Ningbo Taiji Environmental Protection Equipment Co., Ltd.

TAIJI verkündet offizielle Durchführung seines Sinter-FGD-Projekts für Tangshan

    Ningbo, China, May 18, 2010 (ots/PRNewswire) - Ningbo Taiji Environmental Protection Equipment Co., Ltd. (TAIJI)s Technologie FGD (Rauchgasentschwefelung) wurde erfolgreich in Betrieb genommen, nachdem diese in Sintervorgängen auf einer Fläche von 230 m2 eingesetzt worden war. Für das Projekt wählte TAIJI statt Kalk oder anderen Absorptionsmitteln, die traditionell bei der Entschwefelung verwendet werden, Stahlschlacke als Absorptionsmittel. Verglichen mit dem Einsatz von Kalkagenzien senkt das Ersatzmittel die SO2-Emissionen um mehr als 6.600 Tonnen und die Kohlenstoff (CO2)-Emissionen um mehr als 4.600 Tonnen, was Einsparungen in Höhe von 3 Millionen RMB sowie 8.000 Tonnen an Agenzien zur Kalkentschwefelung entspricht.

    TAIJIs Kernangebote konzentrieren sich auf den Abbau von Schadstoffen aus industriellen Feststoffabfall. Durch den Einsatz eines Entschwefelungs-Mehrphasenreaktors, Stahl, Nichteisen-Metallurgie, thermischer Energie, Rückständen aus der chemischen Industrie und anderen Industrien, Flugasche, Zinkoxid, Karbid, Weisston, Rotschlamm und anderen Absorptionsmitteln wird der Schwefeldioxid-Festabfall zur Schaffung eines effizienteren Entschwefelungsprozesses sowie zur Umwandlung von Nebenprodukten der Entschwefelung in alkalischen Sand genutzt.

    Statistiken zufolge hat China 2009 mehr als 600 Millionen Tonnen Stahl produziert, was zu 100 Millionen Tonnen Stahlschlacke-Emissionen und 24 Millionen Tonnen SO2-Emissionen geführt hat. Etwa 90 % der derzeitigen Entschwefelungstechnologie nutzt Kalk oder Gips zur Absorption von SO2. Pro 10 Millionen Tonnen absorbiertem SO2 werden 30 Millionen Tonnen Stahlschlacke verwendet, was die CO2-Emissionen um sieben Millionen Tonnen senkt, den Einsatz von Kalk um 12 Millionen Tonnen reduziert und den im Bereich der Entschwefelung tätigen Unternehmen Einsparungen in Höhe von 4,2 Milliarden RMB an Produktionskosten ermöglicht. Gleichzeitig lässt sich der entstehende Abfallrückstand zur Modifizierung von 80.000 Hektar Salinen-Alkaliland verwenden.

    Über TAIJI

    TAIJI kombiniert wissenschaftliche Forschung, Design und Technik in einem einzigartigen, modernen, wissenschaftlichen und technologisch ausgerichteten Unternehmen. Das Unternehmen unterliegt dabei der Gesetzgebung der "Environmental Protection Equipment Factory", des "Environmental Engineering and Design Institute", des "Environmental Biotechnology Institute", des "Environmental Project Center" und mehreren anderen Einrichtungen. TAIJI widmet sich schwerpunktmässig der industriellen Rauchgas-Aufbereitung, der Optimierung von Alkalisand sowie der Anwendung, Forschung und Förderung von mikrobieller Technologie. TAIJI liefert hauptsächlich fachgerechte Umwelttechnologie-Anlagen für Branchen im Zusammenhang mit Stahl, thermischer Energie, Nichteisenmetallen, Technik, Immobilien, Agrarabteilungen und verschiedenen anderen Kunden. Weitere Information finden Sie auf der Unternehmens-Webseite unter http://www.epchina.com.cn

      Kontakt:
      Shi Yuezhan
      Tel-:    +86-134-8646-1319
                  +86-10-6201-1280
      E-Mail: vtaijihuanbao@hotmail.com

ots Originaltext: Ningbo Taiji Environmental Protection Equipment Co., Ltd.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Shi Yuezhan, +86-134-8646-1319, oder +86-10-6201-1280,
odervtaijihuanbao@hotmail.com



Das könnte Sie auch interessieren: