Scuderi Group

Patentanmeldung veröffentlicht: Scuderi Split-Cycle-Motor mit Miller-Zyklus
Downsizing der Kompressionsseite mit maximaler volumetrischer Effizienz

Frankfurt am Main (ots) - Die beiden amerikanischen Patentämter USPTO (United States Patent and Trademark Office) und WIPO (World Intellectual Property Organization) haben die erste Patentanmeldung der Scuderi Group zur Anwendung des Miller-Zyklus auf den Scuderi Split-Cycle-Motor veröffentlicht.

Das Patent "Turbocharged Downsized Compression Cylinder For A Split-Cycle Engine" (Downsizing des Kompressionszylinders mit Turbolader für einen Split-Cycle-Motor) bezieht sich auf den Split-Cycle-Motor mit Turbolader. Dessen Einsatz ermöglicht es, Abgasenergie wiederzugewinnen, um den erforderlichen Energieeinsatz zu reduzieren. Der Miller-Zyklus-Betrieb eines Hubkolbenmotors - ob Split-Cycle-Motor oder herkömmlicher Verbrennungsmotor - führt dazu, dass der Arbeitstakt im Vergleich zum Verdichtungstakt verlängert wird und die Effizienz steigt.

Bei einem herkömmlichen Motor lässt sich der Miller-Betrieb durch das frühzeitige oder späte Schließen des Einlassventils realisieren, allerdings ist man dort durch Pumpverluste an den Einlassventilen restringiert, weswegen die Effizienz sich nur sehr begrenzt steigern lässt. Diese Beeinträchtigung entfällt bei einem Scuderi Split-Cycle-Motor, denn hier wird der Miller-Zyklus-Betrieb durch einen kleineren Kompressionszylinder realisiert. Somit kann der Motor ohne Klopfneigung weit mehr als ein konventioneller Ottomotor aufgeladen werden. Der Motor wird kleiner und seine Effizienz steigt erheblich.

"Die Kombination des Miller-Zyklus mit den Scuderi Split-Cycle-Motor ist wichtig, sie optimiert unser Triebwerk gegenüber einem konventionellen Motor enorm", so Stephen Scuderi, Vizepräsident und Patentanwalt bei der Scuderi Group. "In dieser Konfiguration kann der Kompressionszylinder fast immer bei maximaler volumetrischer Effizienz laufen, unabhängig davon, wie stark er in Bezug auf den Expansionszylinder verkleinert wird. Durch die maximale volumetrische Effizienz werden die Pumpverluste über die Einlassventile auf einem Minimum gehalten."

Die Scuderi Group präsentiert auf dem diesjährigen SAE World Congress (24.-26. April) in Detroit technische Unterlagen, die sich auf die Anwendung des Miller-Zyklus konzentrieren, sowie eine Simulationsstudie für den Druckluft-Hybrid-Antrieb. Darüber hinaus wird die Energiespeicherfunktion des Motors eine wichtige Rolle spielen.

Weitere Informationen:

Die WIPO-Veröffentlichung mit der Nummer WO-2012/040431 ist in voller Länge im Abschnitt "International Patent Applications" unter www.scuderiengine.com/assets/Uploads/WO2012040431-A1.pdf nachzulesen. Die USPTO-Veröffentlichung hat die Nummer US-2012-007351. Einen Podcast in englischer Sprache finden Sie unter www.ScuderiEngine.com/millerpatent

Kontakt:

Hana Bursik
Content Company
+49 611 450 3817
h.bursik@contentcom.de



Das könnte Sie auch interessieren: