CompuGroup Medical AG

Die nächste Generation der Krankenhaus IT kommt auf Samtpfoten
CompuGroup Medical investiert 130 Millionen Euro in das Gesundheitswesen - Teil 3

    Koblenz (ots) - Krankenhaus IT Systeme sind die Nervenstränge der Patientenversorgung in unseren Kliniken. Zuverlässigkeit und höchste Verfügbarkeit gehören zu den Grundanforderungen an diese Systeme. CompuGroup Medical entwickelt daher für den Krankenhausbereich die Lösung CGM G3 Systema. Ein Produkt, das durch sein modular-integratives Konzept seinen Kunden einen schrittweisen und zuverlässigen Übergang aus der Generation 2 in die neue Produktwelt von CGM G3 ermöglicht.

    In den nächsten fünf Jahren investiert die CompuGroup Medical AG 130 Millionen Euro in das Gesundheitswesen für zukunftsweisende Produktentwicklungen. Eine Serie von zehn Artikeln informiert über die Neuheiten. Im dritten Teil wird die neue Generation der Krankenhaus-Informations-Systeme (KIS) vorgestellt.

    Krankenhaus IT Systeme sind heute in nahezu allen europäischen Kliniken anzutreffen. Oftmals handelt es sich um Systeme, die in den Häusern gut etabliert sind. Durch ihren Mangel an Flexibilität blockieren sie jedoch die Weiterentwicklung der Patientenbehandlungsprozesse. Der Austausch von Komplettsystemen bedingt in der Regel komplexe und teure Projekte. Dies ist ein wesentlicher Grund, warum viele Entscheider vor solchen Schritten zurückschrecken. Dabei können moderne Krankenhaus-IT Lösungen die Patientenversorgung verbessern und zur Kostendämpfung beitragen.

    Die CompuGroup Medical hat daher mit CGM G3 Systema einen neuen Weg eingeschlagen und bringt ihre neue Software-Generation "auf Samtpfoten" in die Krankenhäuser. Die modulare Web-Architektur auf Basis des Helix Frameworks ermöglicht die einfache Integration intelligenter Module aus CGM G3 Systema in bestehende Produkte der 2. Generation. Die wesentlichen Vorteile dieses Konzeptes sind:

    1. Reduktion der "Time-to-market" für die Produkteinführung
    2. Schutz der bestehenden Investitionen bei den Kunden
    3. Sanfte Migration der Kundeninstallationen statt großer
         "BigBang" Projekte

    Ein Blick auf die Funktionalitäten von CGM G3 Systema zeigt unmittelbar den Nutzen für Krankenhäuser: Ergonomische Module erleichtern die tägliche Arbeit von Ärzten und Pflegekräften. Integriert in eine flexible WorkflowEngine verbessern sie die Prozesse der Patientenbehandlung, helfen die Belegdauer zu reduzieren und sorgen für eine lückenlose Leistungsdokumentation. Auch die medizinische Entscheidungsunterstützung können Krankenhausärzte dank der G3 Technology mittelfristig nutzen: Über das Helix Framework sind sie mit der Software Assisted Medicine (SAM) Plattform der CompuGroup Medical verbunden.

    Durch Einsatz der modernsten Web-Technologie kann CGM G3 Systema auch als SaaS - (Software as a Service) oder als Cloud-Computing-Lösung angeboten werden.

    Über CompuGroup Medical AG

    CompuGroup Medical ist eines der führenden eHealth-Unternehmen weltweit. Seine Softwareprodukte zur Unterstützung aller ärztlichen und organisatorischen Tätigkeiten in Arztpraxen und Krankenhäusern, seine Informationsdienstleistungen für alle Beteiligten im Gesundheitswesen und seine webbasierten persönlichen Gesundheitsakten dienen einem sichereren und effizienteren Gesundheitswesen. Grundlage der CompuGroup Medical Leistungen ist die einzigartige Kundenbasis von etwa 370.000 Ärzten, Zahnärzten, Krankenhäusern und Netzen sowie sonstigen Leistungserbringern. CompuGroup Medical ist das eHealth-Unternehmen mit der weltweit größten Reichweite unter Leistungserbringern. Das Unternehmen ist in 14 europäischen Ländern sowie in Malaysia, Saudi Arabien, Südafrika und in den USA tätig und beschäftigt derzeit rund 3.100 Mitarbeiter.

Pressekontakt: CompuGroup Medical AG Barbara Müller Referentin Presse und Medien T +49 (0) 261 8000-1293 F +49 (0) 261 8000-3284 E-Mail: presse@cgm.com



Weitere Meldungen: CompuGroup Medical AG

Das könnte Sie auch interessieren: