Celsis In Vitro, Inc.

Celsis IVT erwirkt einstweilige Verfügung gegen Life Technologies und CellzDirect in Liverpool(TM)-Patentverletzungsklage

Chicago (ots/PRNewswire) - Celsis In Vitro, Inc. (Celsis IVT) gab heute bekannt, dass das US-amerikanischen Amtsgericht des Nördlichen Bezirks von Illinois in Chicago eine einstweilige Verfügung gegen CellzDirect Inc., Invitrogen Corporation und Life Technologies (als Beklagte) aufgrund deren Verletzung des US-Patents Nr. 7.604.929 (das Liverpool(TM)-Patent) erlassen habe. Life Technologies aus Carlsbad in Kalifornien ist das Mutterunternehmen von Invitrogen und CellzDirect. Das Liverpool-Patent bezieht sich auf Methoden zur Herstellung von multi-kryokonservierten Hepatozyten und Methoden zur Verwendung von multi-kryokonservierten Hepatozyten für In-vitro-Arzneimittelmetabolismus-Untersuchungen. Laut den Bestimmungen der einstweiligen Verfügung ist den Beklagten und mit diesen zusammenarbeitenden Parteien die Verwendung der in Anspruch genommenen Methoden des Liverpool-Patents untersagt, die sich auf die Herstellung von multi-kryokonservierten Hepatozyten und die Verwendung von multi-kryokonservierten Hepatozyten für In-vitro-Arzneimittelmetabolismus-Untersuchungen beziehen. Des Weiteren dürfen die Beklagten multi-kryokonservierte Hepatozyten weder verkaufen noch zum Verkauf anbieten. Dies gilt auch für Produkte, die derzeit Teil des Lagerbestands sind. Darüber hinaus ist den Beklagten und mit diesen zusammenarbeitenden Parteien untersagt, andere zur Nutzung der beanspruchten Methoden, die sich auf die Verwendung von multi-kryokonservierten Hepatozyten zur Untersuchung des In-Vitro-Arzneimittelmetabolismus beziehen, zu verleiten, diesen dabei zu helfen oder diese zu einem solchen Vorgehen zu ermuntern. Celsis IVT hat den Vorwurf erhoben, dass gewisse, von CellzDirect und Invitrogen im Rahmen ihrer In-vitro-Wirkstofftest-Dienstleistungen und der aggregierten, kryokonservierten Hepatozyten-Produkte eingesetzte Verfahren und Methoden eines bzw. mehrere Ansprüche des Liverpool-Patents vorsätzlich verletzen. Celsis IVT hat weiterhin den Vorwurf erhoben, dass die Beklagten Produkte, die auf diesen rechtsverletzenden Verfahren beruhen, verkauften, rechtsverletzende Dienstleistungen erbrächten und zur Verletzung des LiverPool-Patents aufriefen. Zusätzlich zu der angeordneten vorläufigen Unterlassung fordert Celsis IVT finanziellen Schadensersatz und eine dauerhafte Unterlassung. Adam G. Kelly, Jordan A. Sigale und Julie L. Langdon von Loeb & Loeb LLP vertreten Celsis IVT. "Wir fühlen uns durch die Entscheidung des Gerichts, Celsis IVT in diesem Fall einen Unterlassungsanspruch zuzusprechen, ermutigt. Patentierte Innovationen müssen vor Patentverletzungen geschützt werden, wenn es weiterhin Forschung und Entwicklung in der Biowissenschaftsbranche geben soll", so Jay LeCoque, CEO von Celsis. "Unternehmen, die patentverletzende Produkte herstellen und dabei die Früchte von jahrelangen Entwicklungsanstrengungen anderer Wissenschaftler unrechtmässig ernten, müssen keine Kosten hereinwirtschaften. Für solche Unternehmen ist es daher ein Leichtes, im Vergleich zu patentierten Produkten, die beträchtliche F&E-Kosten einspielen müssen, deutlich günstigere Produkte anzubieten. Diese Art von Verdrängungswettbewerb, wie ihn Invitrogen und CellzDirect praktiziert haben, hat sehr viel dazu beigetragen, den von unseren Kunden empfundenen Wert neuer Produktinnovationen in der ADME-Tox-Branche zu mindern. Wir hoffen deshalb weiterhin, dass die Beklagten die gravierenden Auswirkungen eines solchen Präzedenzfalls für die gesamte Life-Science-Branche erkennen und sich bereit zeigen, mit uns an einer gemeinsamen Lösung des Problems zu arbeiten." Informationen zu Celsis IVT Celsis IVT, eine Tochtergesellschaft von Celsis Holdings, Inc., ihrerseits eine Tochtergesellschaft von Celsis International Ltd, ist der weltweit führende Anbieter spezieller In-vitro-Produkte für Stoffwechsel-, Arzneimittelwechselwirkungs- und Toxizitätsuntersuchungen, die im Rahmen der Wirkstoffentdeckung und -entwicklung durchgeführt werden. Seit 1990 setzen Pharma- und Biotechnologieunternehmen die hochwertigen In-vitro-Produkte des in Baltimore ansässigen Unternehmens Celsis IVT für die Wirkstoffoptimierung ein. Die Produkte von Celsis IVT sorgen für schnelle Ergebnisse und somit für eine produktive und kostengünstige Forschung. Die patentierten LiverPool-Produkte von Celsis IVT, kryokonservierte ausplattierbare Hepatozyten (die weltweit grösste Sammlung) und andere wissenschaftliche ADMET-Hilfsmittel sind weltweit verfügbar. Besuchen Sie bitte die Website unter http://www.celsis.com/ivt für weitergehende Informationen. Informationen zu Celsis International Ltd Das in Chicago ansässige Unternehmen Celsis International Ltd ist ein weltweit führender Anbieter innovativer Life-Science-Produkte und Labordienstleistungen für die Pharma- und Konsumgüterindustrie. Alle Geschäftsbereiche von Celsis bieten ihren Kunden beträchtliche Zeit- und Kosteneinsparungen und sorgen für hohe Produktqualität und Verbrauchersicherheit. Zum umfangreichen Kundenstamm von Celsis gehören führende Pharma- und Konsumgüterunternehmen, darunter alle 25 der 25 weltweit führenden Pharmaunternehmen. ots Originaltext: Celsis In Vitro, Inc. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: CONTACT: Adam Kelly von Loeb & Loeb, +1-312-464-3138, AKelly@Loeb.com, imAuftrag von Celsis In Vitro, Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: