Advertisingpool

Internationaler Erfolg für österreichische Modeplattform useabrand.com

    Wien (ots) - Mehr als zweihundert Einreichungen begabter "JungdesignerInnen", eine rapid wachsende online communitiy, tausende Votes und Comments und über tausend verkaufte Kleidungsstücke - das ist die Erfolgsbilanz der vor einem halben Jahr vom österreichischen Jungunternehmer-Duo Anna Rihl (23) und Moritz Baier (29) lancierten Internetplattform www.useabrand.com

    Jeder kann Designer sein

    useabrand.com ist weltweit die erste Modeplattform, die Profi- und Amateur-Designern die Möglichkeit bietet, ihre Entwürfe hochzuladen und sie so einem internationalen Publikum präsentieren zu können. Bei useabrand kann sich (mit handskizzierten Ideen oder bis ins kleinste Detail ausgestalteten Zeichnungen) jeder als Designer versuchen: vom Schulkind, über den mit den vorherrschenden Trends stets unzufriedenen Bobo, bis hin zum jung gebliebenen Pensionisten. Die Mitglieder der useabrand community stimmen ab, welche Entwürfe ihnen am besten gefallen. Einmal im Monat wird je  ein/-e GewinnerIn in den Bereichen "Women's Wear" und "Men's Wear" gekürt. Chefdesignerin Anna Rihl überarbeitet mit den Gewinnern die Designs und bereitet die Produktion vor. Wenige Wochen später sind die Kleidungsstücke fertig für den Verkauf im Webshop und im Wiener useabrand flagshipstore - sowie bald auch in ausgewählten Partner-Shops in Deutschland, in der Schweiz und in Großbritannien. Die Gewinner erhalten fünf Euro für jedes verkaufte Kleidungsstück.

    The Fashion Democracy

    Moritz Baier, CEO von useabrand.com zur Philosophie des Unternehmens: "Innovation und ,user-created Design' sind die Schlüsselaspekte, die useabrand definieren. Mode soll frei von auferzwungenen Dogmen sein." Unter dem Motto ,Fashion Democracy' möchten der zuvor u. a. als Fotograf und Musikvideoproduzent tätige Jungunternehmer Baier und seine Geschäftspartnerin ,Massenproduktion' durch ,mass participation' ersetzen.

    Über useabrand.com

    useabrand.com ist weltweit die erste Modeplattform, die Profi- und Amateur-Designern die Möglichkeit bietet, ihre Entwürfe hochzuladen, von einer internationalen online community bewerten und (als Gewinner) mit professioneller Unterstützung produzieren und verkaufen zu lassen. useabrand distanziert sich bewusst von klassischen Unternehmensstrukturen und Massenproduktion und verfolgt das Prinzip von limitierter Kleidung. useabrand bietet individuelle, nach ökologischen Standards produzierte Mode zu fairen Preisen. Neben dem ,you-create-fashion'-Designsystem bietet das Unternehmen auch eine eigene Accessoireslinie sowie eine von Anna Rihl designte Männer-und Frauenkollektion, die jeweils halbjährlich erscheint. Die Kollektion zeichnet sich durch eine klare und reduzierte Formensprache aus und besticht durch subtile Details. Anna Rihl hat an der Kunstuniversität Linz studiert und bereits bei Designern wie Christian Lacroix, Wendy&Jim, Servane Gaxotte und Irina Volkonskii gearbeitet.

    Bildmaterial steht (neben einem PDF der aktuellen Imagepräsentation von useabrand.com) in Druckauflösung unter http://www.advertisingpool.at/download_area/kunden/useabrand/ zum Download und honorarfreien Abdruck bereit.

    Rückfragehinweis:     Advertisingpool/Robert Smejkal     Tel. +43/(0)1/581 21 20-11     mailto:smejkal@advertisingpool.at

    Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/1871/aom



Das könnte Sie auch interessieren: