Dies
entspricht einem Rückgang von 0,4 Prozent (Vorjahr: 111,3 Mio. Euro). Der
Service-Umsatz stieg um 7,9 Prozent auf 78,2 Mio. Euro (Vorjahr: 72,5 Mio.
Euro). Schließlich stellt die Zunahme bei den Systemen mehr als eine
Verdopplung dar, von 8,4 Mio. Euro in 2011 auf 18,2 Mio. Euro in 2012.

Bei der Umsatzverteilung nach Märkten schlug sich die Schwäche im
Halbleitermarkt lediglich in einem Umsatzrückgang von 5,4 Prozent auf
165,9 Mio. Euro nieder (Vorjahr: 175,4 Mio. Euro). Im heterogenen Marktsegment
Industrie reduzierte sich der Umsatz um 4,4 Prozent auf 112,3 Mio. Euro
(Vorjahr: 117,5 Mio. Euro). Der Umsatz in der Analytik wuchs dagegen um
2,8 Prozent auf 83,6 Mio. Euro (Vorjahr: 81,3 Mio. Euro). Der Umsatz im Markt
für Forschung & Entwicklung wies eine Wachstumsrate von 1,3 Prozent auf und
belief sich auf 55,8 Mio. Euro (Vorjahr: 55,1 Mio. Euro). Aufgrund der Schwäche
im Solarmarkt verlor der Beschichtungsumsatz 51,6 Prozent und betrug 43,7 Mio.
Euro (Vorjahr: 90,2 Mio. Euro).

Trotz des zweistelligen Umsatzrückgangs haben die Maßnahmen von Pfeiffer Vacuum
dazu beigetragen, die Profitabilität deutlich zu steigern. So nahm der
Rohertrag im Jahr 2012 lediglich um 0,4 Prozent ab und lag bei 166,8 Mio. Euro
(Vorjahr: 167,4 Mio. Euro). Dies hatte zur Folge, dass sich die Rohertragsmarge
um 4 Prozentpunkte auf 36,2 Prozent verbesserte (Vorjahr: 32,2 Prozent). Das
Betriebsergebnis wurde sogar um 9,6 Prozent auf 67,7 Mio. Euro gesteigert
(Vorjahr: 61,8 Mio. Euro). Dies entspricht einer Betriebsergebnismarge von
14,7 Prozent (Vorjahr: 11,9 Prozent).

Das Finanzergebnis verbesserte sich auf - 1,4 Mio. Euro (Vorjahr:
- 2,3 Mio. Euro). Die Steuerquote erhöhte sich auf 31,7 Prozent (Vorjahr:
30,1 Prozent). Somit betrug das Ergebnis nach Steuern 45,3 Mio. Euro. Dies ist
mit einem Plus von 8,9 Prozent das höchste Nettoergebnis in der Geschichte von
Pfeiffer Vacuum (Vorjahr: 41,6 Mio. Euro). Je Aktie wurde ein Ergebnis von 4,59
Euro erzielt (Vorjahr: 4,19 Euro), was einem Anstieg von 9,5 Prozent
entspricht.

Der Cash-Bestand von Pfeiffer Vacuum lag zum 31. Dezember 2012 um 5,8 Prozent
unter Vorjahr bei 102,0 Mio. Euro (Vorjahr: 108,3 Mio. Euro). Gründe dafür sind
die hohe Dividendenzahlung in 2012 sowie die Rückzahlung von Darlehen. Die
Bilanzsumme lag zum Ende des abgelaufenen Geschäftsjahres bei 445,7 Mio. Euro
(Vorjahr: 476,8 Mio. Euro). Die Eigenkapitalquote stieg auf 65,8 Prozent
(Vorjahr: 59,0 Prozent).

Die vollständige Pressemitteilung inklusive Gewinn- und Verlustrechnung, Bilanz
und Cash-Flow-Rechnung finden Sie unter www.Pfeiffer-Vacuum.de.

Kurzprofil Pfeiffer Vacuum
Pfeiffer Vacuum (Börsenkürzel PFV, ISIN DE0006916604) ist ein weltweit
führender Anbieter von Vakuumlösungen. Neben einem kompletten Programm an
hybrid- und magnetgelagerten Turbopumpen, umfasst das Produktportfolio
Vorvakuumpumpen, Mess- und Analysegeräte, Bauteile sowie Vakuumkammern und
-systeme. Seit Erfindung der Turbopumpe durch Pfeiffer Vacuum steht das
Unternehmen für innovative Lösungen und Hightech-Produkte in den Märkten
Analytik, Industrie, Forschung & Entwicklung, Beschichtung sowie Halbleiter.
Gegründet 1890, ist Pfeiffer Vacuum heute weltweit aktiv. Das Unternehmen
beschäftigt etwa 2.300 Mitarbeiter und hat über 20 Tochtergesellschaften. Mehr
Informationen unter www.pfeiffer-vacuum.de


Rückfragehinweis:
Brigitte Looß
Leiterin Investor Relations
Tel.: +49 (6441) 802-1346
E-Mail: Brigitte.Loos@pfeiffer-vacuum.de

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Unternehmen: Pfeiffer Vacuum Technology AG
             Berliner Str.  43
             D-35614 Aßlar
Telefon:     +49(0)6441-802-0
FAX:         +49 (6441) 802-1202
Email:    info@pfeiffer-vacuum.de
WWW:      http://www.pfeiffer-vacuum.de
Branche:     Maschinenbau
ISIN:        DE0006916604
Indizes:     TecDAX, CDAX, HDAX, Prime All Share, DAXsector All Industrial
Börsen:      Freiverkehr: Hannover, Berlin, München, Hamburg, Düsseldorf,
             Stuttgart, Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt 
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: Pfeiffer Vacuum Technology AG

Das könnte Sie auch interessieren: