EPEMED

EPEMED, der europäische Verband für personalisierte Medizin, ernennt geschäftsführende Direktorin

Paris, June 3, 2010 (ots/PRNewswire) - Der Verband für personalisierte Medizin EPEMED (European Personalised Medicine Association), eine europäische gemeinnützige Organisation, die weltweit im Bereich der personalisierten Medizin aktive Kräfte vereint, gab heute die Ernennung von Dr. Anne Bruinvels, eine auf dem Gebiet der personalisierten Gesundheitsversorgung engagierte Unternehmerin, zur geschäftsführenden Direktorin und zum Vorstandsmitglied bekannt. Dr. Bruinvels wird für den weiteren Aufbau der neu ins Leben gerufenen Organisation zuständig sein und zusammen mit dem Vorstand die strategischen Rahmenvorgaben des Verbands erstellen. Diese sollen allen am Fortschritt im Bereich der personalisierten Medizin Beteiligten als Orientierungshilfe dienen, insbesondere bei der Bewältigungen der Herausforderungen, die sich auf dem europäischen Markt stellen. "Ich freue mich sehr über die Ernennung von Dr. Anne Bruinvels zur geschäftsführenden Direktorin und zum Vorstandsmitglied der EPEMED", so Dr. Alain Huriez, Gründer und Präsident der EPEMED. "Sie hat ihre Führungskompetenz und Kommunikationsfähigkeiten auf dem Gebiet der personalisierten Medizin unter Beweis gestellt und wird dem Verband von grossem Nutzen sein. Ich freue mich darauf, mit ihr gemeinsam an einer Harmonisierung auf dem Gebiet der personalisierten Medizin in Europa zu arbeiten und über diesen Bereich zu informieren." Dr. Anne Bruinvels sagte: "Ich freue mich sehr, dem Vorstand von EPEMED beizutreten und die Leitung des Verbands zu übernehmen, um so die Entwicklung und Einführung der personalisierten Medizin in Europa zu fördern. Ich freue mich darauf, weltweit mit den verschiedenen Gruppen zusammenzuarbeiten, die sich für einen greifbaren Fortschritt auf diesem Gebiet einsetzen." Europa steht gegenwärtig einigen Herausforderungen gegenüber, die der erfolgreichen Entwicklung von innovativen und wirksamen, auf personalisierter Medizin beruhende Behandlungen entgegenstehen. EPEMED hat sich dabei die folgende Ziele gesetzt: 1. Schaffung einer zentralen Stelle, an der die Kommunikation zwischen den verschiedenen, am Fortschritt auf dem Gebiet der personalisierten Medizin beteiligten Parteien zusammenläuft 2. Entwicklung optimaler Wege, über die auf personalisierte Medizin beruhende Behandlungen Patienten zugänglich gemacht werden können 3. Verbesserung unseres Verständnisses im Bereich der klinischen Entwicklung von personalisierten Therapeutika durch Entwicklung und Einsatz von hochmodernen diagnostischen Tests Dr. Bruinvels begann ihre Arbeit auf dem Gebiet der personalisierten Medizin vor über 10 Jahren. Sie hat bereits Elixior, ein Beratungsunternehmen auf dem Gebiet der personalisierten Gesundheitsversorgung, gegründet und zuvor Curidium, ein im Bereich der personalisierten Medizin tätiges Unternehmen, das Begleit-Diagnostika und Therapeutika für die Behandlung von Patienten mit zentralnervösen Erkrankungen herausarbeitet. Sie war für über sechs Jahre CEO von Curidium und brachte während dieser Zeit Kapital in mehreren Finanzierungsrunden auf, bevor sie den Börsengang des Unternehmens am Alternative Investment Market (AIM) der Londoner Börse durchführte. Anne Bruinvels war ausserdem bei verschiedenen Pharma-Unternehmen, darunter SmithKline Beecham, Wyeth und Sandoz Pharma, im Bereich der Forschung tätig. Ihren PhD auf dem Gebiet der Neurowissenschaften erwarb sie an der Universität Utrecht (die Niederlande) und ihren MSc auf dem Gebiet der Pharmazie an der Universität Groningen (die Niederlande). EPEMED ist eine vor Kurzem gegründete gemeinnützige Organisation. Der Verband wurde ins Leben gerufen, um sich mit Aspekten der personalisierten Medizin zu befassen, mit denen die Branche, Aufsichtsbehörden, Beitragszahler und Versicherer sowie Regierungen konfrontiert werden. EPEMED will eine europaweite Plattform zur Harmonisierung der Entwicklung und Einführung personalisierter Medizin schaffen. Dabei liegt der Schwerpunkt auf Diagnostik, der eine entscheidende Rolle bei der Verwirklichung einer personalisierten Medizin zukommt. Der Verband wird von einer dynamischen und heterogenen Gruppe von führenden Persönlichkeiten auf dem Gebiet der personalisierten Medizin geleitet, die sich durch besondere Kompetenz bei der Anwendung und Entwicklung von diagnostischen Instrumenten zur Verbesserung der Patientenversorgung auszeichnen. Informationen zur personalisierten Medizin Innovationen, die im Bereich der molekulare Diagnostik in jüngster Zeit zu verzeichnen waren, haben bei der Verbesserung der Behandlungsergebnisse bei unterschiedlichen Erkrankungen des Menschen eine wichtige Rolle gespielt. Das Gebiet der personalisierten Medizin setzt sich aus personalisierten Therapeutika und Begleit-Diagnostika zusammen. Dabei werden klinische, genomische und umweltbezogene Informationen herangezogen, um für jeden Patienten individuell Medikamente und deren Dosierung mit grösserer Präzision auszuwählen. Es ist wahrscheinlich, dass der Einsatz der personalisierten Medizin die Patientenversorgung verbessern und die Gesundheitskosten senken wird. EPEMED (c) 2010. Alle Rechte vorbehalten. ots Originaltext: EPEMED Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: CONTACT: Weitergehende Informationen zu EPEMED finden Sie unterhttp://www.epemed.org. Oder wenden Sie sich an: Halle 13, Bio Ouest - Ilede Nantes, 21 Rue La Noue Bras de Fer, 44200, Nantes, Frankreich, E-Mail:info@epemed.org, Tel: +33(0)240-358-999; Fax: +33(0)240-356720; AnneBruinvels, geschäftsführende Direktorin, E-Mail: abruinvels@epemed.org;Alain Huriez,Vorsitzender, E-Mail: ahuriez@epemed.org; Caroline Carmagnol, ALIZE RP,+33-6-64-18-99-59 , caroline@alizerp.com

Das könnte Sie auch interessieren: