VeriSilicon

VeriSilicon gibt Unterstützung für WebM auf digitalen ZSP-Signalprozessorkernen und SoC-Plattformen bekannt

    Santa Clara, Kalifornien, und Schanghai, May 19, 2010 (ots/PRNewswire) - VeriSilicon gab heute die Unterstützung von WebM, inklusive des VP8-Videodecoder, auf seinen lizenzierbaren digitalen ZSP-Signalprozessorkernen und SoC-Plattformen bekannt, die es seinen Kunden ermöglichen werden, WebM-Inhalte auf ZSP-basierten Plattformen zu entschlüsseln. Lizenzen für eine optimale Implementierung von WebM auf ZSP-Kernen und SoC-Plattformen sind ab sofort von VeriSilicon erhältlich.

    VeriSilicon ist ein führender Lizenzgeber für digitale Signalprozessorkerne und ein Anbieter von massgeschneiderten Diensten für Lösungen auf Siliziumbasis. Die ZSP-Kerne von VeriSilicon kommen weithin in unterschiedlichen Mobilfunk- und Multimedia-Produkten weltweit zum Einsatz. Sie werden durch ein grosses Portfolio an optimierter, praxisbewährter Software, die in den Marktbereichen für Sprachübertragung, Audio und Video häufig zum Einsatz kommt, unterstützt. ZSP-Kerne und -Software haben sich beim Einsatz in digitalen TV-Geräten, Set-Top-Boxen, Mobilfunkgeräten, VoIP-Terminals, Datenmodemkarten, Blu-Ray DVD-Spielern, Heimkino-Boxen und einer Reihe weiterer Produkte für kommerzielle Anwendungen bewährt.

    "Mit der zunehmenden Anzahl von Geräten, die über Netzwerke miteinander verbunden sind, ist die Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Video-Inhalten, die leicht über das Internet zugänglich sind, stark gestiegen. Wir glauben, dass sich WebM, inklusive VP8, auf dem Markt durchsetzen wird", bemerkte Wayne Dai, CEO von VeriSilicon. "Unsere lizenzierbaren ZSP-Kerne verfügen über einzigartige Fähigkeiten, mehrere Audio-, Video- und Sprachformate effizient zu unterstützen, und so zur Entwicklung ausgezeichneter SoC-Produkte beizutragen. Indem wir aktiv Standards wie WebM auf unseren ZSP-Kernen und SoC-Plattformen unterstützen, stellen wir kürzere Produktentwicklungszeiten und die Entwicklung qualitativ hochwertiger Produkte für unsere Kunden sicher", so Dai weiter.

    "Ein für den Erfolg des Netzes wichtiger Schlüsselfaktor ist die Tatsache, dass seine Kerntechnologien offen und frei implementierbar sind. Video ist für die Netzerfahrung eine grundlegende Voraussetzung. Entwickler und Betreiber von Inhalten benötigen eine Option für ein offenes Videoformat", erklärte Mike Jazayeri, Group Product Manager bei Google. "Wir freuen uns darüber, dass VeriSilicon einer grossen Gruppe von branchenführenden Unternehmen beitritt, die das WebM-Projekt unterstützen, um so zu einem neuen Zeitalter offener Innovationen bei der webbasierten Videoübertragung beizutragen", fügte Jazayeri hinzu.

    Informationen zu VeriSilicon: http://www.verisilicon.com

      Ansprechpartner für Pressevertreter:
        Bill Wang
        Corporate VP der Abteilung für Geschäftsentwicklung
        Tel.: +1-408-855-8560
        E-Mail: press@verisilicon.com

ots Originaltext: VeriSilicon
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Bill Wang, Corporate VP der Abteilung für
Geschäftsentwicklung,+1-408-855-8560, oder press@verisilicon.com



Das könnte Sie auch interessieren: