Reed Messe Salzburg GmbH

"Bauen+Wohnen Salzburg 2012" - BILD

Alles für die eigenen vier Wände

Salzburg (ots) - Drei große Themenbereiche: Bauen, Wohnen & Energiesparen +++ Neuer Schwerpunkt "Wohnart" +++ Großes Thema Energieeffizienz +++ Die richtigen Baustoffe für die eigenen vier Wände +++ Informatives Vortrags- und Rahmenprogramm +++

In diesen Tagen dreht sich im Messezentrum Salzburg alles ums Bauen, Wohnen und Energiesparen. Von Donnerstag, 9. bis Sonntag, 12. Februar 2012 findet die von Reed Exhibitions Messe Salzburg veranstaltete "Bauen+Wohnen Salzburg" statt. Hier findet man Antworten auf wirklich alle Fragen rund ums Bauen, Renovieren, Sanieren, Wohnen & Einrichten und Energiesparen unter einem Messedach.

"Die richtigen Entscheidungen beim Bauen und Wohnen zu treffen, ist nicht immer einfach. Bei der Vielzahl an Produkten, Systemen und Dienstleistungen sowie der jährlichen Innovationsfülle, braucht es entsprechendes Know-how, um den Überblick zu behalten", gibt Dir. Johann Jungreithmair, CEO von Veranstalter Reed Exhibitions Messe Salzburg zu bedenken. Exakt dafür bietet die "Bauen+Wohnen Salzburg 2012" den optimalen Rahmen. Vom 9. bis 12. Februar 2012 werden wieder rund 500 Aussteller in 9 Hallen - darunter die hochmoderne neue Halle 10 - erfahrungsgemäß etwa 35.000 Besucher mobilisieren. Das Publikum kommt dabei aus allen Landesteilen Salzburgs, aus Tirol, Oberösterreich, der nördlichen Steiermark sowie aus Südbayern, was die überregionale Bedeutung dieser Bau- und Wohnmesse unterstreicht.

Wohnen in seiner schönsten Form

Verstärkt in den Mittelpunkt der "Bauen+Wohnen Salzburg" rückt der hochwertige Wohnbereich, dem in der Halle 1 erstmals ein eigener Themenschwerpunkt gewidmet ist. "WohnArt" steht für exklusives Wohnen, Style und Design. Wer das Besondere und Exklusive sucht, wird hier fündig. Gerade weil der Innenausbau technisch immer anspruchsvoller und vielfältiger wird und Lösungen "von der Stange" nicht immer zielführend oder gewünscht sind, bietet dieser neue Rahmen eine ideale Plattform für private (Erst)-Einrichter, aber auch für Architekten und Planer.

Neue Halle, neue Produktgruppeneinteilung

Seit November 2011 steht im Messezentrum Salzburg mit der neuen Halle 10 die mehr als 15.000 Quadratmeter große, auf bis zu neun Bereiche teilbare Multifunktionshalle zur Verfügung - sie ersetzt die bisherigen Hallen 10 bis 15. Die moderne Klima- und Lüftungstechnik, breitere Gänge, optimierte Orientierungsmöglichkeiten und eine insgesamt luftigere Atmosphäre sind die wichtigsten Pluspunkte, die Ausstellern und Besuchern zugute kommen werden. Für die "Bauen+Wohnen Salzburg" die ideale Möglichkeit, der Messe eine neue Produktgruppenstruktur zu geben. So ist in der neuen Halle 10 alles rund um Baubiologie & Ökologie zu finden und der gesamte Bereich der Baustoffe und Materialien. Ebenfalls im neuen Umfeld erhält das große Beratungsangebot auf der "Bauen+Wohnen Salzburg" eine entsprechende Präsentationsmöglichkeit. Das Land Salzburg mit seinen Beratungsthemen, das Salzburger Institut für Raumordnung (SIR), die Landesinnungen der Tischler und des Holzbaus, die Experten von proHolz, Holzbau Salzburg und der IG Passivhaus sowie die "Ökocity" mit ihrem umfangreichen Rahmenprogramm sind dort beheimatet. Die Halle 1 erstrahlt mit dem bereits erwähnten Bereich "Wohnart" in neuem Glanz. In den Hallen 2 und 6 sind die Bereiche Wohnen/Einrichten, Küche und Küchentechnik, Bad/Sanitär, Böden/Parkett und Fliesen/Marmor angesiedelt. Alles für die Gartengestaltung, Naturstein, Wellness und Sauna, Schwimmbad und Whirlpool findet man in den Hallen 3 und 5. Die Hallen 7, 8 und 9 beherbergen den dritten Eckpfeiler der "Bauen+Wohnen Salzburg", das Energiesparen. Hier stehen Experten mit dem nötigen Know-how in Sachen Elektrotechnik, Haustechnik, Kachel- und Kaminöfen sowie Heizen- und Heiztechnik zur Verfügung.

Hochkarätiges Rahmenprogramm liefert wertvolle Tipps

"Fassadendämmung - die sicherste und beste Investition" am Donnerstag, dem 9. Februar, um 13 Uhr in Galerie D, "Vom ungedämmten Altbau zum Niedrig-Energie-Standard" am Samstag, dem 11. und Sonntag, dem 12. Februar, jeweils um 10.00 Uhr in Galerie D und "Feuchte Mauern - was tun?" am Samstag, dem 11. Februar, um 14.00 Uhr in Galerie D sind nur einige der Titel aus dem umfangreichen Rahmenprogramm. Im ORF Radio Salzburg Café in Halle 8 finden tägliche Diskussionsrunden unter anderem zum Thema "Revitalisierung in der Altstadt - Der Innenhof als erweitertes Wohnzimmer", "Sanieren mit Zellulosedämmung" und "Bau Massiv mit Bauteilaktivierung" statt. Die "ÖKOCITY" in Halle 10 widmet sich speziell den Baustoffen Sand und Lehm und lädt zum aktiven "Mitbauen" ein. Das komplette Rahmenprogramm ist stets aktuell im Internet unter www.bauen-wohnen.co.at/programm abrufbar.

Öffnungszeiten, Tickets, Anreise

Die "Bauen+Wohnen Salzburg" ist von Donnerstag bis Samstag von 9 bis 18 Uhr und am Sonntag von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Die Tageskarte an der Tageskassa kostet 12,-- Euro (online-Vorverkauf 7,-- Euro), das Familienticket ist um 13,-- Euro erhältlich, Schüler und Senioren zahlen 7,-- Euro. Zusätzlich zu den Parkmöglichkeiten am Messegelände stehen kostenlose Parkplätze bei der Red Bull Arena (Abfahrt Salzburg Klessheim) zur Verfügung, von wo ein kostenloser Shuttlebus die Besucher zur "Bauen+Wohnen Salzburg" bringt.

Alle Informationen im Internet stets aktuell unter www.bauen-wohnen.co.at.

*) Bei allen personenbezogenen Bezeichnungen gilt die gewählte Form in Ausführung des Art. 7 B-VG auf Frauen und Männer in gleicher Weise.

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragehinweis: Reed Messe Salzburg GmbH / Pressebüro Mag. Paul Hammerl, Tel.: 00 43 (0) 662/4477-2400 mailto:Paul.Hammerl@reedexpo.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/539/aom



Weitere Meldungen: Reed Messe Salzburg GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: