FxPro

Einführung des Micro-Lots-Kontos von FxPro reduziert Risiko beim Devisenhandel

London, Vereinigtes Königreich (ots/PRNewswire) - Kunden von FxPro haben jetzt die Möglichkeit, nach der Einführung eines Micro-Lot-Kontos mit noch kleineren Losgrössen zu handeln. Vorher war es auf dem Metatrader 4 (MT4) nur möglich, ab einer Mindesteinschussgrösse von 0,10 (10.000 Basiswährungseinheiten) zu handeln. Damit lag Devisenhandel mit FxPro ausserhalb der Möglichkeiten vieler Investoren, da mit den grösseren Losgrössen höhere Einzahlungsanforderungen verbunden sind. Jetzt können Kunden mit Mikrolosgrössen von 0,01 (1.000 Basiswährungseinheiten) handeln. Die Einführung des Micro-Lot-Kontos ist besonders für jene Kunden wichtig, die MT4 Expert Advisers oder Algorithmen für ihren Handel verwenden.

Beim Devisenhandel können Kunden eine starke Hebelwirkung nutzen. Wenn man Kunden die Möglichkeit gibt, mit sehr kleinen Losgrössen zu handeln, reduziert sich für sie die Hebelwirkung und damit auch das Risiko. FxPro verfolgt das Ziel, verantwortungsbewusstes Handeln zu fördern. Als Broker mit einem Agentur-Modell will FxPro einen Handel ermöglichen, der sich für Kunden rentiert.

"Im Rahmen unserer Zusammenarbeit mit unseren Liquiditätsversorgern freuen wir uns, unseren Kunden auch kleinste Losgrössen für die Handelsplattform MT4 anbieten zu können. Kunden zu erlauben, mit Mindestlosgrössen zu handeln, ist ein weiterer Schritt in die Richtung, FX-Märkte für eine breitere Masse von Händlern und Investoren zugänglicher zu machen. FxPro bemüht sich ständig, den Devisenhandel einfacher und transparenter zu gestalten und gleichzeitig Kunden zu helfen, ihr Risiko effektiver zu handhaben."Charalambos Psimolophitis, CEO von FxPro.

Redaktionelle Hinweise

Über FxPro

FxPro ist ein preisgekrönter FX-Broker, der zu 100 % nach dem Agenturmodell arbeitet und seine Interessen völlig denen seiner Kunden angepasst hat. FxPro dient seinen Kunden weltweit mit modernen Handelswerkzeugen und verfolgt das Ziel, der führende Anbieter von FX-Lösungen für den algorithmischen Handel zu werden.

FxPro UK Limited wurde durch die britische Finanzmarktaufsichtsbehörde FCA (Financial Conduct Authority) im Vereinigten Königreich zugelassen und untersteht deren Aufsicht (Registriernummer 509956). FxPro wurde von der zypriotischen staatlichen Finanzaufsichtsbehörde CySEC (Cyprus Securities and Exchange Commission) zugelassen und untersteht deren Aufsicht (Lizenznummer 078/07).

http://www.fxpro.co.uk

Risikowarnung
Der Handel mit CFDs birgt ein hohes Verlustrisiko.

Medienkontakt
Media Relations
FxPro
+44(0)20-7776-9720
E-Mail: pr@fxpro.com
 



Weitere Meldungen: FxPro

Das könnte Sie auch interessieren: